Kinderwagen / TFK / Quinny

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von chaosmiri 03.09.08 - 13:46 Uhr

hallo,

habt ihr erfahrung mit dem quinny speedi oder dem tfk joggster twist? kann mich zwischen den beiden nicht entscheiden und habe sehr spezielle fragen. hat jemand einen von beiden?

brauche einen relativ großen wagen. wir fliegen viel, da die hälfte der familie in frankreich lebt. air france hat immer verspätung... und das kind soll es gemütlich haben.

wir haben einen 2,5 jahre alten sohn, der soll jetzt zuerst noch von dem wagen profitieren. und die handelsüblichen sind alle schon zu klein für ihn!

vielen dank
chaosmiri

Beitrag von anscher 03.09.08 - 14:05 Uhr

hallo

habe mir gestern den quinny bestellt (ebay) und finde den total schön ... habe den doch tatsächlich heute schon bekommen #huepf finde den schön wendig, aber habe auch nicht die mega große erfahrung ... finde den trotzdem voll schick!!! der dreami ist schön groß und der jogger ist auch schön. (habe den fußsack mitbestellt der ist nicht zu dick aber wenn die kleinen größer sind völlig ausreichend!!!

lg anscher

Beitrag von doris.r. 03.09.08 - 14:07 Uhr

Hallo!

Wir haben den joggster twist und sind absolut zufrieden.
Er hält was er verspricht und angeblich können sogar Kinder bis 4 Jahre darin sitzen.

Er ist groß, easy zu händeln, praktisch im Umgang, etc.

Hier ist ein link mit allen Funktionen (einfach auf den button video gehen).

http://www.buggy.de/joggstertw.php

lg#blume
doris

Beitrag von blueangel2000 03.09.08 - 14:11 Uhr

Hallo, der Speedi wär jetzt für deinen Sohn etwas aber definitv nichts für ein Baby ab ca. 6 Monaten (Sitzalter).

ich hatte/habe ihn noch im Keller zu stehen, (kleiner KIWA Tick;-))

Mia-Sophie hat ca. 3,5 Monate gut in den Dreami gepasst, dann nicht mehr, die Schale ist viel zu klein und sie ist ein zierliches kleines Baby gewesen.

Beim Sportwagen kannst du die Rückenlehne nicht komplett in Liegeposition bringen und aber auch nicht in richtig aufrechte Lage.

Das Kind hängt da immer drin wie ein Schluck Wasser in der Kurve, erst jetzt mit ca. 22 Monaten sitzt Mia-Sophie vernünftig da drin.

Außerdem hat er einen verdammt großen Wendekreis und ich würde gerade wegen eurer Fliegerei tunlichst vom Quinny abraten.

LG Katha und Mia-Sophie 21 Monate und #ei 7. SSW#herzlich

Beitrag von chaosmiri 03.09.08 - 14:18 Uhr

hallo,

ich bin euch sehr dankbar für die antworten!

das ist genau, was mich am quinny stört: dass das kind nicht richtig aufrecht sitzt. mein sohn hasst es, wenn die lehne schief ist...

och, jeden tag tendiere ich vom einen zu dem anderen.

heute tendiere ich eher zum tfk. dazu habe ich noch eine sehr wichtige frage: kann ich das fußteil hochstellen? also nicht nur die fußstütze, sondern das ganze fußteil?? das quasi alles eine liegfläche ist und die füße nicht runterhängen? das ist jetzt der ausschlaggebende punkt.

vielen dank!!

Beitrag von honeydani1981 03.09.08 - 14:35 Uhr

huhu..

ich bin zwar nicht mehr ss aber verierre ich mich dennoch ab und an in dieses forum :-)

also wir haben den quinny freestyle 3 xl komfort, da ich persönlich den speedy nicht so schön finde. mir gefallen die ganz alten modelle besser. da unser damals bei baby one im angebot war haben wir gleich zu geschlagen.

der freestyle ist etwas kleiner von der größe wie der speedy das zu nächst dazu

wir sind voll kommen zu frieden mit ihm bisher. lina ist nun 10 wochen alt und wir sind täglich unterwegs damit.

er ist super schön wendig und läst sich locker leicht fahren u lenken.

wo ich meiner vorgängerin recht geben muss ist, das der dreami also die liegeschale nicht sehr groß ist. lina war von anfang an sehr groß mit 56 cm und ist nun schon etwas über 60 cm das könnte noch knapp werden mit dem liegen darin bis sie zumindest zitzen kann.

wie das bei uns ist mir der rücklehne also nachher bei dem umgebauten sport sitz das weis ich garnicht,.. müsste ich mal nachschauen.

aber bisher kann ich ihn nur empfehlen..

glg dani

Beitrag von ciara_78 03.09.08 - 15:18 Uhr

Hallo

Das Trittbrett ist 3-fach höhenverstellbar, sowie waagerecht klappbar.

Hier ist die Beschreibung:

Großes Ratschen-Sonnenverdeck steckbar mit enormer Kopffreiheit (+ Sichtfenster oben und Seitentasche)
Moskitonetz im Sonnenverdeck eingerollt
"AIRGO" - Atmungsaktive Sitzfläche
Verstellbarer Bauchbügel
Leicht abnehmbarer Bezug (waschbar)
Trittbrett 3-fach höhenverstellbar sowie waagerecht klappbar
Höhenverstellbare Schiebestange (ca. 70-130 cm)
Seitliche Spannbügel am Verdeck
Aussenstoff wasserfest und abriebsfest
4-fach verstellbare ergonomische Rückenlehne (dick wattiert und Verstärkungsplatte), Sitz mit 5-Punkt-Gurt
Komplettes Einfassband hochreflektierend
Robuster Alu-Rahmen in 5 Sek. zusammengeklappt bzw. aufgestellt
Seitentasche am Gestell
Großer Korb mit Schultergurt zum Umhängen des Wagens (wenn geklappt)
Quick-Release-System (durch drücken abnehmbar)
Scheibenbremse M-Brake beidseitig mit Lauf- und Feststellnutzung. Patentierter Bremsgriff an der Schiebestange
Hinterachsfederung
12,5" Niederquerschnittsreifen (abgekröpftes Ventil) auf Alu-Felge/Alu-Radnabe/hochwertiges Kugellager

Wir haben uns auch für den TFK entschieden. Allerdings für den Twinner Twist. Wir bekommen nämlich Zwillinge. ;-)
Der TFK war der einzige, der auf uns einen wirklich guten Eindruck gemacht hat. Bestellt haben wir ihn in Kiesel. Da kann man am meisten zu kombinieren. ;-)

LG, Ciara

Beitrag von sanna1701 03.09.08 - 14:47 Uhr

Also ich wollt ja auch unbedingt den Quinny haben-aber als ich im Geschäft den Joggster mit all seinen Funktionen im direkten Vergleich gesehen hab, war ich sofort Feuer und Flamme für den TFK.

Er scheint mir viel stabiler, du kannst das Baby komplett legen wenn es als Buggy umgebaut ist. Die Wanne ist größer, leichter und ist ratz fatz abmontiert.

Dazu MUSSTE es auf jeden Fall ein großer Korb unten sein..und das was der Quinny hat ist echt Mini.

Also das Fußteil kann man 3-fach verstellen so weit ich weiß. Hab echt keinen Nachteil am Joggster gefunden...und ich hab ihn in 2 Farben...Wanne Schlamm und Buggy rot... oooh freu mich schon #huepf