fahradsitz oder anhänger?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von prinzessinen-mama 03.09.08 - 09:34 Uhr

hallo

was könnt ihr empfehlen?
ich tendiere ja eher zum anhänger.
ich denke, für die maus ist das vom platz her besser, oder?

könnt ihr da eine marke nennen?
oder ein absolutes no go?

kann man die anhänger auch zusammen klappen?

wir haben einen vw polo. würd der da rein passen?


danke schon mal

Beitrag von elvira79 03.09.08 - 10:15 Uhr

Schwierig ;-)

Pro Anhänger:
- SICHERER lt. ADAC
- mehr Platz, sogar für 2 Kinder
Contra Anhänger
- teuer
- teilweise unhandlicher

Pro Sitz:
- einfach zu handhaben
- wendiger
Contra
- unsicherer bei Unfällen/ Stürzen
- kein zusätzlicher Stauraum, man ist teilweise sehr bepackt.

Kurzum: wir haben einen Anhänger (Burley Cup). Sehr sicher, sehr groß - aber auch schwer. Ich strampel mir bergauf einen ab!
Ich würde daher zu den Chariots CX1 oder 2 raten, oder ein Burley Encore. Alles sehr teure Gefährte, aber es sind die besten.
NIEMALS billige Baumarktware kaufe, das ist brandgefährlich!

Ich finde allerdings sowohl Sitz als auch Anhänger gut, nur wollten wir einen Anhänger, weil ich auch mal was mitnehmen wollte und teilweise auch 2 Kinder transportieren muss - da geht nur ein Anhänger.

Zusammenklappen kann man die Anhänger alle, du mußt jedoch das Packmaß beachte.
Ich empfehle dir bikeshop2000.de - die sind toll!

LG, Elvi

Beitrag von ena71 03.09.08 - 10:16 Uhr

habe beides...
nutze meistens den Hänger, weil ich da besser mit einkaufen kann (zuladen) beim Sitz weiß ich nicht wohin mit meiner Tasche..
Anhänger haben große Preisunterschiede, ich habe einen günstigen, der ist allerdings superschwer... die teuren sind dagegen gefedert und leicht zu ziehen... bei kleinen Babys immer gute Federung beachten...

LG ena



Beitrag von lakeisha24301 03.09.08 - 10:17 Uhr

Hallo!


Wir haben nen Sitz von Römer. Ich find die Sitze persönlich besser.

Jeder wie er mag ;-)


LG Anna

Beitrag von kaischa21 03.09.08 - 10:31 Uhr

Beides!!!!
Den Sitz (Römer Jockey) nutze ich für kurze Strecken.
Den Anhänger (Chariot Cougar) zum einkaufen oder für längere Touren, aber auch als normalen Kinderwagen.
Der Anhänger lässt sich superschnell klein zusammenfalten und passt ins Auto!
LG k.

Beitrag von tiarra 03.09.08 - 10:59 Uhr

Hallo,
ich habe den Croozer Kid for 2. Der Anhänger ist einfach Klasse. Man kann ihn zusammen klappen und die Reifen ganz leicht abnehmen. Ein Einsitzer ist natürlich etwas schmaler und es dürfte kein Problem sein ihn in Deinen Wagen zu bekommen.:-)
Ich habe auch ein Fahrradsitz, aber was die Sicherheit angeht, sollen die Anhänger besser sein. Kürzlich habe ich erst wieder einen Artikel beim Kinderarzt gelesen, warum die Anhänger besser sind. Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto werden die Anhänger aufgrund ihrer Höhe eher vom Auto weg hergeschoben, als ein Fahrrad. Zudem stürzen die Hänger nicht um, wenn Du mit dem Fahrrad mal hinfällst. Hast Du ein Kleinkind auf dem Rad stürzt es natürlich mit. Für Familienausflüge ist der Anhänger natürlich erste Wahl - wegen dem Stauraum ;-). Zumal man diesen Anhänger in einen Buggy und in einen Jogger umfunktionieren kann#cool, also 3 in 1.
So, genug #bla , hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

LG Andrea#sonne

Beitrag von annelein1975 03.09.08 - 11:12 Uhr

Hallo,

ich kann mich da nur anschließen: der große Vorteil vom Anhänger ist halt, dass man noch ein paar Sachen mitnehmen kann. Wenn Du das Kind im Fahrradsitz hast, wird es mit einem Rucksack schwierig, weil das Kind den dann immer im Gesicht hängen hat. Bleibt also nur die Möglichkeit, in einem Fahrradkorb am Lenker etwas unterzubringen oder irgendwie den Rucksatz am Kindersitz zu befestigen.

