frage zu "noch Milch in der Brust": trotzdem schwanger werden?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von inese 03.09.08 - 14:01 Uhr

hallo liebe Mithibblerinnen,
:-)
Also, wir wollen halt wie das so ist und weswegen ich mich nun hier im Forum manchmal runmtreibe, wieder schwanger werden. Mein 1. Kind wird bald 2 und ich habe immer noch Milch in beiden Brüsten. Nicht viel, also ich stille ja nun schon über ein Jahr nicht mehr. Und die Ärztin hat Hormone gecheckt, und Ergebnisse sind super. Dennoch hätte ich gerne ein paar Erfahrungswerte von Euch. Stört die Milch um schwanger zu werden und wenn ja, was habt ihr dagegen unternommen? Mönchspfeffer?
LG
Ines

Beitrag von spruin 03.09.08 - 14:41 Uhr

das stört gar nicht und man braucht auch nichts dagegen zu tun.

Sabrina

Beitrag von inese 03.09.08 - 14:48 Uhr

danke, immerhin eine AW! ;-) *SCHWITZ* ;-);-)

Beitrag von spruin 03.09.08 - 14:50 Uhr

ja ich dachte wenn sonst keiner will ;-)
Habe ich aber auch immer noch und ich stille schon seit fast 2 Jahren nicht mehr.

Sabrina

Beitrag von inese 03.09.08 - 14:51 Uhr

;-) und in welchem ÜZ seid ihr? Klappt das denn dann mit dem ss-werden?
lg Ines

Beitrag von spruin 03.09.08 - 15:57 Uhr

wir sind im ersten. Heute habe ich NMT und es tut sich nix. Habe nur Mensschmerzen wie in der ersten ss. Allerdings war der Test gestern negativ.

Sabrina

Beitrag von finnundole 03.09.08 - 15:13 Uhr

...das macht rein gar nix und es ist gaaanz normal das deine brust noch etwas milch hat...stört absolut nicht beim ss werden und sein...musst also nix nehmen.

lg katja