Bin total sauer auf mein FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kama85 03.09.08 - 14:44 Uhr

Halöchen
ich muss mal leider dampf ablassen.
meine ss ist leider eine risiko-ss,ich war mit zwillingen ss.eines wollte nicht mehr#schmoll.hatte es trotz blutungen und kh noch 4 wochen tot in mir gehabt.als ich nachhause durfte war ich dennoch ein tag später wieder mit sehr starken blutungen im kh.durfte nur liegen#schmoll.naja egal insgesamt war ich jetzt schon 3 mal im kh.bin jetzt in der 22 woche 9 wochen davon war ich im kh.ich darf trotzdem gar nichts mehr bekomm von der krankenkasse jetzt auch eine haushaltshilfe.
bei mir im mutterpass steht bei den chlamydien negativ und der test war vom 14.07.08.
am 11.08 hatte ich mein fa termin war auch alles prima.
da ruft mich mein fa persönlich an (vor1 woche)und sagt das ich chlamydien hätte#schock
ich solle ein antibiotikum nehmen.hab ich auch brav getan.aufeinmal ruft mich die helferin an und sagt ich solle doch mein rezept abholen wegen den dingern.
das hatte ich aber längst.da wurde sie aufeinmal stutzig und hat nochmal nach meinem namen gefragt.und daraufhin fing sie an zu stottern und meinte ich soll das antibiotikum nicht mehr nehmen,da das labor festgestellt hätte das ich doch nich so viele chlamydien hätte.#kratz
da hab ich sie gefragt ob die mich wohl verwächselt hätten da hat sie nur rumgedruckst und ich solle nichts mehr nehmen.(ich sollte es 20 tage lang nehmen)

ich bin jetzt total sauer die verwechseln mich mit jemand anderem und dann geben die das nich zu.
und ich frag mich woher ich die dinger hab da ich mit meinem mann nich schlafen darf.dachte trotzdem das er mich angesteckt hatte.:-[
ich hab ihn sogar gefragt ob er mich betrogen hat,er war so gekränkt das ich soetwas frage.
und alles nur weil die blöde praxis sich vertan hat.
was kann ich machen bei so einem behandlungsfeheler.
hoffe nur das es meinem baby nicht geschadet hat,ich bin nämlich gegenüber medikamenten sehr skeptisch.
kann ich die praxis dafür irgendwie belangen?

danke fürs lesen obwohl es soooo lang ist

Beitrag von danny-2008 03.09.08 - 14:49 Uhr

Du kannst Dich zumindest deswegen mal mit der Ärztekammer in Verbinung setzen und Dich dort beschweren!
Wechselst Du jetzt noch den FA ?

Liebe Grüsslies
Danny

Beitrag von kama85 03.09.08 - 14:54 Uhr

Ich denke nicht das ich ihn wechsel obwohl ich es lieber tun würde.doch das problem ist die kennen ja meine ganzen probleme in der ss die ich jetzt schon hatte und die machen jedesmal wenn ich da bin ein ultraschall was immr mind 15 min dauert um zu gucken ob alles ok ist.ich bin noch total unschlüssig ob ich da bleib

Beitrag von romina1986 03.09.08 - 15:08 Uhr

Deine Akte kann sich auch ein neuer FA / neue FÄ von deinem jetzigen Arzt anfordern..das ist kein Problem. Mal abgesehen davon, dass einiges im Mutterpass notiert und festgehalten wird. :-)

UND außerdem - einen Mund zum Reden hast du ja auch, um einem neuen FA / einer neuen FÄ darauf hinzuweisen, welche Probleme in deiner Schwangerschaft bisher vorgekommen sind.

Ich würde jedenfalls an deiner Stelle keinerlei Vertrauen mehr in diese jetzige Praxis haben können, wenn man mich mit einer anderen Person verwechselt und ich UNNÖTIG in einer SCHWANGERSCHAFT starke Medikamente (Antibiotika ist ja nicht sonderlich lustig..) nehmen muss.

Aber jedem das seine.. :-)

Liebe Grüße
Romina + Aliya Ciara (34. SSW)

Beitrag von zauber0815 03.09.08 - 22:44 Uhr

ich würde mit dem arzt sprechen wollen.....
der möge dir das bitte erklären!