Umfrage...was dürfen eure Kleinen und was nicht??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ...melle... 03.09.08 - 12:07 Uhr

Und zwar komm ich jetzt auf die Frage weil ich hier schon oft Sachen gelesen habe, die ich gaaanz anderst mache....

dürfen eure Kiddis fernseh schauen??? also bei uns kommt es durchaus vor das unser Zwerg abends für ein paar Minuten mitschaut...

was essen eure Kiddis?? ich habe schon so oft gelesen, dass für die Kinder extra gekocht wird...Jason isst bei uns mit...egal was es gibt (außer dass was halt scharf ist)...bei uns kriegt er nicht nur Gemüse...es gibt auch oft Pizza und Pommes und so Sachen...dafür gibts halt dann am nächsten Tag Salat und Gemüse..

und wann schlafen eure Kinder??? irgendwie komme ich mir komisch vor wenn ich schreibe, dass Jason nie vor neun ins Bett geht...immer zwischen neun und zehn...dafür kann es halt sein, dass er morgens bis zehn oder elf schläft..

bin ich jetzt so eine Rabenmutter oder gibt es noch Mütter die ihre Kinder auch so großziehen???

jetzt werft ruhig mit Steinen..

ach was ich vielleicht noch schreiben sollte...Jason hat weder Über- noch Untergewicht...er ist ca. 500g unterm Normalgewicht...er ist total brav, kann mit sich alleine spielen, schreit sehr sehr wenig, schläft gut und hört drauf wenn man "Nein"sagt...laufen kann er an der Hand und wenn er Lust hat 1 bis 2 Schritte allein..reden tut er aber noch nicht..dafür kann er aber perfekt mit dem Ball spielen...ziehlt sehr genau...

also in meinen Augen, ein normal entwickeltes Kind...

Melle mit Jason, 14 Monate

Beitrag von halbling 03.09.08 - 12:16 Uhr

Hallo!!
Ich werfe keine Steine!!Finde den Ausdruck aber auch total nervend hier..........#augen
Carolin guckt noch nicht fern.Es interessiert sie aber auch nicht.Wenn es sie interessieren "würde",dürfte sie nur kurz reinschauen.So wie bei euch!
Carolin isst manchmal bei uns mit.Kommt drauf an,was ich gekocht habe.Ansonsten mach ich ihr Kartoffeln oder Reis mit Gemüse oder so.Ich finde es aber total ok,wenn die Kleinen vom Tisch mitessen.Carolin ist gerade kräftig am Zahnen und hat ein bisschen Problem mit der Verdauung.Wir hatten gerade eine Woche Durchfall#schock
Deshalb lass ich die würzigen Sachen zur Zeit weg!
Solange die Kleinen morgens noch nicht früh raus müssen,ist es doch eigentlich nicht schlimm,wenn sie spät ins Bett gehen.Ich persönlich möcht nur irgendwann am Abend auch mal meine Ruhe!!Darum geht Carolin um halb ach,spätestens acht ins Bett.
Sie steht zwischen sieben und acht auf,aber damit kann ich leben...:-p
Du bist in meinen Augen also keine Rabenmutter!!Die machen ganz andere Sachen.......#gruebel
LG
Alex mit Carolin#herzlich

Beitrag von schlumpfine2304 03.09.08 - 12:20 Uhr

hallo.

fernseher geht bei uns erst an, wenn der kurze schläft.

es wird am tisch gegessen und das, was wir auch essen. da wir generell versuchen, gesund zu essen, gibt es selten bis gar nicht pizza pommes und co. dafür gibts 1-2 bratwürste für den kurzen, wenn wir grillen ;-)

ins bett gehts bei uns immer zwischen halb 8 und 8. selten ausnahmen (urlaub, feier) ... aber das rächt sich, weil er dann am nächsten tag IMMER EHER wach wird!

ich find dein kind auch völlig normal entwickelt. und meins auch :-)

jeder muss für sich wissen, wie er sein kind ernährt und erzieht. ich persönlich würd mir nicht das recht herausnehmen, dich für deine art zu kritisieren! :-)

liebe grüße
annett

Beitrag von xandria 03.09.08 - 12:21 Uhr

Hallo Melle,

Nele darf ab und zu Samstagmorgen mit dem Papa Sesamstraße gucken, mehr gibts aber an Fernsehen nicht. Das liegt auch einfach daran, dass die Kiste eh den ganzen Tag aus ist und wir nur ganz selten mal spät abends davor sitzen, da schläft sie schon.

