Bericht vom FA - wars das jetzt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von malu74 03.09.08 - 14:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich immer nur stille Mitleserin war, muss ich Euch heute doch mal bei meinen Problem um Rat fragen.

Meine letzte Mens war am 20.07. Mein Zyklus hat aber immer so zwischen 28 und 36 Tagen geschwankt.
Am 18. und 19.08. hatte ich einen positiven SST.
Am 20.08. wurde mir durch Bluttest eine SS bestätigt, hCG war damals 183. Erstmal ein riesiges JUHUUU.

Ich gehöre aber zu der total ängstlichen Sorte, da ich schon sehr oft enttäuscht wurde. Nun ist wiedermal der Fall eingetreten. Ich weiß nicht mehr weiter.

Da ich mich einfach nicht zwischen zwei Ärzten entscheiden konnte, bin ich im Moment noch zweigleisig gefahren.

Am 26.06. war ich bei der FÄ. Die hat US gemacht und man sah eine Fruchthülle von 4,2 mm. Sie hat mich dann auf 5+0 geschätzt.

Heute war ich bei dem FA. Er hat auch US gemacht und man sah wieder NUR eine Fruchthülle - sonst nix. Sie war zwar 11,2 mm groß, aber sonst sah man NIX!!! Er hat mich auf 5+5 geschätzt.

Bitte schimpft mich nicht, wegen der zwei Ärzte. Aber ich glaube meine Angst hat sich wieder mal bestätigt oder??

Man müsste doch innerhalb von 8 Tagen mehr Veränderung als nur die Größe sehen. Bitte seid ehrlich zu mir, auch wenns weh tut. Aber SS bin doch nicht mehr oder.

Ist auch komisch, kaum weiß ich das Ergebnis von heute, sind die SS-Beschwerden wie weggeblasen. Ich könnte heulen.

LG Corinna

Beitrag von lady79marmelade 03.09.08 - 14:54 Uhr

Nö, es wächst. Was willst Du noch?

Einen Herzschlag sah man bei mir erst bei 6+5. Vielleicht hörst Du tatsächlich mal auf, ständig zu verschiedenen Ärzten zu gehen und vertraust Deinem Körper und der Natur.

Beitrag von saskia33 03.09.08 - 14:55 Uhr

#pro

Beitrag von rmwib 03.09.08 - 14:57 Uhr

Ich wollt grad vorschlagen noch ne 3. Meinung einzuholen *rofl* #klatsch

Und an die TE:

Eine Schwangerschaft dauert 40 Wochen, was erwartest Du da nach 5, ein fertiges Baby? #kratz

Entspann Dich mal, freu Dich und lehn Dich zurück.

Beitrag von malu74 03.09.08 - 14:58 Uhr

Hallo Lady,

ich weiß das mit den Ärzten ist nicht o.k. Ich wollte auch nur noch heute den Termin abwarten und mich dann entscheiden.
Ich habe aber auf dem US-Bild von meiner ersten SS geschaut, da sah man zu diesem Zeitpunkt zumindest schon ein klitzkleines Würmchen in der Fruchthülle.
Habe gerade eben mit der Praxis telefoniert, ob eine Blutabnahme was nützen würde. Da hat die Helferin auch so komisch reagiert und nur gemeint, na auf dem Bild sieht man wirklich gar nichts in der FH.
Habe halt total Panik, dass es wieder nichts wird.
Nochmal halte ich das nicht aus. Ich glaube, dann gebe ich meinen Kinderwunsch auf.

Eine todunglückliche Corinna

Beitrag von lady79marmelade 03.09.08 - 15:01 Uhr

Jetzt warte doch mal den nächsten Termin ab. Es kommt auch auf das US Gerät an, wieviel man sieht.

Ich versteh ja Deine Angst, aber bis jetzt wächst es doch. Das ist ein super Zeichen. Beruhigen kann Dich eh keiner, bis Du endlich das Herzchen schlagen siehst.

Kein Grund todunglücklich zu sein. In einer Woche sieht man mehr.

Beitrag von schnellemelle 03.09.08 - 14:57 Uhr

Mach dir keine sorgen das ist normal!!!!
Das ist doch sehr gut gewachsen .

Wird schon alles gut gehen

Melle 23 SSW
:-D

Beitrag von nichtdiemaus 03.09.08 - 15:38 Uhr

Eben - sehe ich auch so.

Beitrag von julia.maus 03.09.08 - 15:04 Uhr

Liebe Corinna,

vielleicht hast du ja einen "Eckenhocker" der etwas schüchtern ist und sich erst später zeigt. Bei mir sah man Anfangs auch nur die Fruchthülle und erst fast zwei Wochen später dann einen ganz kleinen Mini-Punkt.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es sich das nächste Mal zeigt. Hab einfach Geduld.

LG Julia

Beitrag von claudia.1970 03.09.08 - 15:06 Uhr

Hallo

Also ich würde den Kopf nicht in den Sand stecken.
2 verschiedene Ärzte heisst auch 2 verschiedene US Geräte.
Man muss sich nur mal um nen Millimeter vermessen und schon kommt ein riesen Unterschied bei raus. Gerade in dem Stadium der SS.

Mach dich nicht verrückt.
Fakt ist das was gewachsen ist und das ist absolut ein positives Zeichen und kein Grund trübsal zu blasen.

Du hast auch keine Blutungen ect also bitte ruhig bleiben.

LG
Claudia ( KS -13 )

Beitrag von natoth 03.09.08 - 15:09 Uhr

Hallo.

Als ich in der 6. SSW beim FA war, hat man auch nur ne Fruchthöhle ohne was drin gesehn. Erst Ende der 7. SSW war da was drin zu sehn und eine weitere Woche hat erst das Herz geschlagen.

Wart es ab und vertraue auf deinen Körper, da bringt diese ganze Panik überhaupt nix. Du machst dich doch nur selber verrückt. Und das ist für euch beide jetzt nicht gut.

Und hör nicht auf irgend welche Arzthelferinen! Es sind Helferinen und keine Ärzte. Ich bin selber eine und hab mich IMMER mit solchen Aussagen zurück gehalten, weil ich hab nicht studiert und sowas zu sagen, steht mir nicht zu. Solang dein Arzt nicht sagt, er habe keine Hoffnung oder sonst was is noch lange nix vorbei! Evtl. handelt es sich ja auch um nen Eckenhocker und da sieht ma halt erst später was. Wenn dann dazu der US noch älter ist, is es nochmal schwerer.

Also ruhig Blut, freu dich das du schwanger bist und warte den nächsten Termin ab. Aber bitte geh dann nur noch zu einem FA!

LG
Dani

Beitrag von hurricane81 03.09.08 - 15:15 Uhr

mach dir nicht so einen Kopf, das wird schon werden. Bei mir hat man bei 5+2 auch nur ne Fruchthöhle gesehen und bei 7+2 hat dann das Herzchen geschlagen :-)

hurricane und der Zwuck 16+4