Frühstücken Eure Kindergartenkinder Zuhause?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von leah_81 03.09.08 - 14:57 Uhr

Hallo

Meine Tochter geht seit zwei Tagen in den Kindergarten, und ich hab ihr ihre Brotzeitdose immer schön lecker gefüllt. Sie frühstücken dort um 9:30 Uhr.

Jetzt war meine Mutter gerade total schockiert, und meint ich kann das Kind doch nicht ohne Frühstück aus dem Haus lassen #gruebel

Ehrlich gesagt ist meine Tochter morgens total müde, da sie nun um 7:30 Uhr aufstehen muss, und sonst immer bis 9 Uhr geschlafen hat. Und die super Frühstückerin ist sie auch nicht.
Ich dachte das reicht locker bis 9:30 Uhr. Vorher haben wir auch nur selten früher was gegessen.

Aber sie sprach auch davon, dass es wichtig für die Konzentration sei, was ja auch stimmt.

Wie macht denn Ihr das?

LG
Leah

Beitrag von alexa1276 03.09.08 - 15:02 Uhr

Hallöchen
Leon geht bereits seit einem Jahr in den KiGa. Bevor wir morgens das Haus verlassen frühstückt Leon noch. Er bevorzugt Müsli oder Cornflakes und im KiGa gibts dann ein Brot / Obst/ kleinen Joghurt. Auf das Frühstück für den KiGa verzichten wir, wenn ein Geburtstag gefeiert wird

LG
Alexa

Beitrag von herzchen1977 03.09.08 - 15:04 Uhr

Hallo Leah,

Ann-Katrin (wird am 03.11. vier Jahre alt) frühstückt selten vor dem Kindergarten. Höchstens mal eine Kleinigkeit (Stückchen Banane o. ä.).

Lg, Tanja.

Beitrag von jacky66 03.09.08 - 15:04 Uhr

Hallo
Also Timothy tut auch nur im Kita Frühstücken weil ich finde es schöner,das er dort die gemeinsamkeit mit bekommt.Weil
wir Frühstücken erst ziehmlich spät und da ist er nicht mehr da.

Lg
Jacky66:-)

Beitrag von hibbelina 03.09.08 - 15:06 Uhr

Torben steht gegen 7 auf. Frühstück in der Kita ist um acht.

Er trinkt vorher - wenn er mag - nur einen Schluck Milch.

Am WE ist er oft um halb acht/acht wach, aber wir frühstücken auch meist erst zwischen neun und halb elf irgendwann. Das hält er locker durch.

Also wenn Deine Tochter nicht spezifisch danach verlangt, dann maximal eine Kleinigkeit oder Milch/Kakao oder Obst. Oder zuhause "richtig" frühstücken und dann in die Kita nur noch Obst oder Joghurt mitgeben.

LG
Dani

Beitrag von samira03 03.09.08 - 15:11 Uhr

Hallo,
Bei mir geht kein Kind ohne Frühstück aus dem Haus.
Im Kindergarten gibts zwar noch was , aber ohne Frühstück lass ich meine Kinder nicht gehen.
Gruss

Beitrag von kimmy1978 03.09.08 - 15:12 Uhr

Hallo!
Da Colin eh kein großer Esser ist, frühstückt er auch morgens vor dem KiGa auch nicht. Er will nichts.
Im KiGa isst er dann, wenn es hoch kommt, eine halbe Schnitte.

LG
Kimmy

Beitrag von mistral68 03.09.08 - 15:14 Uhr

Hallo,

unser Frühaufsteher ist oft schon um 6:00 oder sogar schon um 5:30 wach....er frühstückt bei uns zu Hause eine kleine Schale SMACKs und im Kindergarten so um 9:00 Brot und Obst.

Muss dazu sagen, dass er abends schon immer schlecht gegessen hat und daher morgens auch Hunger hat.

