Gebärmutterhalsverkürzung in 30ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von westbabe 03.09.08 - 09:58 Uhr

Hallo, war gestern beim arzt und sie sagte ist schon verkürzt steht bei 4cm unddieklene drück drauf,ich soll so oft es geht die Füße hochlegen, damit sie was zurück rutscht, ich mein sind ja auch noch 10 wochen,wer kennst das und wie lange haben eure durchgehalten, habe einen 3jährigen wildfang da ist das nicht immer so einfach, wie stehen eure erfahrungen.

Jetzt wo er imKindergarten geht ruhe ich mich morgens erstmal aus, wenn mein mann von der arbeit kommt macht der jetzt alles schwere und dann kann ich mich wieder ausruhen.

dazu war der august voll mit geb. hochzeiten und kindergarten, jetzt wirds ruhiger, denkemalhat auch daran gelegen.

Hoffentlich schaffen wir das wenigstens 6wochen lang :o(

Beitrag von lakeisha24301 03.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo!


Also ich kann dir nur sagen mein GMH ist seit wochen schon ganz verstrichen aber Wehen hab ich das erste mal gestern Abend 2 std gehabt im Abstand von 15 min und dann gingen sie wieder ... bin jetzt 8 Tage übern ET...... Mein MuMu ist noch nicht wirklich offen. Von daher würd ich mir nicht wirklich nen Kopf machen. Es kann was passieren es kann aber noch bis nach den ET langen.


LG Anna

Beitrag von westbabe 03.09.08 - 10:08 Uhr

uih danke das hört sich gut an

Beitrag von lakeisha24301 03.09.08 - 10:12 Uhr

Würd mir da keinen Kopf machen! 4 cm ist super! ;-) Das ist ja nur ein klein wenig verkürzt.


lg anna

Beitrag von lotosblume 03.09.08 - 10:06 Uhr

Bin jetzt 27 SSW und meiner ist bei 3,1 cm - die FA meinte es sei alles ok......du verunsicherst mich jetzt!!

Beitrag von westbabe 03.09.08 - 10:09 Uhr

ja sorry das will ich net aber schreib nur was meine ärztin mir sagte, weildiekleine sodrückt und der dadurch ja weicher werden kann, aber anscheinend ist es ja gar nicht sooo schlimm

Beitrag von fabimama84 03.09.08 - 10:06 Uhr

Hi!

Also wenn dein Gebärmutterhals bei 4 cm ist, dann ist das doch super #kratz Ein Frühgeburt droht erst ab einer Verkürzung von unter 2,5 cm.
Damals war mein Gebärmutterhals in der 28. SSW stark verkürzt und MuMu bereits geöffnet. Habe es mit einer Cerclage und einem Pessar noch bis in die 40. SSW geschafft.
In der jetzigen SS war beim Gebärmutterhals in der 28. SSW bei 3,5 cm und das ist super.

LG Bea

Beitrag von westbabe 03.09.08 - 10:12 Uhr

Hallo, ja das lässt ja hoffen, ich geb nur wieder was meine ärztin mir sagte, kenn mich damit ja nicht soaus und die kleine soll eben nicht sodrücken, beim großen hatte ich ab der 37 1cm offen und nix war

Beitrag von trkatrin 03.09.08 - 10:11 Uhr

Hey,

mach dich jetzt nicht fertig, das sind nur Vorsichtsmaßnahmen! Mein GMH war bei 30+5 auf 3 cm verkürzt und das Baby drückte mit dem Köpfchen mächtig nach unten (Mumu fingerkuppendurchlässig). Ich sollte mich dann ganz viel schonen und mich viel viel hinlegen. Mein "großer" Sohn ist 2 geworden im April...

In der 33. SSW wollten die mich sogar im KH behalten und Lungenreife spritzen...Hatte aber dankend angelehnt.

Bin jetzt bei 39+0, GMH fast verstrichen und Mumu 3 cm offen... Und wirklich viel schonen konnte ich mich eben auch nicht. Klar bin ich etwas kürzer getreten und mein Mann hat mich gut unterstützt, war aber auch 10 Stunden am Tag beruflich nicht zu Hause...

Also bleib ruhig und gönn dir auch ein bißchen Ruhe aber denkt jetzt nicht, dass dein Kleiner in 2 Wochen aus dir raus plumpst. Du gehst ja immer wieder zur Kontrolle und siehst ja ob sich weiterhin was tut oder nicht. Also nicht kirre machen lassen...