Ich bin momentan mit beidem unterwegs, den Kleinen habe ich im Anhänger und die große Schwester auf dem Kindersitz. Da muss man schon ganz schön in die Pedale treten ...

LG Anne + Alina 12.12.05 + Adrian 15.10.07

Beitrag von annelein1975 03.09.08 - 11:14 Uhr

Ach ja: wir haben den Anhänger "Burley Solo" (Einsitzer), den kann man ebenfalls zusammenklappen, und er passt dann jedenfalls in den BMW 1er. Als Kindersitz würde ich auch den Römer empfehlen, bei dem man die Rückenlehne etwas nach hinten neigen kann. Prima zum schlafen.

Beitrag von halbling 03.09.08 - 12:07 Uhr

Hallo!
Seit meine Mutter mit dem Fahrrad gestürzt ist,mitsamt meinem kleinen Bruder im Fahrradsitz,würde ich mir niemals einen Sitz kaufen!!Da kann soviel passieren.
Wenns soweit ist,werd ich mir auf jeden Fall einen Anhänger kaufen.
LG
Alex mit Carolin#herzlich

Beitrag von zuckermaus211 03.09.08 - 12:13 Uhr

Hallo !!!

Also wenn man nur 1 Kind hat würde ich mir keinen Anhänger kaufen. Wir haben einen anhänger und zwar den Croozer 535 kostet 360 euro. Mann kann ihn auch zum Buggy umbauen. Sehr praktisch wenn ich in der stadt bin erst fahre ich mit Rad hin und wenn ich da bin schiebe ich weiter.

Leonie wird im Oktober 3 Jahre und fährt bereits seit einem halben Jahr Fahhrad ohne Stützräder. Sie will selten in den Hänger. Wir werden unseren Hänger der grad mal 1 jahr alt ist nächstes Jahr im April verkaufen.

Wir haben noch einen Fahhradsitz den "Kettler Teddy" sehr zu empfhelen.
Ach ja in dein Auto wirst du den Hänger nicht reinbekommen. Wir haben einen Kombi und da passt der so gerade rein wenn ich die reifen abziehe.


LG Nadja

Beitrag von lieselliesel 03.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo,

ich bin neben den praktischen Argumenten auch wegen der Sicherheit (persönliches gefühl und Expertenmeinung) für Anhänger.

ABER: das mit dem ins Auto passen ist so ne Sache. Meine Eltern haben die aktuelle A-Klasse von Mercedes. Da passt unser Cougar 1 nur rein, wenn man ALLES abmacht UND 1 Rückbank umklappt. Ich würd mal schätzen, dass der Polo schmaler ist als die A-Klasse. Es fehlen vielleicht 2cm. Ich würd zu nem Fahrrahändler gehen und es ausprobieren. Wir haben bei unserem Kauf auch fetsgestellt, dass alles incl (Versand usw) die Internetanbieter hier nicht günstiger sind. Und im Laden kannst du verhandeln. Wir haben locker 8% rausgehandelt.Ausserdem aht man immer einen Ansprchpartner.

Viel Spaß, Ma

Beitrag von katinchen 03.09.08 - 14:56 Uhr

Hallo,

wir haben einen Anhänger. Als wir den kauften war Elisabeth 7 Monate und da wollte ich noch keinen Fahrradsitz.

Zuerst hatten wir den Croozer Kid 535(für 2 Kinder), den wir aber jetzt verkauft haben, da er nicht durch normale Türen kommt. Wir wohnen mitten in der Stadt und in unsere Garage paßt nur das Auto, sonst müsste man das immer rausfahren, um an den Anhänger zu kommen. Und da wir unsere Familienplanung überdacht haben und jetzt doch noch kein weiteres Kind möchten, haben wir uns den neuen Croozer Kid for 1(für 1 Kind) gekauft.
Der läßt sich zusammenklappen und kann auch als Buggy oder Jogger benutzt werden. Und paßt nicht nur durch die Wohnungseingangstür, sondern auch durch alle normalen Türen, was auch praktisch beim Einkaufen ist.
Ob er in Dein Auto paßt, weiß ich leider nicht, wir haben ein großes Auto. Aber schau Dir doch die Packmaße bei croozer auf dem Homepage an.

Haben uns auch den chariot angeschaut, aber der war zu teuer und hatte weniger extras und man hätte mehr nachkaufen müssen(Regenverdeck, Sitzverkleinerer...). Den neuen Anhänger haben wir übrigens bei profirad.de. gekauft.

LG
Tanja mit Elisabeth 20 Monate