abpumpen klappt nicht...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dani-79 03.09.08 - 12:12 Uhr

Hallo. Ich habe ein kleines Problem. Ich gehe z. Zt. 3x wöchentlich zum Sport. Das ist ja nicht lange, nur jeweils 2 Stunden wo ich nicht da bin.Aber ich müsste für diese Zeit MuMi abpumpen damit der Aufpasser was zum Füttern da hat. Ich habe die Handpumpe von AVENT, jedoch kann ich den Milchspendereflex nicht auslösen und habe auch generell das Gefühl,das die Pumpe für mich zu schwach ist... Ich habe schon mal per Hand abgepumpt, aber auch so löse ich nicht immer einen Milchspendereflex aus... ich wollte eigentlich nicht auf Flaschennahrung ausweichen...
Kann mir jemand von euch nen Tip geben wie ich den MSR auslösen kann um tagsüber etwas Milch zu sammeln?
Danke im Voraus!
Dani mit Matthias, der gerade sein Mittagsschläfchen hält...

Beitrag von aurika1985 03.09.08 - 12:19 Uhr

Hallo,

vielleicht ein elektrische Pumpe! Habe die von Medela Swing! :-) Pumpe mehrmals täglich ab, weil ich auch Fläschchen gebe und mein Mann auch. Super Ding! :-)

LG

Beitrag von honigbiene365 03.09.08 - 12:19 Uhr

hallo,

hast du bei der pumpe diesen einsatz drin? wenn ja, versuchs mal ohne, dann ist die pumpe gleich viel stärker. bei mir gehts auch nur ohne diesem massagekissen. ansonsten vielleicht vorher nen warmen umschlag machen und brust beim pumpen mit massieren.
viel glück

lg honibiene

Beitrag von emmy06 03.09.08 - 12:20 Uhr

Hallo...

ich kann Dir nur schreiben, was ich alles vergeblich versucht habe...
- pumpen, wenn das Kind trinkt
- das Kind neben sich liegen haben
- Nachts pumpen
- Brust vorher anwärmen

Bei mir hat alles, auch der Wechsel der Pumpe nichts gebracht. Ich stille nun seit 9 Monaten, aber Pumpen klappt nicht.


LG Yvonne

Beitrag von kyrilla 03.09.08 - 12:23 Uhr

Hallo Dani,

hast Du schonmal probiert an der Seite, an der Dein Kleiner grade nicht trinkt zu pumpen?
Oder direkt nach dem Stillen?

Ansonsten sind warme Umschläge förderlich, um den Milchspendereflex auszulösen leg Dir Dein Kind dazu oder schnupper an ihm. Hilft es, die Brustwarzen manuell etwas zu stimulieren?

Melde Dich gerne nochmal

LG
Kyrilla

Beitrag von springtiger 03.09.08 - 20:02 Uhr

Neben allen Dingen, die schon genannt wurden, habe ich noch folgende Tipps:
- ruhig und entspannt bleiben, sich selbst nicht unter Druck setzen
- ein Bild vom Baby oder das Baby selbst anschauen
- sich vorstellen, dass das Baby gerade an der Brust trinkt.

Der Milchspendereflex ist nicht nur körperlich, sondern auch psychisch bedingt. Also versuch entspannt an die Sache heranzugehen.
Lg springtiger