Neurodermitis: Hat hier jemand lange anfallsfreie Zeiten erlebt?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von angelaangela 03.09.08 - 11:50 Uhr

Hallo,
ich suche andere Menschen wie mich, die nach Jahren heftiger Neurodermitis schon länger ihre Ruhe davor haben. Mich interessiert, was Eurer Meinung nach dazu geführt hat, dass es besser wurde! Liebe Grüße aa

Beitrag von sheltie 03.09.08 - 12:20 Uhr

Hy

Mein Mann hatte sehr stark Neurodermitis

Seid einem halben jahr ist er beschwerde frei,und das aber auch nur weil er sich jeden morgen mit seinem morgenurin einreibt10 min einwirken lassen und dann duschen gehen.

seid dem hat er nichts mehr.



lg

Beitrag von angelaangela 03.09.08 - 21:02 Uhr

ha, schau an... so was hat mir auch geholfen, nur hab ich´s nicht lang durchgehalten.

Beitrag von angi05 03.09.08 - 14:17 Uhr

Hallo!

Bei mir ist es seit dem 2. Kind um 110 % besser geworden.
Ich konnte es damals gar nicht glauben!

Es liegt wohl an den Hormonen?
Ich nehme seit dem auch keine Pille mehr...


Ich kann nur sagen, dass ich jeden Tag aufstehe und mich tierisch freue, dass ich erscheinungsfrei bin und das auch noch nach 10 Jahren! Ich hatte es auch sehr stark im Gesicht und das ist ja auch extrem unangenehm...

Gruß Angi 05

Beitrag von angelaangela 03.09.08 - 21:03 Uhr

toi toi toi, dass es so bleibt!

Beitrag von yoursweet666 04.09.08 - 09:49 Uhr

Meinem Sohn hat Unterwäsche mit Silberanteil geholfen-gibts im Sanitätshaus.
Zudem lässt er halt die Sachen weg die er nicht verträgt,wie Paprika ,Tomaten, Milch etc.