ICSI jetzt definitiv - ablauf mit Krankenkasse

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnullichen 03.09.08 - 11:57 Uhr

Hallo Mädels,

waren gestern wieder beim KIWU-Doc und er riet uns nach 3 erfolglosen IUIs nun also zu einer ICSI. Bei uns ist es so, dass bei mir bei der BS leichte Endometriose entfernt wurde und die Samenqualität meines Mannes sehr stark schwankt .

Uns war schon vor dem Besuch klar, dass dies nun auf uns zukommen wird und wir gehen jetzt ganz positiv an die Sache heran.

Nun zu meiner Frage, ich bin privat und mein Mann gestzlich versichert. Meine Krankenkasse hat sich bereit bei den IUIs zunächst einen ganz schönen Papierkrieg mit uns geliefert. Wird das nun wieder so kommen? Sie haben ja schon alle Unterlagen.

Wer kennt diese Konstellation und wie lief es bei euch ab? Wie lange hat es gedauert, bis ihr dann endlich loslegen konntet? Ist imer 1 Zyklus mit Pille dabei? (Hab ich gestern natürlich mal wieder vergeesen zu fragen)

Also vielen Dank für eure Antworten.

Viele Grüße

Sandra die totalen Bammel hat, aber auch erleichtert ist zu wissen wie es nun weitergeht.

Beitrag von pearli2 03.09.08 - 12:18 Uhr

Grüß Dich,

ich schließe mich deiner Frage an und bin selber gespannt....bin genau in der gleichen Situation. 4 vergebliche IUIs ... Beratungsgespräch über alternativen findet nächste Woche statt....

Einziger Unterschied ich bin völlig o.k. und mein Mann auch, aber es will leider trotzdem nicht klappen.

Aber der Krieg mit der Kasse ist mir sehr bekannt...

LG Pearli

Beitrag von schnullichen 03.09.08 - 12:46 Uhr

Na dann hoffen wir nun mal auf Tipps, Erfahrungen und Infos der anderen Mädels! Drücke Euch ganz fest die Daumen, dass endlich alles klappt. Aber immer positiv denken; igendwann sind auch wir dran ;-) Daran glaube ich jetzt ganz fest!

Beitrag von anso777 03.09.08 - 13:05 Uhr

Hallo

wir sind leider noch nicht soweit, hab aber fast diesselbe Konstelation ich Privat alles o.k, mann gesetzlich Alleinverursacher (hab mir sagen lassen dass das die wohl schlechteste Konstelation ist, die es gibt)

Schaut mal : http://www.klein-putz.net/forum/info.php?artikel=a02

Grüssle

Beitrag von schnullichen 03.09.08 - 14:11 Uhr

Danke, ist ein sehr hilfreicher Tip, der uns sicher weiterhilft. Ja, unsere Konstellationen sind nicht wirklich gut für unser Problem. Aber das wird hoffentlich alles klappen. Wünsche Euch auch viel Erfolg und dass es möglichst wenig Papierkrieg gibt und wir unsere Kräfte anders einsetzen können.