verstopfung!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleene_maus18 03.09.08 - 11:52 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe ein Problem .. und das heißt VERSTOPFUNG .. #schmoll
Wisst ihr einen Rat was ich dagegen machen kann oder was ich mir holen kann aus der Apo.??
Ist ja nicht zum aushalten ..

danke danke!

Liebe Grüße
& einen schönen Mittwoch senden

Jenny mit #ei 10. SSW im Bauchi & #blume Fiona *26.08.06 fest an der Hand

Beitrag von mel1419 03.09.08 - 11:53 Uhr

Hi jenny,

das kenn ich nur zu gut.

1. Viel trinken
2. evlt. mal Michzucker versuchen
3. trocken Obst
4. rohes Gemüse

so mehr fällt mir gerade nicht ein, viel erfolg.

Mel

Beitrag von nichtdiemaus 03.09.08 - 11:55 Uhr

Kann mich da nur anschließen - meine FÄ hat mir dann noch für extreme Härtefälle Lactulose (Bifiteral) und Zäpfchen (Nenelax) verschrieben.
Frag mal deine Ärztin oder Hebamme.

LG Kerstin + #ei 28+1

Beitrag von mucky03 03.09.08 - 11:55 Uhr

also bei mir hilft zur zeit magnesium am besten
milchzucker ist auch ganz gut und salbeitee soll auch gut für die verdauung sein

Beitrag von _vm_ 03.09.08 - 11:57 Uhr

Hallo Jenny,

du musst viiiiiel trinken. Ich schau, dass ich mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinke + Tee und Suppe und Fruchtsaft dann noch extra dazu. Am Morgen nehm ich dann immer noch so eine Flohsamenkapsel (hab ich beim BIPA gekauft). Das sind so Ballaststoffe die im Darm aufquellen und helfen.

Ich leide generell schon unter leichter Verstopfung und damit komm ich trotz SS ganz gut klar.

Ansonsten frag deinen Arzt, damit er dir was verschreibt. Das hab ich für den Notfall auch daheim.

glg,
Verena + #baby BOY (32. SSW)

Beitrag von katharina7 03.09.08 - 12:01 Uhr

also mir hat frühs ne tasse kaffee geholfen, da ich jetzt kaum kaffee trinke und wenn ich einen auf nüchternen magen trinke, das hilft

Beitrag von jessica7782 03.09.08 - 11:58 Uhr

Hallo

probier es mal mit sehr viel weintrauben .

das hilft mir auch sehr gut .

jessica 20 ssw

Beitrag von kleene_maus18 03.09.08 - 12:21 Uhr

Habe mit meinem Arzt telefonniert er sagte ich solle erstmal mehr Magnesium nehmen und wenn sich bis morgen nichts tut wieder anrufen!!

mal sehen ..
trinke schon apfelsaft und so weiter weil sonst hilft das immer prima .. ach meensch ..

Liebe Grüße
& einen schönen Mittwoch senden

Jenny mit #ei 10. SSW im Bauchi & #blume Fiona *26.08.06 fest an der Hand

Beitrag von asenmel 03.09.08 - 12:34 Uhr

Möchte ja keine Werbung machen... aber das einzige, was bei mir wirklich hilft, neben viel trinken natürlich ist täglich 1 Aktivia-Joghurt...

Die gibt's in superleckeren Geschmacksrichtungen von Pflaume über Erdbeer bis Vanille oder natur.

Einen Versuch ist's wert.

Beitrag von wonderfulkiss 03.09.08 - 12:37 Uhr

also ich kenn es auch von mir man ist das unangenehm und macht das schmerzen...

also mir hilt immer...

fettigeres schweine fleisch mit panade..
ein halber literer müllermilch schnell trinken...

also das gegessen oder getrunken und kurz drauf gehe ich dann besser mal xD
ist zwar dumma ber mir hilft es echt gut vorallem diese 2 sachen
und sind keine medies und geht supi xD

Beitrag von schliessmuskel85 03.09.08 - 12:38 Uhr

Hey!
Versuch es mal mit Sauerkrautsaft oder über Nacht in Wasser eingelegte Pflaumen.
Sonst, ballaststoffreich ernähren, Bewegung und natürlich viel trinken!
Viel Glück!

Scorpio+#ei+#ei

Beitrag von tine2008 03.09.08 - 13:11 Uhr

Hallo Jenny,

das Problem kenne ich leider auch! #schmoll
Mein FA hat mir zu Lactose (kann man im Schlecker kaufen) oder zu Leinsamen geraten (bekommt man auch dort). Wenn alles nichts hilft soll ich Magnesium nehmen, weil alles was man davon zu viel bekommt, wird über den Darm ausgeschieden und das soll wohl helfen.
Ausserdem soll man dann nicht zu ballaststoffreich essen weil dass die Verdauung noch weiter hindern kann, wenn man nicht genug trinkt.
Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.
Lg, Tine