Wann Krankenhaus HH aussuchen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mariposa1981 03.09.08 - 10:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich komme aus Hamburg, und habe gehört, dass man sich hier doch möglichst früh das Krankenhaus und die Hebi aussuchen sollte, da man sonst kein Platz bzw. nicht die passende Hebi bekommt. Bin heut 8+1.

Wann habt ihr damit Angefangen, und habt ihr vielleicht einen Tipp im Bezug auf KH in Hamburg?#bitte

#danke

LG Mariposa1981

Beitrag von yvivonni 03.09.08 - 10:42 Uhr

Es kommt darauf an, wo du in Hamburg wohnst. Es bringt ja nichts wenn du in Billstedt Wohnst und in Altona entbinden möchtest.
Ich kann nur das Albertinen empfehlen, bekomme dort mein 5.Kind und kenne nur nette Hebis und Ärzte.

LG Yvi

Beitrag von mi-a-hh 03.09.08 - 11:23 Uhr


Ich bin in der 12 SSW und habe mich heute gerade um eine Nachsorgehebamme gekümmert. Es ist vom Stadtteil abhänig. Wir wohnen in Ottensen, da sagte man mir, dass ein absoluter Babyboom ist und man sich sehr rechtzeitig um eine Nachsorgehebamme kümmern sollte.

Wir haben unser 1. Kind im Albetinen bekommen und sind dort sehr zufrieden gewesen. Unser 2. Kind werden wir der Einfachheit halber im Altonaer Krankenhaus zur Welt bringen, weil es für uns um die Ecke ist. Es gibt in den Krankenhäusern Informationsveranstaltungen, die würde ich an deiner Stelle einfach mal besuchen.

Viel Erfolg
mi-a-hh

Beitrag von happy0429 03.09.08 - 11:26 Uhr

Hallo,

ich möchte wieder im Marienkrankenhaus entbinden,da man sich dort recht früh anmelden sollte,habe ich es auch schon getan ;-) Ich war bei der Geburt meiner kleinen vor 3 Jahren sehr zufrieden dort !

Viel Glück und eine schöne #schwanger

hapy0429 mit #schrei 6+3

Beitrag von lillani 03.09.08 - 12:11 Uhr

Hallo Mariposa,

zwei Freundinnen von mir haben im MarienKKH entbunden und waren zufrieden. Für mich kam es nicht in Frage, liegt nicht auf meiner Ecke. Es heißt immer, beim MarienKKH muss man sich bis zur 13. Woche angemeldet haben. #schock

So verrückt ist das aber bei keinem anderen KKH. Ich habe mir so in der 14.-16. Woche ein paar Kliniken angesehen und fand alle OK. Naja, mal scheint das Personal besonders nett, mal gefallen einem die Kreißsäle besser ... Mach Dir selbst ein Bild. Anmelden muss (bzw. kann) man sich bei den Kliniken außer Marien erst so um die 30.-32. Woche, also ganz entspannt.

Hier ist eine super Übersicht:
http://www.geburt-in-hamburg.de/geburtskliniken.htm

Hebi ist stressiger, falls Du Beleg willst. Dann solltest Du Dir so um die 20. Woche jemand gesucht haben. Eine reine Nachsorge-Hebi bekommst Du auch noch später.

Viel Glück #klee
Kati 35. SSW

Beitrag von melaniehagen 03.09.08 - 12:34 Uhr

also ich kann reinbek sehr empfehlen und dort reicht es auch sich in der 30 ssw anzumelden