Dringend!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von shoobeedoo87 03.09.08 - 10:56 Uhr

Guten Morgen alle zusammen!!

Also ich muss mal schnell was loswerden, weil ich mir nicht sicher in, ob meine Antwort auf den Thread noch gelesen wird!

MÖNCHSPFEFFER ist GIFT bei zu langen Zyklen!!! wirklich, das versaut euch den ganzen Zyklus und zieht ihn ggf nur noch mehr in die länge! Zu kurze Zyklen und Möpf ist spitze (dann aber auch nur ne bestmmte Potenz, das ist WICHTIG --> bei Fragen schreibt mir ne PN), das hat auch bei mir geklappt, aber umgekehrt macht ihr euch damit nur Ärger!

Versteht mich nicht falsch, ich meins wirklich nur gut und ich weiß wie schlimm es is, nen bescheuerten Zyklus zu haben.

#liebdrueck

Beitrag von seelking 03.09.08 - 11:13 Uhr

woher weißt du das???

ja wenn die zweite zykluslänge zu kurz ist gibt man ab und an möchi aber doch nicht wenns zu lang ist das weiß doch jeder frauenarzt...

Beitrag von shoobeedoo87 03.09.08 - 11:29 Uhr

Ich weiß es von meiner FA ;-)

Beitrag von antonius30 03.09.08 - 11:26 Uhr

Hey Du!

Interessant was Du schreibst!
Also ich habe Möpf von meiner FÄ bekommen um Ordnung in meine Zyklen von teils über 70 Tagen zu bekommen und nach dreimonatiger Einnahme hab ich auch Zyklen von 24-32 Tagen, schwanger bin ich allerdings noch nicht.... Möpf nehme ich weiterhin, meinst Du, dass das nicht OK ist????

LG
Antonia

Beitrag von shoobeedoo87 03.09.08 - 11:28 Uhr

Also ich bin ja selbst keine Homöopathin, aber meine FA (die auf diesem Gebiet spezialisiert ist) hat mir das erzählt bzw geraten. Möpf würde zu lange Zyklen zwar regulieren, aber man solle dann darauf achten wann der ES ist, weil sich das ganz ungesund verschieben kann und man dann trotz Möpf nicht schwanger werden kann.

Beitrag von porki-79 03.09.08 - 11:32 Uhr

also ich hatte immer sehr lange zyklen und echt unregelmäßig mal 46 tage mal 42 mal wieder über 50... ich nehme seit 2 monaten MÖPF und schon ist mein Zyklus bei 36 Tagen. ich hoffe das geht weiter so... mach mir mal keene Angst #schock

Beitrag von shoobeedoo87 03.09.08 - 11:34 Uhr

Das will ich auch nicht. ich will damit nur sagen, dass ein kurzer bzw kürzerer Zyklus nicht immer gut is bloß weil er kurz ist. Möpf kann den ES ganz ungünstig vercschieben wenn er den Zyklus verkürzt.
Überprüfst du deinen ES gleichzeitig?

Beitrag von porki-79 03.09.08 - 12:51 Uhr

ja messe Tempi