Frage zu den Fruchtbaren Tagen

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Me 03.09.08 - 15:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine komische Frage an euch.

Also, ich habe am 15.08. meine Periode gehabt, laut Kalender müssten meine fruchtbaren Tage von 25. - 30. gewesen sein, bei einem Zyklus von 28 Tage.

Bei mir ist das so, das ich in meinen fruchtbaren Tagen immer Schmerzen habe und am Tag meines Eisprungs die Schmerzen etwas stärker werden, weiß also immer, wann mein Eisprung ist.

Jetzt habe ich am Freitag den 29. meinen Eisprung gehabt und ungeschützten GV mit einem Mann, der vor 8 Jahren gesagt bekommen hat, das er unfruchtbar ist, weil seine Spermien nicht so stark und einige schon abgestorben waren.


Da ich nicht glaube, das man Anzeichen für eine Befruchtung so früh merkt und auch davon ausgehe, das wir zusammen eh nie ein Kind zeugen könnten, muss es einen anderen Grund für das starke ziehen in meinem UL geben. Fühlt sich die ganze Zeit so an, als würde meine Mens jeden Moment beginnen.

Meine Frage also, wie lange sind die fruchtbaren Tage im Normalfall und kann es sein, das sie sich auch verlängern?

Ziemlich blöde Frage, ich weiß :-)

Trotzdem Danke für jede ernstgemeinte Antwort

ME

Beitrag von nabila83 03.09.08 - 15:23 Uhr

Hallo, dein eisprung kann sich auch 48 std. noch halten.

Dein "freund" kann trotzdem eine Spermie haben die durchhaltevermögen hat und den Weg gefunden hat.

Die können 2-6Tage in deinem Körper überleben.

Ich dachte auch,meine Periode müsste jetzt kommen,zwie wochen lang habe ich daran geglaubt.
Hatte auch ziehen im Unterleib als würden die halt kommen.Das sind jedoch auch gleichzeitig anzeichen für eine Schwangerschaft.
Mach am besten ein Test,dann bist du 100% sicher.

Ich will dich jetzt nicht verletzen,aber wenn du nicht schwanger sein willst dann verhüte. Es ist immer ein risiko,nicht nur ungeplant schwanger zu sein sondern auch andere Krankheiten zu bekommen.

Lg nabila

Beitrag von Me 03.09.08 - 16:30 Uhr

Du verletzt ich damit nicht, du hast ja 100%tig recht!!!

Ich danke dir für deine Antwort

Beitrag von kati-catie 04.09.08 - 12:57 Uhr

Ich kann dir nur raten deinen Zyklus mit NFP zu beobachten.
1. Du weißt genau wann dein ES war bzw kannst ihn gut eingrenzen.
2. Du weißt wann du verhüten MUSST und wann du es nicht musst.
3. Du kannst anhand deiner Kurve 100% sehen ob du ss bist. Sogar noch früher als ein SST und ein FA.


Zu deinen Fragen.

"wie lange sind die fruchtbaren Tage im Normalfall"

Es gibt keine Normalfall. Es ist Zyklusabhängig. Ist die Eireifungsphase(die zeit von der Mens bis zum ES) gestört, könnte die Gelbkörperphase(Zeit vonm ES bis zum Tag vor der mens) verkürzt sein. Selbst wenn du einen 28Tage-Zyklus hast, kann der schwanken, weil die beiden Zyklusphasen unterschiedliche sein können. Acuh von zyklus zu zyklus, nicht nur von frau zu frau.
ich kann im Moment nut von mir erzählen. ich bin im 3. zyklus nach absetzen der Pille. mein 1. zyklus hatte 27 tage vowbei mein ES zw. dem 19. und 22. ZT lagen.
der 2. Zyklus zb. hatte dann eine länge von 30 Tagen wo der ES zw. dem 17. und 20.ZT lag.

Man sagt aber, normal, da die Spermien bis zu 8 tagen überleben können ist man theoretisch 8 Tagen fruchtbar. Da aber der ES sich öfter mal verschieben kann, nimmt man schon viel früher Fruchtbarkeit an.


UND noch was. Selbst wenn dir der ES-Kalender auf urbai sagt, an dem tag ist der ES, solltest du dich nicht drauf vertrauen. Wann der ES genau ist weiß man nicht. das kann man nur mittels Ultraschall feststellen. Ein Ei ist 12-18 h fruchtbar. Deshalb steht dort im kalender "noch ein letzter Versuch"

Wer Schreibfehler findet, kann sie behalten.:-p