Peinliches Thema

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von milka2008 03.09.08 - 12:04 Uhr

Hallo an alle

Ich habe eine etwas peinliche/unangenehme Frage.#hicks
Bekommt man vor der Geburt eigentlich einen Einlauf ?
Was ist denn wenn man pressen/schieben soll, kann es da auch sein das durch das pressen auch mal was Kot mitkommt oder man mal Luft ablässt ? Was macht man dann ? Das ist doch ziemlich peinlich, oder ?
Kann man denn überhaupt entspannen und pressen mit dem Gedanken das man vielleicht Kot oder sonstiges ausscheidet ?

Milka 36 SSW ( der dieses Thema echt unangenehm ist )

Beitrag von anyca 03.09.08 - 12:08 Uhr

Du kannst einen Einlauf haben, wenn Du willst, zwingend ist das nicht. Ja klar kommt beim Pressen "alles" mit raus, das irritiert aber keine Hebi.

"Kann man denn überhaupt entspannen und pressen mit dem Gedanken das man vielleicht Kot oder sonstiges ausscheidet ? "

Während der Preßwehen hast Du gar keine "Gedanken" im herkömmlichen Sinne mehr, höchstens den "wann ist es denn endlich vorbei";-)

Beitrag von milka2008 03.09.08 - 12:19 Uhr

Naja, die Hebi irritiert das vielleicht nicht, aber meinen Mann ?!

Beitrag von ninschen111 03.09.08 - 12:24 Uhr

meinen mann hat es nicht irritiert;-)

Beitrag von anyca 03.09.08 - 12:41 Uhr

Dann soll der halt am Kopfende stehen und nicht "unten".

Beitrag von tinabina3382 03.09.08 - 12:40 Uhr

der körper entleert sich in den meisten fällen sowieso vor der geburt von alleine...

hatte bösesten durchfall u 2 h später ist die blase geplatzt ...

Beitrag von muffin357 03.09.08 - 14:05 Uhr

...hey... - - das ist dir während der geburt sowas von egal -- ob da was mitkommt oder nicht ist wurscht und die hebi wischt es einfach weg ... -- das viele blut danach oder fruchtwasser (wenn es direkt vor der hebi abgeht udn sie am besten noch trifft ... ) ist echt mehr sauerei als das.... --- ausserdem sind die hebis es ja gewohnt - es gehört zum job und jeder geburt ....

übrigens: -- eine geburt also von den ersten wehen an, wo vielleicht ein einlauf gemacht wird dauert meistens länger als 5-6std ... und der einlauf wirkt nur im "letzten stück" ... -- das material, das sich vor dem letzten Stück befunden hat, hat sich in einigen Stunden bis zum ende durchgeschafft und dann wär man wieder da wo man ohne einlauf gewesen wäre ...

mach dir keine gedanken ... -- und viel glück für die geburt
Tanja

Beitrag von halvja 03.09.08 - 14:21 Uhr

Eben, es ist Dir echt völlig Wumpe, ob da Kot mitkommt, hauptsache, das Kind kommt mal langsam raus!
Mir war es peinlich, als ich Urin lassen musste, mitten ins Bett, ich habe es unter den Wehen erst bemerkt, als es schon lief. Tja, das ist blöd gelaufen, aber die Hebi grinste nur und meinte: Lass laufen, ich mach gleich ne trockene Unterlage hin!
Du wirst es hinterher bestätigen, Du verschwendest unter den Presswehen nicht mal einen kleinen Gedanken daran!

Beitrag von sumamaso 03.09.08 - 15:32 Uhr

Hallo Milka,

leider ist es mir passiert, dass ich bei einer Wehe etwas Kot verloren habe #hicks.

Nach der Wehe habe ich mich bei der Hebamme entschuldigt und sie hatte nur gegrinst und gesagt " Ist nicht so schlimm. Sie hat dann eine neue Unterlage drauf gemacht und weiter ging es mit dem Pressen bis meine Tochter kam.

Wo meine Tochter dann raus kam und sie mir auf den Bauch gelegt wurde hat sie auch ihren Darm entleert voll auf meinem Bauch. #schein

Muss wohl in der Familie liegen #freu.

Mal sehen was bei meiner nächsten Entbindung passiert.

LG Susi (22. SSW)

Beitrag von anyca 03.09.08 - 18:04 Uhr

Ach ja, meine Tochter hat mir zur Begrüßung auch erst mal auf den Bauch gekackt ... ;-)

Beitrag von nisivogel2604 03.09.08 - 15:49 Uhr

Hallo,

ich wollte partotut keinen Einlauf, weswegen die Hebi mit mir ernsthaft beleidigt war. Ich müsste fast NEIN schreien damit sie es endlich begriffen hatte. Hatte hier morgen um 4 zu Hause so einen Miniklist benutzt, der aber völlig wirkungslos war. war dann 3 Stunden später ganz normal auf Klo (zur gewohnten Uhrzeit #hicks).

Bei mir ist beim pressen kein Stuhlgang mit raus gekommen, ich hab meinen Mann gefragt, der musste nämlich grad ums Bett rum und mir Wasser reichen, als leander rausschlüpfte. #schein

LG Denise