Nele isst eigentlich auch alles. Ich koche nicht extra für sie, aber ich koche auch für uns eigentlich nie Fertigprodukte, auch Pizza machen wir selber. Allerdings hat sie bei meinen Eltern auch schon mal Pommes probiert. Sie bekommt auch gelegentlich ne Milchschnitte. Vor allem, wenn wir unterwegs sind, wobei ihr aber Trauben immer noch lieber sind. Bin ich auch froh drum ;-)

Gegen 20 Uhr wird Nele bettfertig gemacht und schläft dann auch 20 Minuten später. Früher möchte sie nicht schlafen und das finde ich auch ok, weil ihr Papa immer erst um 19.30 Uhr vom Arbeiten kommt. So haben die Beiden auch noch ein bisschen Zeit füreinander. Aber es kam auch schon mal vor, dass sie bis 9, halb Zehn auf war. Wenn sie absolut nicht müde ist, weil sie vielleicht im Auto geschlafen hat, dann zwinge ich sie ja nicht, um 8 ins Bett zu gehen.

Ich kann dir ehrlich gesagt nicht sagen, wie schwer meine Tochter ist, ich weiß nur die U6-Daten, da war sie groß und schmal, aber nicht zu dünn. Ich wiege sie nicht dauernd, ich glaube, sie ist genau richtig.

LG, Kathrin und Nele *01.08.07

Beitrag von jdasweety79 03.09.08 - 12:21 Uhr

Hallo Melle,

Unsere Maus wird in 3 Tagen 15 Monate. Sie guckt kein Fernsehen...interessiert sie aber nicht wirklich brennend, sie spielt lieber. Zu essen bekommt sie eigentlich auch das, was wir essen. Allerdings keine Pizza oder ganz selten mal ungesalzene Pommes aus dem Backofen.

Sie kann noch nicht richtig freistehen, läuft aber der Hand und am Hosenbein.
Reden kann sie schon recht gut, wenn sie denn will, bei uns zu Hause redet sie definitiv mehr, als wenn sie draußen oder wo zu Besuch ist. Ball spielen tut die Motte auch gerne..vor allem mit der Wohnungstür.;-)

Achja schlafen geht sie zwischen 17 - 18 Uhr, aber nicht aus dem Grund, weil wir sie dazu zwingen, sondern weil sie müde ist. Sie schläft meist bis morgens 8 - 9 Uhr durch.
Mittags schläft sie so ihre 2 Std.

Ich werde dich sicherlich nicht mit Steinen bewerfen, denn jeder sollte wissen was für sein Kind gut ist und was nicht.

LG Doreen mit Motte

Beitrag von s70v74 03.09.08 - 12:31 Uhr

Hallo Melle,
das Thema hatten wir gerade in der Krabbelgruppe auch. Ich bin noch in Stimmung.:-[:-p

Katharina ist jetzt 2,5 Jahre alt, ca. 90 cm groß ( ein bißchen kleiner wegen dem UTS) und wiegt 9.3 Kilo. Also unser kleines Fliegengewicht.:-p
Sie ißt meistens das Essen was wir auch essen
(außnahme Blumenkohl und Kohlrabi, da verzieht sie das Gesicht und kommt auch nicht in die Küche, wenn es auf dem Herd steht)
Aber ich finde das muß sie auch nicht, sie ißt 3 Sorten Obst am Tag , 1x Gemüse und abends meistens beim Brot Gurken od. Tomaten. Wenn sie Süßigkeiten haben möchte, bekommt sie die auch , NACH dem Mittagessen, aber auch nicht jeden Tag. Manchmal bekommt sie auch eine Milchschnitte oder Fruchtzwerge. Natürlich mag sie auch Pizza und Pommes, die gibt es aber auch nicht jeden Tag bei uns, deshalb find ich das auch nicht schlimm, wenn sie die mal ißt.

Katharina guckt manchmal abends das Sandmännchen, meistens geht sie nach dem Abendessen noch mal für ca. 30 min mit dem Papa auf dem Spielplatz um die Ecke. Wenn ich arbeiten muß, meistens 1 std.

Seit sie keinen Mittagsschlaf mehr macht, geht sie abends ca. 19.30 Uhr schlafen und wacht ca. 7.30 Uhr wieder auf.

Zur Zeit hat sie ihre "bockige" Phase, will alles alleine machen usw. , und bringt mich manchmal schon auf die Palme, aber das soll wohl eine Phase sein und die geht auch bald vorbei.

