Wie viel Schlaf braucht ein Kind ;)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von idualc 03.09.08 - 08:43 Uhr

Hm,

eigentlich wollt ich nur kurz erzählen was mir gestern 'passiert' ist:

Ich habe meine Tochter (3 1/4) ganz normal gegen kurz vor halb 4 vom Kindergarten abgeholt, wir sind in die Straßenbahn eingestiegen, da hat sie sich schon auf meinen Schoß gekuschelt. Zum Bus hab ich sie dann bereits getragen und da ist sie dann auch eingeschlafen. Zu Hause hab ich sie in's Bett gelegt und wollte ihr einen kleinen Nachmittagsschlaf gönnen - aber sie hat sich nicht aufwecken lassen, ich habe es 3mal probiert, immer wieder hat sie sich weggedreht und weitergeschlafen - bis heute morgen um 6 Uhr #schock

Habt ihr sowas schonmal erlebt, dass die Kinder 14 (!) Stunden am Stück durchschlafen? #kratz Wahnsinn...

Ach ja, Mittagsschlaf macht sie seit April nicht mehr.

Beitrag von daniko_79 03.09.08 - 08:45 Uhr

Hallo

Felix hat das letzte Woche auch an 2 Tagen mal gemacht , er ist um 17Uhr auf dem Sofa eingepennt, so schneolol konnte ich nicht gucken . Um 21Uhr hab ich Ihn dann in sein Bett getragen da hat er dann bis 7Uhr früh weiter gepennt . Ich schieb es mal auf das Wetter , das ja wirklich sehr bescheiden ist im mom.

Dani

Beitrag von haebia 03.09.08 - 08:48 Uhr

Hallo,

freu dich, bei meiner (4) ist es momentan ganz anders: Schlafen nicht vor 22 h (auch wenn man sie um 19 h ins Bett bringt) und um spätestens 6.30 h wieder auf der Matte stehen.

Mittags schläft sie schon seit über 1 Jahr nicht mehr.
Und auch sonst keine Nickerchen.

Ich hoffe, das ist nur eine Phase ;-)

Beitrag von leah_81 03.09.08 - 09:21 Uhr

Hallo

Ist bei uns gar nichts ungewöhnliches. Meine Tochter schläft oft mal 14-15 Stunden nachts. Sie geht gegen 18-19 Uhr schlafen, und schläft dann bis morgens um 9 Uhr.

Nun, das ist jetzt vorbei, jetzt hat der Kindergarten angefangen.

Ach ja, Mittagsschlaf hat sie auch nicht mehr gemacht.

LG
Leah

Beitrag von chrischi1688 03.09.08 - 20:08 Uhr

Hatten wir gerade letzten Freitag: Junior (2,5) war etwas angeschlagen vom Fieber am Vortag. Auf dem Dorffest um 17h im Buggy eingeschlafen, mit ihm zu Fuss nach Hause, beim Griechen noch was gegessen (wir dachten das ist der verspätete Mittagsschlaf) und dann ins Bett. Er ist dann am nächsten Morgen um 7h fit wie ein Turnschuh aufgestanden. Irgendwie scheint aber auch einen Entwicklungsschub gemacht zu haben, er kann plötzlich komplexer schnackenn. Denk mal Dein Zwerg hat was ausgebrütet. Don't care

Gruss
Michael