Wie oft entfloht und entwurmt ihr eure Katzen???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schnugge05 03.09.08 - 09:08 Uhr

Frage steht ja schon oben.

Habe meinen Kater das letzt mal Ende letzten Jahres entwurmt und entfloht. Wie oft im Jahr sollte man das denn machen bzw. lasst ihr das machen???


Danke für die Antworten schonmal


LG Schnugge05 + #katze

Beitrag von perserkatze75 03.09.08 - 09:23 Uhr

Hallo.

Entwurmung machen wir vierteljährlich.

Flöhe hatten wir noch keine und würden diese dann nur im Bedarfsfall, wenn welche da sind, behandeln.


LG perserkatze#katze

Beitrag von emily1505 03.09.08 - 09:42 Uhr

Grüß Dich,
also, da wir eine Freigängerkatze haben (hatten, schnüff, ist am Sa gestorben), haben wir sie alle 4 Wochen in den Nacken getropft (war gegen Zecken und Flöhe) und ihr alle 8 Wochen eine halbe Tablette gegen Würmer gegeben (sie hat allerdings auch gerne Mäuse verspeist)
War so von unserer Tierärtzin empfohlen.
Viele Grüße,
Emily

Beitrag von lichtchen67 03.09.08 - 10:41 Uhr

Was meinst Du denn mit entflohen???
Wir hatten noch nie Flöhe, von daher in dem Sinne entfloht noch nie.

Entwurmen... vom Doc empfohlen alle 3 Monate. bei meinem letzten Kater hab ich es nur alle 6 Monate gemacht, weil ich nicht so viel chemie in ihn reinpumpem wollte, der war dann aber auch zwischendurch mal verwurmt, also dann doch alle 3 Monate.

Frontline gibts bei mir nur in der wirklich schlimmen Zeckenzeit, ansonsten gibts bei mir das ganze Jahr über Formel Z, gegen Ungeziefer und Zecken.

naja, meiner ist Freigänger. eine Wohnungskatze würde ich glaub ich gar nicht regelmässig entwurmen sondern eher 1 -2 mal im Jahr den Kot checken lassen und nach Bedarf entwurmen.

lichten

Achso, machen lassen? Nein, die Wurmtablette krieg ich grad noch so selber in die Katz ;-)

Beitrag von aggie69 03.09.08 - 14:04 Uhr

Unsere Katze bekommt von April bis September Frontline-Tropfen gegen Flöhe.
Entwurmt wir sie eigentlich einmal jählich beim Tierazrt, wenn sie ihre jährliche Impfung bekommt. Von mir läßt sie sich keine Tablette geben - auch nicht mit Tricks.
Da ich nun schwanger bin und meine Ärztin mir richtig Panik gemacht hat, habe ich Tropfen zum Entwurmen geholt und die gibt es zur Zeit vierteljährlich ins Genick. Ist zwar teurer als Tablette aber wenn ich mehrere Tabletten im Futter wegwerfe, wird es auch nicht billiger.

Beitrag von lichtchen67 03.09.08 - 14:07 Uhr

Mein Kater steht auf die Leckerchenstangen vom aldi.. wenn ich da ne Tablette reindrücke, so richtig reinquetschen und drumrum schön zumachen wieder, dat merkt der gar nicht.

Oder in Leberwurst einwickeln? Geht auch nicht? Also ich hatte auch nie Katzen, in die ich gut Medis bekommen hab aber mit der kleinen Wurmtablette gehts ganz gut.

Wenn Du Panik hast, bring doch Kot zum Doc und lass den auf Würmer untersuchen... kostet nicht viel und Du weißt, ob sie verwurmt ist.

lichtchen

Beitrag von aggie69 03.09.08 - 15:07 Uhr

Keine Chance sie mit Futter auszutricksen. #gruebel
Wird alles fein durchgekaut und aussortiert.

Wie gesagt, eine Tablette bekommt sie im Frühjahr beim Tierarzt und jetzt bekommt sie Tropfen. Die Nachbarskatze, die ich in Pflege habe, wurde gleich mit "verarztet" . Habe gesehen, daß sie wirklich Würmer hat und da dies weder für die Katze, noch für mich, noch für mein Baby gut ist, hat sie auch Tropfen bekommen. Vorher habe ich 3 Tabletten versaut (obwohl sie nur eine halbe bekommen sollte) .

Nur wegen Wurmuntersuchung schaffe ich meine Katze nicht zum Arzt. Die Autofahrt ist immer so ein Streß, da beschänken wir uns auf das notwendigste. Kot kann ich nicht untersuchen, weil sie meißt draußen ihr Geschäft erledigt.

Beitrag von schnugge05 03.09.08 - 14:46 Uhr

Vielen Dank euch allen.

Also ich werde heute noch zur TÄ gehen und ihm was gegen Würmer/Zecken/Flöhe geben lassen. Er hat sich in letzter Zeit öfters mal ziemlich doll gekratzt und ich hoffe einfach mal, dass er keinen Floh hat. Aber sicher ist sicher. Ich hab ein kleines Baby daheim und keine Lust, dass sie einen Floh abbekommt.

LG Schnugge05