Ich habe es mir abgewöhnt mein Kind und mich mit den sogenannten Supermüttern und Superkindern zu vergleichen.
Wir machen es so , wie wir meinen das es ok ist.
Sie sagt beim reinkommen : hallo, beim rausgehen : Tschüss. Wenn sie etwas bekommt: danke und sitzt ganz lieb am Tisch wenn wir irgentwo Essen gehen.

Ich finde unser Kind ist auch normal.:-p:-D

Vg Verena und Katharina

Beitrag von krokolady 03.09.08 - 12:33 Uhr

meine 3jährige darf (fast) Alles was ihre älteren Geschwister auch dürfen.
d.H. sie darf Fernseh schauen, auch mehr als nur des Sandmännchen......sie darf Eis essen, oder nen Schockoriegel....sie darf mal ne Brause trinken, oder ihr stilles Wasser mit nem Schluck Cola drin.....sie darf Alles Essen was gekocht wird......mit viel Majo oft mals *g*

Beitrag von linel2406 03.09.08 - 12:39 Uhr

Hey,
ist doch ok das euer kleiner alles so schön mitisst.
Amy isst auch das ich esse ich hab es ja auch schon mit milchreis, eierkuchen u so mal mittags versucht aber meine Prinzessin hat da lieber ein Steak #mampf aufn teller. Hat mich angeguggt wie:" Mama, und wann gibts was richtiges????"

Schlafen geht sie Abends halb oder um acht und dann guggt sie noch ein buch im Bett u hört Musik... dazu muss ich aber sagen die geht nur mit rock musik ins bett das einzige wo sie dann schläft sind die Booze Boys :-p naja gut hört se eben die an statt babylieder....

Sie iss nunmal ein Wirbelwind und da heißt es ständig spazieren gehen...

LG Linel mit Amy-Michelle 15.02.2007

Beitrag von carrigan 03.09.08 - 12:44 Uhr

hallo,


also morgens darf unser sohn (fast 3) nach dem frühstück eine serie auf supterrtl schauen (rupert bär), dannach ist der tv wieder aus.. mittags sehe ich punkt 12 und abends ist der tv zwar wieder an ab 19 uhr, aber da bin ich dann mit dem kleinen oben im kizi gute-nacht-geschichte vorlesen.

schlafen geht er um 20:00/20:15 uhr.
da sagt er dann von sich aus "mama, jetzt bett gehen!"

bezügl. dem essen.. kevin fing schon früh an, normal bei uns mit zu essen..
er liebt tomaten, äpfel, und nektarinen, weintrauben und salat mit mais.

wenn ihm etwas gar nicht schmekt, muss er es nicht essen, da mach ich ihm dann eine suppe.. (piratensuppe #koch)

er isst gern oliven und pepperonis (nicht scharf, logisch)

und natürlich liebt er es ein happy meal von mc doof zu essen, das gibt es bei uns auch ab und an mal.

kevin liegt auch unterm normalgewicht, und bekommt auch ab und an mal ein Üei.

zur zeit hat er seine trotzphase, aber ansonsten denke ich, ist es auch ein normales kind.

LG Suzy

Beitrag von ratpanat75 03.09.08 - 12:45 Uhr

Hallo,

in dem Alter deines Sohnes habe ich meinen nicht fersehen lassen (hätte ihn auch herzlich wenig interessiert).
Es gab auch keine Pommes oder Süssigkeiten- extra gekocht habe ich auch nicht für ihn.
Jetzt mit 3 hat er gerade angefangen, ab und zu TV zu schauen und darf natürlich auch mal Pizza/ Schoko essen.
Allerdings muss man es damit meiner Meinung nach nicht so eilig haben- fernsehen mit 14 Monaten finde ich persönlich nicht toll, muss aber jeder selbst wissen.
Ins Bett geht er für deutsche Verhältnisse schon immer sehr spät- hier in Spanien ist das normal.

LG


Beitrag von engel1206 03.09.08 - 12:50 Uhr

Hallo Melle,

ich finde das Fernsehen zur Sprachentwicklung eines Kindes beiträgt. Wir gucken ab und an KIKA und in der Woche die Sendungen aus den Zoos. Ich habe bei Sophie (18 Monate) bisher nur positives daraus ziehen können. Sie kennt schon viele Wörter und kann diese auch zuordnen, sowie Tiere benennen oder nachahmen. Ich finde es völlig OK, solange das Programm auf die Kinder abgestimmt ist. Ich möchte jedoch betonen, dass die Glotze nicht ständig läuft, wir kommen auch ohne klar.