LG

Kathrin

Beitrag von luca-fion04 03.09.08 - 15:34 Uhr

Hallo Leah,

mein Sohn geht auch nie ohne Frühstück außer Haus, da mir sehr wichtig ist, ihm dies anzugewöhnen. vor allem, da die Schule meist noch früher los geht und da auch vorher was im Bauch sein muß. Zudem sind die Kinder im Kiga oft so abgelenkt und es muß so schnell gehen, dass sie nie wirklich in Ruhe dort essen können.

Lg
Tanja

Beitrag von sapiens 03.09.08 - 15:52 Uhr

Hallo,
Frühstück muss sein. Bei uns bestehen die Erzieherinnen auch darauf, dass schon Zuhause was gegessen wurde, denn der Kindergarten fängt um 8 Uhr an und die Frühstücksrunde ist erst nach dem Morgenkreis (von 9 bis 9:30 Uhr). Mein Süßer isst morgens Früchtemüsli, das mag er total gerne.
Wenn sie nicht so die Frühstückerin ist, vielleicht mag sie wenigstens ein Glas Milch trinken, Joghurt oder ein bisschen Obst wäre auch eine Alternative. Allerdings kenne ich auch Kindergärten, wo die Kinder gleich am Anfang richtig gut frühstücken, da ist es vielleicht nicht so entscheidend. Trotzdem, mir würde was fehlen beim Start in den Tag. Das gemeinsame Frühstück ist doch schön...

Vielleicht hilft es, wenn sie abends ein bisschen früher ins Bett geht, dann fällt das Aufstehen nicht so schwer. Nun ja, ich hab gut reden, mein Süßer ist meist noch vor dem Wecker wach (auch am Wochenende...).

Andrea

Beitrag von sternenzauber24 03.09.08 - 15:57 Uhr

Hallo Leah,

Jeremias ißt Morgends immer eine Kleinigkeit wie Butterstulle, Cornflakes, Joghurt und trinkt dazu Kakao. Ohne Frühstück darf mir kein Kind aus dem Haus. Was Kleines reicht ja schon, und er frühstückt dann trotzdem nochmal in der Einrichtung.

Also ich würde gucken das Du Morgends mit ihr gemeinsam etwas ganz Kleines ißt, und wenn das nur eine halbe Banane ist.

LG, Julia

Beitrag von sunflower.1976 03.09.08 - 16:19 Uhr

Hallo!

Ja, André frühstückt vorher. Manchmal möchte er nur ein paar Häppchen Brot (oder er nascht nur vom Belag) aber manchmal isst er sogar eine ganze Scheibe Brot. Milch trinkt er immer.
Mir ist wichtig, dass das Frühstück für ihn ein "Ritual" ist, denn eben wegen der Konzentration, Lernfähigkeit usw. sollte er auch später in der Schulzeit morgens immer was essen. Und wenn er es jetzt nicht macht, wird er es sich auch dann nicht angewöhnen.
Im Kindergarten frühstückt er zusätzlich.

LG Silvia

Beitrag von daniko_79 03.09.08 - 19:30 Uhr

Hallo

Max hat früh auch nur einen Kakao getrunken und um 9.30Uhr gabs im Kiga Frühstück . Bei Felix is es nichts anderes , er trinkt nach dem Aufstehn seinen Kakao , dann Zähne Putzen , Waschen und Anziehn danach gehts um 7.45Uhr in den Kiga

Dani

Beitrag von wolkiga 03.09.08 - 20:07 Uhr

Hallo Leah,

meiner ist auch nicht der große Frühstücker. Nun bin ich im Mutterschutz und bringe ihn später in den Kiga. Daher isst er nun immer mit. Aber früher wollte er oft nicht....


LG

Beitrag von tati1711 03.09.08 - 20:28 Uhr

Hallo Leah,

Lilith muss um 6 Uhr aufstehen, da sie um 7 Uhr im KiGa sein muss und wir bis dahin 20 Minuten mit dem Auto fahren. Da es im KiGa erst so um 8:30 Uhr Frühstück gibt, bekommt sie zu Hause immer noch ein Brot und eine Tasse warme Milch.

