Welchen Fisch könnt ihr empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von frekinchen 03.09.08 - 14:21 Uhr

Hallo!
Wir haben ein 100 l Becken in dem bis jetzt ein paar Neons, Moosbarben, Antennenwelse und indische Algefresser leben.
Wir würden uns gerne noch Fische dazu anschaffen, die aber keine Scharmfische sein sollten und sich natürlich mit den anderen Fischen verstehen sollte.
Da wir noch Anfänger sind wäre es gut, wenn sie nicht zu anspruchsvoll in der Pflege wären. Im Tiergeschäft haben sie uns leider von Kakadubuntbarschen abgeraten, da diese von den Barben gemoppt werden.
Hat jemand vieleicht erfahrung damit oder einen guten anderen Fischtipp?
Vielen Dank im Voraus, Nora.

Beitrag von aggie69 03.09.08 - 14:59 Uhr

Ich finde Skalare (schreibt man das wirklich so?) toll. Die sehen irgendwie so edel aus.
Bei uns vertragen sie sich mit den Welsen.

Beitrag von goldtaube 03.09.08 - 21:56 Uhr

Sorry, aber du kannst doch niemanden der ein 100 l AQ hat Skalare empfehlen. Wenn man keine Ahnung hat....

Beitrag von cocoskatze 04.09.08 - 09:44 Uhr

Ja, es sind tolle Fische.Aber ein 100l Aquarium ist VIEL zu klein, um auch nur einen(!) Skalar darin zu halten.

Beitrag von marion2 05.09.08 - 10:27 Uhr

Hallo,

sie wollte aber KEINE Schwarmfische.

Gruß Marion

Beitrag von beaches 03.09.08 - 15:47 Uhr

bitte, bitte keine skalare in 100 l und schon gar nicht zu diesem beibesatz. die barben knabbern den skalaren die flossen weg und die armen neons enden als futter... #schock

zudem braucht das becken eine mindesthöhe von 50 - 60 cm, da skalare im idealfall selbst ca. 25 cm "hoch" werden. zudem brauchst du platz für eine gruppe, bis sich ein pärchen heraus kristallisiert...

http://www.zierfischverzeichnis.de/klassen/pisces/perciformes/labroidei/cichlasomatinae/pterophyllum_scalare.htm

wieviele fische sind das bis jetzt? du hast leider die anzahl nicht aufgeführt. wie sind deine wasserwerte? da du moosbarben hast, fallen schon mal alle langflossigen kandidaten weg.

falls du mal im club vorbei schauen magst:
http://mein.urbia.de/club/ZierfischFreunde

lg

Beitrag von goldtaube 03.09.08 - 22:00 Uhr

Bevor man dir irgendwas empfehlen kann solltest du auch mal deine Wasserwerte (PH-Wert, Gesamthärte, Karbonathärte, Temperatur) posten. Die sind auch ausschlaggebend. Außerdem die Anzahl deiner bisherigen Fische.

Hinzu kommt das Antennenwelse nicht für ein 100 l Aquarium geeignet sind.

Beitrag von cocoskatze 04.09.08 - 09:46 Uhr

In so ein kleines Becken würde ich nicht noch mehr Fische setzen!

Antennenwelse werden auch ziemlich groß, und sie brauchen viel Platz. Ich finde das Becken zu klein dafür.