"Gegessen wird das was auf den Tisch kommt";-) hat schon meine Oma gesagt und genauso wird es auch mit Sophie gehandhabt. Sie möchte eh immer das, was sie auf unseren Tellern sieht. Und das das nicht ständig gesund ist, ist wahrscheinlich auch klar.

Wo ich allerdings zurückhaltend bin, ist das rumgenasche zwischendurch, da darf es dann doch lieber das Obst statt dem Schokoriegel sein.

Mir ist klar, dass es auch andere Meinungen zu den Themen gibt, aber jedem das seine und wenn dein Kleiner damit gut umgeht - Warum nicht?

LG Janine

Beitrag von diniii 03.09.08 - 12:59 Uhr

Hallo,

Cedric darf seinen Kleiderschrank nicht ausräumen - bzw. die Wickelkommode...
Er darf nicht an unsere WZ-Schränke und an den Mülleimer.
Er darf auch nicht in die Zimmer seiner großen Brüder... (nicht wirklich immer aufgeräumt - Teenies halt)
Er bekommt ab und an mal ein Stück Schoki oder etwas Eis wenn ich grad was esse.
Was er nicht darf: Nen Keks wenn er das Essen verweigert hat - da kann er sich auf den Kopf stellen :-p
Er bekommt normales Essen, auch Pizza und Pommes - aber das gibts ja nicht täglich. Am liebsten isst er Nudeln.
Er geht gegen 20 Uhr ins Bett - war bis vor kurzem auch noch 21 Uhr - ht sich aber von heute auf morgen geändert.
Der TV läuft hier abends ab 19 Uhr - ab und an mal tags - interessiert ihn aber nur, wenn grad Musik ist oder Kinder sprechen.

Gewicht uns Größe hab ich Rabenmutter grad nicht im Kopf - aber schaut normal aus und trägt 74/80 - manchmal auch 86 - ich denke alles im grünen Bereih.

LG Nadine - die mit Sicherheit keine Übermutter ist und auch schon mal lauter wird #schein

Beitrag von perserkater 03.09.08 - 13:04 Uhr

Hallo Melle

bei uns ist es genauso, da gibt es nicht viel zu sagen!:-) Ich finde es schön so, entspannt, locker und trotzdem alles im Rahmen!

Grüßle
Sylvia

Beitrag von snoopy86 03.09.08 - 13:06 Uhr

Hallo.

Bei uns läuft der Fernseher den ganzen Tag, aber Simon spielt lieber mit dem Spielzeug und hat desinteresse an Fernsehen.

Simon isst auch bei uns mit und koche nicht extra für ihn. es gibt viel Gemüse, Salat usw.
Er bekommt viel Wasser.

Mein kleiner geht zwischen 18:30 und 19:30 ins Bett. Denn Mama und Papa wollen auch eine Privatsphäre haben.

Mittlerweile läuft er fast alleine, er kann es aber ist noch recht unsicher.
Er horcht auf ja, nein usw. Ist auch total brav, schläft durch usw....

glg Kristina mit Simon auch 14 Monate.

Beitrag von -minifuzzi- 03.09.08 - 13:15 Uhr

Hallo Melle!

Nein, bist doch keine Rabenmutter!! die machen viel schlimmere Sachen!
Also unser Noah ist eigentlich sehr uninteressiert am Fernseher. Obwohl der auch mal mittags läuft. Wenn Noah sich alleine beschäftigt, setz ich mich mal kurz hin und mach die Kiste mal an ;-)

Wir schicken Noah so gegen 19 Uhr ins Bett. Dann dauerts aber noch mal so ne Stunde bis er schläft. Kein gemotze,aber er labert dann noch recht viel. Redet sich eben in den schlaf :-p oder hört seiner Benjamin Blümchen CD zu.

Essen gibts das was aufn Tisch kommt. Keine extra Würste! Das haben wir von Anfang an gemacht, seit er 1 Jahr alt ist. Logo, Scharfe Sachen nicht, aber das kann ich eh nicht machen, weil mein Mann scharfes nicht verträgt und Noah seit neustem auf Curry allergisch reagiert. #schwitz
Ansonsten nix aussergewönliches! #freu voll normaaal! hehe ;-)


LG, Katharina #sonne


Beitrag von alinashayenne 03.09.08 - 13:33 Uhr

#pro - Du bist sicher keine Rabenmutter, - eher eine normale würd ich sagen#pro

Ich versuche zwar auch, mein Kind "gut" zu erziehen und bestimmte Regeln gehören einfach zum Alltag (ich hätte mir übrigens vor ein paar Monaten auch noch nicht gedacht, dass ich Jamie so viel verbieten und mit ihm schimpfen muss...er war bis zur Geburt seiner Schwester ein Engel) - wie auch immer. Jedenfalls sehe ich aber die Dinge auch nicht so eng.

