schwanger nach Fehlgeburt und totale Angst

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von hibbeline77 03.09.08 - 16:17 Uhr

Hallo Ihr lieben,

vielleicht könnt ihr mir etwas Mut machen oder erzählen wie es bei euch war.....ich drehe bald durch.
Nach meiner Fehlgeburt im Juni habe ich am 24.08.08 positiv getestet. Freuen kann ich mich nicht richtig.
War letzten Montag beim FA. und wir konnten eine Fruchthülle sehen #huepf- wenigstens schon ein besseres Ergebnis als beim letzten Mal. Muss am Freitag wieder zum FA weil sie wissen will, ob es sich entwickelt...
Ich halte diese Ungwissheit einfach nicht aus....
Seit eben habe ich schon wieder leichte SB-genau wie beim letzten Mal. Ich habe total Schiss, dass es nun wieder von vorne anfängt und wieder alles vorbei ist.

LG




Beitrag von hulbi 03.09.08 - 16:33 Uhr

Hallo,
bei Deiner Vorgeschichte würde ich wegen den SB schleunigst beim Doc anrufen und es schildern oder noch besser direkt hinfahren!!
Es muß nichts Schlimmes sein, viele Frauen haben in der Früh#schwanger Blutungen und es ist alles o.k.!
Aber trotzdem würde ich es unbedingt abklären lassen!!!

Ich drück Dir die Daumen!!

LG, Petra

Beitrag von tm270275 03.09.08 - 19:15 Uhr

Hi Du,
also ich hatte eine FG anfang der 10. ssw - das war im april 08; zwei Monate später war ich wieder schwanger - mittlerweile in der 15. ssw und alles läuft bestens. Hatte diesesmal auch von Anfang an ein wirklich gutes Gefühl!!!

Alles wird gut!! Tessa, 15. ssw

Beitrag von regenbogenherz 03.09.08 - 19:32 Uhr

Hallo,

hast du Utrogest verschrieben bekommen, denn dieses kann Blutungen verhindern.

Ansonsten freue Dich dass du schanger bist und versuche positiv zu denken. Es hat geklappt und man hat bereits eine Fruchthülle gesehen, das ist doch total prima.

Nun ruhe dich schön aus, zumindest so weit es geht und geh nochmal zum Arzt morgen oder jetzt ins KH, wenn du dir all zu große Sorgen machst. Die werden dir dann sicherlich weiterhelfen.

Schöne Grüße
Regenbogenherz

Beitrag von kajosti 03.09.08 - 21:32 Uhr

Hallo,

ich hatte auch eine FG in der 11 Woche. War total schlimm für mich / uns. (Der Arzt hat gesagt, daß das Herz nicht mehr schlägt)

Als ich 6 Monate danach wieder schwanger war, konnte ich mich gar nicht richtig freuen. Ich hatte immer Angst, daß das Herz wieder aufhört zuschlagen und man merkt es ja nicht einmal.

Man kann nur versuchen positiv zu denken und darauf zu vertrauen, daß diesmal alles gut geht.

Bei mir ist es dann auch gut gegangen. Meine Maus ist jetzt 5 Monate alt und unser Sonnenschein.

Ich drück Dir ganz dolle die Daumen

Beitrag von unicorn1984 04.09.08 - 09:04 Uhr

ich wünsch dir alles gute, aber ab zum Arzt bei SB!!

Ich kann dir ja gerne von mir erzählen.

Nach 14 Monaten wurde ich endlich durch Prednisolon schwanger, in SSW 6 sah man das herzchen schlagen, trotz bräunlichen Ausflusses, ich bekam Utrogest. Doch leider zu spät, nach 1 Woche kamen Blutungen dazu in SSW 8 wars dann vorbei das ist jetzt bald 2 Jahre her.

2 1/2 Monate später war ich schwanger unterm Weihnachtsbaum :D nur der Schnee hat gefehlt.

Und als ich sie in SSW 8 sah wusste ich es geht diesmal gut, sie war größer als ihr Bruder damals. Und was soll ich sagen nach 18 oder 19 Std. Wehen kam sie dann endlich auf die Welt in SSW 40+1 am 08.08.07 genau 3 Monate und 3 Tage nach dem ET ihres Bruders.

Ach ja noch vergessen die SS haben wir sofort mit Utrogest unterstützt.

Genau so haben wir die neue SS von der wir am 14.03.08 erfahren haben und gleich bestätigt bekommen haben mit Utrogest unterstützt und ich bin nun sehr sehr kugelig.

Ich wünsch dir echt alles alles gute.

Beitrag von michelle85 04.09.08 - 16:33 Uhr

Hallo,

ich würde auch lieber mal den doc anrufen.Ich hatte auch letztes jahr im mai eine fg.Ich wurde dann im Dezember wieder schwanger.Mir ging es auch so das ich angst hatte ohne ende.Ich war so froh als die 12.woche um war.Aber irgendwie ging die angst nicht weg,sie blieb bis zum schluss.Aber alles ging gut.Geh am besten zum arzt der soll nachschauen ob alles ok ist.Sonst machst du dir nur schlechte gedanken und das soll ja nicht so gut sein.#liebdrueck sei gedrückt.Es geht sicher alles gut.#sonne

lg Michelle