Bauchschläfer....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von erbse1978 03.09.08 - 08:11 Uhr

seit sich mein Baby (4,5 MOnate) auf den Bauch drehen kann kommt es öfter vor, das sie sich im Schlaf auch auf den Bauch dreht und dann so weiter schläft.

Allein zurück in Rückenlage kommt sie noch nicht.

Muß ich sie wieder im Rückenlage drehen? Oder entscheidet sie jetzt selbst, wie sie schlafen will.

Sie ist eignetlichein Puk-Baby, und das von Anfang an. Ich habe probiert, ihr das wieder abzugewöhnen. Aber sie lässt es nicht zu, sie braucht den Puksack. Ich bin eigentlich froh, das sie sich allein freipukt und so weiter schläft. Das ist quasi der Anfang der Selbstentwöhnung. Sie schläft aber nur ruhig, wenn sie sich auf den Bauch gedreht hat.

Lg jana, die wartet, das ihre Amelie mal wach wird und frühstücken will.;-)

Beitrag von jarmina 03.09.08 - 08:54 Uhr

Hi,

ich denke da kannst Du nicht viel machen. Mein Sohn (7 Monate) schläft auch am liebsten auf dem Bauch, seitdem er sich drehen kann. Zurückdrehen ist (zumindest im Bett) momentan auch noch nicht möglich.

Ab und an wird er nachts wach, möchte zurückgedreht werden und ein bisschen was trinken (Wasser) und schläft dann weiter. Aber kurz danach liegt er schon wieder auf dem Bauch.

Liebe Grüße

Jarmina

Beitrag von corinna1986 03.09.08 - 09:09 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist von Geburt an ein Bauchschläfer...
Alles Andere gab nur Theater, schlaflose Nächte (für uns alle) und Tränchen, also lass ich Ihn. Er will es nun mal so... Da kann man nichts machen...

LG Corinna