Ohne Frühstück gehe ich morgens auch nicht aus dem Haus, denn ohne wäre ich UNAUSSTEHLICH ;-)!

LG
Tati

Beitrag von susischaefchen 03.09.08 - 20:48 Uhr

henry geht auch seit montag in den kiga, er trinkt nach dem aufstehen eine pulle kakao (so wie vorher auch) trotz vielen verschieden angeboten von obst über müsli bis brot möchte er zu hause nix essen. im kiga wird um 10 uhr gefrühstückt mit brot und obst. zu hause haben wir auch immer erst zwischen 9.30 und 10 gefrühstückt so das es für ihn ok ist.


lg sabine

Beitrag von piflue 03.09.08 - 21:30 Uhr

Meine Tochter ist auch seit August im KiGa und ich lasse sie immer vorher noch etwas essen. Denn ich habe bei meinem Sohn und auch jetzt bei meiner Tochter die Erfahrung gemacht, das die Kids manchmal zu beschäftigt sind oder auch das Frühstück im KiGa einfach mal gerne vergessen. Uns so lasse ich sie morgens eine Kleinigkeit zu sich nehmen. Allerdings muß ich zugestehen, dieses kleine Frühstück ist nicht gerade immer gesund. Es ist entwerder Müsli, Cornflakes oder ein Toast mit Nutella - das geht dann auch schnell bei ihr rein! Schäm!
LG
Diana

Beitrag von sonne_1975 03.09.08 - 21:41 Uhr

Juri frühstückt immer zu Hause. Wir essen zusammen Müsli und er trinkt noch vorher seine Milch. Im KiGa gibt es dann ein kleines Brot und Obst.
Er müsste im KiGa über 1 Stunde bis zum Frühstück warten, das ist ganz schön lang. Nach dem Aufwachen wären es sogar 2,5 Stunden, das geht wirklich nicht.

Bei euch sind es auch 2 Stunden. Biete ihr doch zu Hause etwas an, man sollte kurz nach dem Aufstehen frühstücken, damit der Körper auf Hochtouren kommt.

LG Alla

Beitrag von mama_moni 04.09.08 - 08:45 Uhr

Hallo!

Aylin geht seit über einem Jahr in die Kita. Dort wird um 8.30 Uhr gefrühstückt.

Wir frühstücken morgens nicht. Ich kann so früh noch nichts essen und schaffe es auch zeitlich nicht.

Wenn ich Aylin bringe, dann ist sie schon so zu 6.30 Uhr in der Kita. Sie trinkt dann auf dem Weg zur Kita (wir laufen hin, ist nicht weit) einen Trinkjoghurt oder sie ißt eine Banane etc.

Wenn mein Mann sie bringt, dann ist Aylin erst kurz vor dem Frühstück in der Kita und daher ißt sie vorher nichts. Sie schläft dann auch bis kurz vor dem losgehen ;-).

Ich finde es nicht wild, wenn die Kinder morgens nicht frühstücken, bevor sie in die Kita gehen. Und zur Konzentration.... ich glaube, in der Kita ist das noch nicht so wild. Später, wenn sie zur Schule gehen, ist es schon wichtiger, dass sie was im Bauch haben, bevor sie starten. Meine Meinung.

Und Deine Tochter würde Dir sicher sagen, wenn sie Hunger hat.

Alles Gute
Moni und Aylin (18.02.2006)

Beitrag von ceebee272 04.09.08 - 20:33 Uhr

Hi
natürlich frühstücken wir zuhause ca um 7.15 Uhr! Meine Tochter trinkt eine Tasse Kaba, 1 Scheibe Toast mit Marmelade, manchmal 1 Ei und ein Jogurt. Ich gebe ihr für den Kindi und/oder Kiwi, Apfel, Trauben, Gurke und Möhren, belegtes Brot, Trinkjoghurt etc. mit, je nachdem was da ist und sie isst dort wann sie will und was sie mag... Mal kommt alles zurück und an anderen Tagen war der 2. Hunger riesig. Ohne Frühstück zuhause käme mein Kind nicht aus dem Haus.
Ceebee