Wer ist noch über der Zeit??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carmelotte 03.09.08 - 13:40 Uhr

Unser ET war eigentlich der 28.8.08 und jetzt sind wir schon 6 Tage drüber! Nichts tut sich! Gar nichts!!
War heute wieder Kontrolle, aber das wichtigste ist unserm Schatz gehts hervorragend!!! Der fühlt sich wahrscheinlich zu wohl im Bauch!!

Aber wenn sich jetzt nichts tut bis Sonntag, werde ich aufgenommen und es wird eingeleitet! Dazu hab ich gar keine Lust, aber es wird sich nicht verhindern lassen! Schade, aber kann man nichts machen!

Hat jemand erfahrung mit einleiten? Hab ganz unterschiedliche Sachen gehört!

Liebe Grüße einer langsam ungeduldigen Carmelotte

Beitrag von schlumpfine2304 03.09.08 - 13:46 Uhr

hallo.

bei meinem sohn ist et+13 eingeleitet worden ... und das war gar ne schön! leider. (bis et+11 keine einzige wehe. et+11 wehencocktail. nächtliche fiese wehen, null einfluss auf den muttermund. der war noch fest und zu)

et+13 ... morgens um halb 9 hab ich gel um den muttermund bekommen. wehen kamen ... es tat sich allerdings nichts weiter am muttermund ... erst nach einem ernsten gespräch mit der hebamme um etwa 13:30 entspannte ich mich und dann war 16 uhr der muttermund auf 6cm ... wehen kamen und gingen. ich bin dann kurz vor den presswehen an den wehentropf gekommen. 17 uhr wurde die fruchtblase geöffnet ... igitt! der wehentropf war zur rechten zeit alle #schwitz ... wehen weg! herztöne des kindes bei jedem pressen runter.

letztendlich ist er dann 22:10 mit der saugglocke "rausgezerrt" worden. ich stand kurz vor dem notkaiserschnitt.

sebastian wollte einfach nicht raus. er hatte auch normal maße mit 51cm, 3520g gewicht. er hätte locker noch drin bleiben können. fruchtwasser war klar, plazenta nur leicht verkalkt.

ich bin jetzt wieder schwanger ... dieses kind wird auf keinen fall durch einleitung geboren werden!!!

ich wünsch dir mehr glück!!!!!

liebe grüße
annett + minimuckel 6.ssw

Beitrag von carmelotte 03.09.08 - 13:59 Uhr

Also das macht mir ja nicht gerade mut! Naja dann kann ich nur noch hoffen, daß es bei mir besser verläuft!!

Hab die Ärztin gefragt, ob man nicht noch ein paar Tage warten könnte, denn es geht dem kleinen so gut! Die Plazenta ist total schön und genügend Fruchtwasser hat er auch noch! Aber sie hat gesagt, daß sie nicht länger warten als 10 Tage! Hat mich schon frustriert, aber was soll ich machen???

Naja muß mich einfach überraschen lassen uns irgendwie bin ich froh, wenn alles vorbei ist! Hab keine Lust mehr!

Dir noch alles liebe für die restliche Schwangerschaft!

Beitrag von schlumpfine2304 03.09.08 - 14:04 Uhr

mmhh

so ist es wieder verschieden von bundesland zu bundesland!

in nrw wird am 14. tag eingeleitet ... wurde mir gesagt!

vielleicht überlegt sich ja dein krümel noch, rechtzeitig zu kommen!

lg a.

Beitrag von simone819 03.09.08 - 13:52 Uhr

hallo du ungeduldige :-)

mein et war damals der 13.6. (laut FA und eisprungkalender) meine maus wollte aber noch nicht.
da ich schon zuvor 2x je 3 tage stationär war wg. eph gestose wollten sie am et einleiten. haben mir dann 2x ne halbe tablette gegeben, was aber nichts geholfen hat - hatte keine schmerzen, nichts. lag halt den ganzen vormittag am ctg rum...
sie kam dann von alleine am 21.6. zur welt. ich finde nicht sooo spät (hatte für mich den 18.6. ausgerechnet wg. temperaturkurve/zyklusblatt), aber grad die letzten tage ziehen sich so hin...
bei meiner schwester hatten sie ein gel gelegt, das tat anscheinend ziemlich weh. und bei mir kam dann noch der wehentropf, weiß aber nicht, wie es ohne gewesen wäre.

ach ja... ich hatte damals auch mich hier "beschwert", dass sie nciht kommen will - und am abend gings los :-p

lg und alles gute
simone

Beitrag von carmelotte 03.09.08 - 14:03 Uhr

Dann hoff ich mal, daß das "beschweren" vielleicht was hilft ;-)
Würd mich echt freuen, wenns vor Sonntag losgehen würde! Für mich ist so eine Einleitung ein ziemlicher eingriff in die Natur, überhaupt, wenn alles in Ordnung ist, so wie bei mir!!
Plazenta, Fruchtwasser, Versorgung des Kleinen alles ist super!! Aber sie warten nur 10 Tage übern Termin, da läßt sich nicht reden mit denen! Naja es nützt nix, muß es so nehmen wies kommt! Hoff einfach das beste für meinen Stinker und mich!!

Dir alles liebe!
Carmelotte

Beitrag von lakeisha24301 03.09.08 - 13:54 Uhr

Hallo!


Ich bin nun 8 tage drüber und hab absolut keine Lust mehr.. Aber es tut sich nicht wirklich was. Hab morgen wieder FA mal sehen was der spricht...


LG Anna