6-jähriger im KiGa unterfordert/frustriert

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sunny_harz 03.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo,

ich frage hier mal für eine Freundin. Ihr Sohn wird bald 6 und ist dieses Jahr noch nicht eingeschult worden - aber alle seine Freunde aus dem Kiga. Nun ist der Junge total frustriert und im KiGA unterfordert, auf dem Spielplatz gibt es nur noch Stress mit ihm und zuhause gibts wohl auch viel Ärger.
Was kann sie tun? Der Kiga kann/wird da nicht viel machen, die sind m.E. nach etwas überfordert. Habe der Mutter geraten, doch ev. mit dem Sohn in die Musikschule zu gehen, damit er eine neue Herausforderung hat.
Vorschulen gibt es hier nicht, aber das wäre wohl richtig für ihn.

Habt ihr Rat und Tipps?

LG; Sunny

Beitrag von charly2611 03.09.08 - 11:09 Uhr

Hallo Sunny,

wirkliche Tipps kann cih Dir leider nicht geben. Aber vielleicht kann sie mal bei der VHS nach Kursen schauen....da gibt es doch auch Englisch kurse für Kinder, oder PC Kurse für Kinder. Evtl ist da ja etwas dabei, dass ihn weiter fördert und fordert.

LG
Charly

Beitrag von maxi03 03.09.08 - 11:14 Uhr

Hallo,

ich denke auch Musikschule oder andere Kinderkurse, auch Sportkurse, sind bestimmt gut geeignet.

Ansonsten gibt es in jeder guten Buchhandlung so Vorschulübungen und Bücher. Vllt. wäre das auch etwas für ihn.