Jamie darf auch fernsehen, - warum nicht? Ich ann auch aus Erfahrung sagen, dass die Kleinen beim Fernsehen (auch bei Zeichentricks) sehr wohl was lernen können. Und wenn meinem was gefällt, er sich darauf freut, still sitzen bleibt und mir danach sogar erzählt, was alles passiert ist, dann find ich gehört das nicht verboten. Meistens kuck ich auch mit ihm, um ihm zu erklären o.ä. Und es ist ja immer noch ein Unterschied ob man die Kinder vorm Fernseher absetzt - oder ob man sie zwischendurch sehen lässt. Ich kümmere mich bestimmt genug um ihn, spiele fast den ganzen Tag mit ihm...also darf das drin sein.

Das mit dem Schlafengehen. Na ja, ich sehe eigentlich schon, dass ich Jamie zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett kriege. Erstens weil ich weiß, dass er das braucht (er steht nämlich egal wann er ins Bett geht, sehr früh auf...) und zweitens geht bei mir ab nächster Woche wieder die Abendschule los, - mein Freund würde das nicht mitmachen/aushalten, wenn er nicht schlafen würde...
Allerdings habe ich kein Problem damit, dass er wach bleibt, wenn wir unterwegs sind, wenn Besuch da ist oder ich einfach nicht so früh wie geplant Zeit finde. Es gab jetzt - als die Kleine geboren wurde - auch 2 Monate, in denen er einfach nicht schlafen gehen wollte. Und ehrlichgesagt, - da tu ichs mir nicht an, dass ich 2 Stunden bei ihm im Zimmer sitz und ihn dann doch aufstehen lasse, weil es nicht geht. Dann hab ich schlechte Laune, viel Zeit vertan und dem Kleinen bringts auch nix. Da hab ich ihn auch aufbleiben lassen, bis ich selbst ins Bett gegangen bin. Und ehrlich - er beschäftigt sich sehr gut mit sich selbst, seinen Autos, seinen Büchern usw. - dann kann er auch spielen, was solls. Er ist ein Kind.

Das mit dem Essen, handhaben wir genau wie ihr. Ich will schon auch, dass gesundes aufn Tisch kommt, - ganz einfach weil ich vor Jamies Geburt ziemlich ungesund gegessen habe. Auchist es schon wichtig, dass er nicht so heikel wird, wie ich selbst. Aber wie du schon sagtest, - wir haben auch oft Hunger auf Pizza, Pommes & Co. Warum solls der Knirps nicht kriegen. Kinder die nie sowas kriegen, werden später eh bloß gierig darauf, was ja noch schlimmer ist.

So, jetzt hab ich aber genug geschwafelt, - dafür dass ich dir ja eigentlich bloß recht geben wollte:-D

Liebe Grüße
Nina mit Jamie & Colleen

Beitrag von lala77 03.09.08 - 13:40 Uhr

Gut, dann oute ich mich auch mal :-D.

Ja, Lene darf Fernseh schauen und das sogar jeden Tag #schein. Und soll ich noch ehrlicher sein? Ich mache ihn jeden Morgen kurz an, damit ich mich laaaangsam aus dem Bett bewegen kann. Mit ein paar Minuten Sesamstraße ist die Maus kurz abgelenkt, ich kann langsam aufstehen, Betten machen, etc. Mehr Fernsehen gibt es dann i. d. R. aber nicht.

Thema essen bin ich etwas pingeliger #hicks. Wir essen gerne auch mal fastfood und das muss bei Lene nicht sein. Sie kriegt ab und an mal ein Stückchen Schokolade oder so, aber ansonsten koche ich für sie separat (oder es gibt böse Gläschen, wenn´s schnell gehen muss #schein). Wir essen erst abends spät warm, wenn sie schon schläft.

Ins Bett geht sie spätestens 20.45 Uhr, aber auch nur, weil sie sonst nicht lange genug schläft #augen und todmüde den nächsten Tag verbrigt.