Alles Gute, Katrin mit Alper (2) und Baby ET-7

Beitrag von westbabe 03.09.08 - 17:13 Uhr

danke schön das hört sich doch prima an ja hab eh alle 2 wochen nen termin vielen dank

Beitrag von trkatrin 03.09.08 - 10:18 Uhr

Also wenn ich jetzt die anderen Antworten lese, muss ich mich noch mal zu Wort melden...

Du solltest das Ganze jetzt nicht verharmlosen. Deine FÄ kennt dich besser, als wir hier und wenn sie sagt, du sollst sich ein bißchen schonen, dann nimm das auch Ernst.

Das Risiko einer Frühgeburt besteht natürlich, jeder Körper ist anders... Ich weiß ja nicht, wann du das nächste Mal hin musst. Ich musste dann immer alle 2 Wochen hin und wie gesagt, man sieht ja dann, ob sich was tut aber lieber etwas vorsichtiger als dann doch eine Frühgeburt...

Beitrag von trkatrin 03.09.08 - 10:30 Uhr

Das wurde mir damals geantwortet, als ich zu diesem Thema gepostet habe... Mal ein paar andere Meinungen...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=1552654&pid=10012863

LG, Katrin

Beitrag von westbabe 03.09.08 - 17:14 Uhr

hi ja danke ich hab auch alle 2 wochen schon termin, aber nicht deswegen, weil es einfach schon soweit ist. Ich werd mich auch jeden morgen ausruhen wenn der große im kindergarten ist und einkaufen, und alles andere macht mein mann jetzt :o)

Beitrag von westbabe 03.09.08 - 17:21 Uhr

Ich danke euch allen für die antworten, werd öfter mal die beine hochlegen und kürzer treten und schauen was der nächte termin sagt

Beitrag von casssiopaia 03.09.08 - 10:26 Uhr

Das bringt mich jetzt schwer zum Grübeln... #kratz

Mein Gebärmutterhals war von der ersten Untersuchung an immer bei 3 bis 4 cm. Und meine FÄ hat nie gesagt, dass das zu wenig wäre. Sie meinte, alles über 3 cm ist vollkommen in Ordnung.

Vielleicht sollte ich da bei meinem nächsten Termin in 1 Woche nochmal nachfragen. Vor allem, weil ich mir schon seit ein paar Tagen so einen komischen Druck nach unten einbilde...

VG
Claudia (26. SSW) #sonne

Beitrag von nadines1978 03.09.08 - 11:09 Uhr

Hallo,
ich bin in der 28. SSW und mein Gebärmutterhals ist seit der 24. SSW auf 2,4 cm verkürzt, darf jetzt noch ein paar Wochen liegen weil ich seit zwei Wochen leichte Vorwehen habe. Muß täglich zum CTG und bin froh wenn die Zeit endlich rum ist. Ist schließlich unser dritter Zwerg und die ersten beiden (8 und 3 Jahre) müssen im Moment schon ganz schön zurück stecken. Habe zum Glück meine Eltern um die Ecke wohnen die uns bei allem unterstützen.
LG
Nadine

Beitrag von astroflocke 03.09.08 - 11:10 Uhr

hallo

laso ich bin morgen in der 34ssw und meiner war letzte woche bei 3,2 wobei mein kleiner sehr stark nach unten drückt und ich stricke ruhe verordnet bekommen habe. um die 4 cm waren aber woher völlig normal!!!
verstehe nicht warum dein arzt sagt das es schlimm sei

lg astroflocke

Beitrag von moorie 03.09.08 - 11:20 Uhr

Also ich kann mich den meisten meienr Vorrednerinnen nur anschließen.
War gestern beim FA und mein Gebärmutterhals liegt bei 3,9. Die Ärztin sagt, dass sei in der 31. SSW völlig in Ordnung!

Beitrag von darkphoenix 03.09.08 - 12:37 Uhr

Laut Wikipedia:
Während einer Schwangerschaft wird bei jeder Vorsorgeuntersuchung die Länge des Gebärmutterhalses gemessen. Die Länge sollte bis zur Geburt größer als 25 mm sein. Ist sie kürzer, spricht man von einer Zervix-Insuffizienz (Muttermundschwäche).

Mein GMH ist seit der 24.SSW auf 2cm......seitdem Bettruhe

Beitrag von westbabe 03.09.08 - 17:10 Uhr

aha ja weis nicht ob die das immer messen, zumindest hat sie mir das vorher noch nie gesagt auch bei der vorherigen ss nicht mmh..