Warze am Fuß - Globuli?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von gnuzignu 03.09.08 - 15:56 Uhr

Hallo an alle!
Sarah (6 Jahre) hat eine Warze am Fuß. Kennt sich jemand mit Homöopathie aus und kann mir sagen, was da hilft? Irgendwie ist mir da was mit Thuja in Erinnerung, ich weiß aber nicht mehr was:
Danke für alle Antworten!
Andrea

Beitrag von seehundandi 03.09.08 - 16:04 Uhr

Gegen Viren helfen keine Globuli. Warzen werden durch Viren übertragen.

Beitrag von gnuzignu 03.09.08 - 18:27 Uhr

Danke für deine Antwort! Ich habe gerade mit meiner Schwester telefoniert und bei ihr sind die Warzen von Thuja D30 (von einer homöopathisch arbeitenden Ärztin verschrieben!) komplett weggegangen.

Beitrag von helikopta 03.09.08 - 17:44 Uhr

Hallo,

also unsere Tochter hatte schon mal Dellwarzen, die haben wir mit Thuja wunderbar wegbekommen. Das ging auch recht schnell. Wir habe es einmal als Globuli und einmal als Tinktur für außen gehabt.
Bei der Fußwarze haben wir es auch so gemacht. Das hat allerdings recht lange gedauert, da die Warzen ja stark verhornt sind. Dabei hilft aber die Warzen abzuschleifen. Den Tipp hatte ich von meiner Fußpflege.
Gegen Warzen helfen Kügelchen durchaus.

LG

Daniela

Beitrag von champus 03.09.08 - 18:08 Uhr

HI,

mein Sohn hatte insgesamt 11 Warzen !!!!!
Wir haben sie 1. besprechen lassen und 2. täglich Fußbad mit Thuja Essenz (glaube von Weleda) und nach ein paar Wochen war der Spuk vorbei.

LG Champus

Beitrag von gnuzignu 03.09.08 - 18:30 Uhr

Hallo Champus!
Irgendwie ist wohl immer Thuja im Spiel, wenn Warzen natürlich verschwinden sollen - danke für deinen Tipp!
LG Andrea

Beitrag von champus 03.09.08 - 19:46 Uhr


ACh, ja die Heilpratikerin meinte noch sowas kommt vom Darm aus und Actimel soll da helfen. JEdenfalls freute sich sohnemann über jeden Tag Actimel. Ob stimmts weiß ich nicht ;-)

LG Champus

Beitrag von wemauchimmer 04.09.08 - 09:19 Uhr

Wow. Actimel = probiotischer Johurt = wird aus Fäkalien hergestellt. Ist schon toll, daß es Heilpraktiker gibt.

Beitrag von champus 04.09.08 - 10:16 Uhr


schön von Dir gehört zu haben

Beitrag von -neugierig- 04.09.08 - 09:13 Uhr

Hallo Andrea,

meine Tochter hatte auch mal 2 Warzen unter dem Fuß und wir haben sie jeden Abend beim Schlafengehen mit einer Zwiebel eingerieben. Es dauerte zwar eine ganze Zeit (weiß nicht mehr genau wie lang, aber mehrere Wochen), aber die Warzen vertrockneten langsam, wurden schwarz und fielen irgendwann heraus.

Nicht sehr appetitlich, aber völlig natürlich und ohne Schmerzen.

Es blieben anfangs 2 Löcher in der Fußsohle, weil die Warzen ja auch nach innen gehen, aber das hat sich ganz schnell wieder reguliert und war nach kurzer Zeit nicht mehr zu sehen.

LG -neugierig-:-D

Beitrag von xmarcix 04.09.08 - 12:37 Uhr

hallo


ich habe die warze meiner tochter mit bienensalbe behandelt. außerdem habe ich die warze besprochen. beides hat uns die hautärztin geraten. hat so 3-4 wochen gedauert.


viel glück! lg marcela

Beitrag von s30480 04.09.08 - 19:49 Uhr

Hallo Andrea,
Hausrezept von meiner Oma, Thujenzweige pflücken, mit kochendem Wasser übergiessen, eine Woche stehen lassen und dann so oft wie möglich auf die Warze tupfen, innerhalb von 2 Wochen sollte sie dann auch schwarz werden und abfallen. Hat bei uns in der Familie immer geholfen.
Aber Achtung Thujen sind giftig!!!

LG Sandra

Beitrag von fischkop 25.06.09 - 21:16 Uhr

Hallo Andrea

das Thema "Warze" liegt ja nun schon in weiter Ferne. Ich mußte hier aber mal nachsehen, weil es gute Ratschläge gibt. Mein Sohn hat nun auch so eine Warze unter dem Fuß.

Hast Du das homöopathische Präparat Thuja genommen? Ist alles weg und gut verheilt?

LG, Anja

Beitrag von gnuzignu 29.06.09 - 10:33 Uhr

Hallo!
Ist wirklich schon lange her :-)! Also einmal haben Thuja Kügelchen geholfen. Ein anderes Mal haben die irgendwie nicht angeschlagen. Da musste ich dann ein Warzenmittel aus der Apotheke draufmachen - ich weiß nicht mehr wie das hieß, aber davon sind sie dann auch weggegangen!
Aber erstmal mit Thuja probieren. Bei meinem Neffen wurde mal ein Blutegel angesetzt, als sonst nichts mehr geholfen hat - davon sind sie dann auch weggegangen!
Viel Glück!
Liebe Grüße
gnuzignu