LG, Lala

Beitrag von qayw 03.09.08 - 13:46 Uhr

Hallo,

Merle guckt kein Fernsehen, weil wir erst abends gucken, wenn sie eh im Bett ist. Vorher habe ich weder Zeit noch Lust zum Fernsehen. Wenn die Kiste ausnahmsweise doch mal an ist, interessiert sie sich aber auch nicht wirklich dafür.

An Wochentagen, wo sie nicht im Hort ist, koche ich ihr was zu mittag, weil wir abends so spät essen, daß sie da schon im Bett ist. Am Wochenende ißt sie bei uns mit und bekommt auch schonmal Pommes oder so, wenn wir gerade welche machen.

Abends geht sie um 19.00 Uhr ins Bett. Dann ist sie auch müde, weil sie tagsüber kaum schläft. Um 6 ist sie wieder wach, aber wir stehen eh um 6.30 Uhr auf.
Ich muß abends die Sachen erledigen, die in ihrer Anwesenheit nicht machbar sind (z.B. Bad putzen oder bügeln...) und außerdem brauchen mein Mann und ich auch mal Zeit für uns.

LG
Heike und Merle (16 Monate)

Beitrag von kja1985 03.09.08 - 13:48 Uhr

Hallo,

Fernseher haben wir nicht, aber meine Tochter darf Dvds sehen. Meistens Biene Maja und wenn wir mehr Zeit haben auch mal einen längeren Film (Shreck, Monster AG etc.). Wir lesen aber auch jeden Tag gemeinsam Bücher mit teils richtig viel Text, daher denke ich dass ihre Fantasie keinen Schaden an den Dvds nimmt.

Sie isst alles was wir auch essen, aber wir essen täglich Obst und Gemüse. Aber sie bekommt eben auch ungesunde Sachen.

Ins Bett geht sie zwischen sieben und acht, aber nur weil sie um die Uhrzeit rum müde wird. Wenn sie mittags mal schläft darf sie auch länger aufbleiben.

Der Kleine schläft auch so um die Uhrzeit, hat sich so ergeben, mir ist das doch egal.

Beitrag von katel84 03.09.08 - 14:50 Uhr

Meine Tochter hat in diesem Alter kein Tv gesehen , sie wollte es nicht sie hat erst damit angefangn als sie
3 war ,auch süßes gab es nicht bis sie 2 war ,
Sie hat als Baby nie geschlafen ,aber seit sie 3 ist geht sie um 19 uhr ins bett ,
Sie esst das was wir essen auch mal ne pizza oder pommes ,
Jeder macht das eben anderst ich könnte nicht mein kind bis 22 uhr an mir kleben haben , man muss ja auch mal Zeit für sich haben , und wen es dann in den kiga geht ist es auch eine große Umstellung,,

Beitrag von dia111 03.09.08 - 15:28 Uhr

Hallole,

also meine Große ist jetzt 28mon und meine Kleine 12,5mon.
Beide essen das was wir auch essen, nur können sie nicht lange am Tisch sitzten.
Auch wenn was nicht schmeckt- koche ich nicht extra was anderes.
Aber Pizza darf nur ab und an mal die Große essen, aber Pommes gibt es nur ab und an mal bei Oma.
Die Kleine darf weder Pizza noch Pommes, aber mit ihren 6Zähnen geht das eh noch nicht wirklich gut.
Süßigkeiten gibt es dür die Große nicht so oft, mal ein Gummiebärchen in einer Wocher oder einen Traubenzucker,und trinken tut sie Wasser, Apfelsaftschole oder O-saftschole.
Die Kleine bekommt noch keine Süßis und bekommt nur Wasser oder Tee´s zum trinken, wobei sie seid gestern auch Apfelsaftschole mit extra Wasser bekommt.

Die Große wiegt mit ihren 28mon 12kg und die Kleine(12,5mon) ist ein Leichtgewicht von 8kg.
Aber im Moment habbert es auch mit dem Essen.

Fernsehn darf die Große ihren Sandmann und einmal in der Woche kurz Laura´s Stern oder Lars.
Die Kleine interessiert das noch nicht.

Wir haben feste Schlafenszeiten, die Kleine geht um 18-18:15h ist Bett, weil sie nur 1/2-1STd Mittagschlaf macht und müde ist.
Die Große nach den Sandmann um 19h und da lesen wir noch eine Geschichte.
Und dann ist ruhe, und wir können den Abend genießen.

Im Moment ist es ziehmlich streßig mit den beiden- sie läuft viele Schritte alleine und steht frei. Sie will nicht mehr in den Wagen, nur noch laufen. In der Stadt aber will sie immer einen Finger.

LG
Diana mit ihren 2Mäusen