Hallo Septembies wie geht es Euch? SILOPO

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von solteko 03.09.08 - 16:19 Uhr

hi mädels
wie geht es euch mir geht es garnicht gut, da mein muttermund nicht aufgeht ich habe in 5 tagen mein et
und hab schon tieriche schmerzen die kaum zum aushalten sind . spazieren baden nicht hilft habe total angst das die geburt eingeleitet werden muß .hat da eine von euch erfahrungen damit weil ich nicht weiß was da passiert ich war die ganze schwangerschaft gelassen das kann ich jetzt gar nicht mehr ,noch nicht mal mein mann kann nich beruhgen
ich hoffe ihr könnt mir helfen
lg chrisi 39 ssw

Beitrag von schnukki84 03.09.08 - 16:26 Uhr

huhu

mir gehts da ähnlich wie dir.
Mein MuMu geht auch nicht auf.
Aber seit gestern weiß ich auch warum

Die kleine rutscht immer weiter nach oben anstatt nach unten.
Was wiederrum sehr schmerzhaft ist da ja die Organe noch mehr "gequetscht" werden als sonst.

Meine FÄ meinte gestern auch das ich eine normale Geburt wahrscheinlich vergessen kann. :-(

Jenny war genauso. Die wollte auch nich ins Becken rutschen und hat es sich dann Anfang der 40. Woche doch anders überlegt und sich in Beckenendlage gedreht.
Ich glaub meine kleine im Bauch nimmt sich ihre Große Schwester als Vorbild.
und wenn ich dann am 15.09 (Ende 40. Woche) wieder zur FÄ geh liegt die kleine dann in BEL.

Ich drück dir die Daumen das dein Baby es sich anders überlegt und nun doch mal Druck macht *gg*

LG
Nici mit Anna-Lucia ET -13 Tage

Beitrag von schmupi 03.09.08 - 16:27 Uhr

Hi chrisi!

Das tut mir leid, dass es Dir nicht so gut geht. Zur Einleitung kann ich Dir leider auch nichts sagen.

Aber wenn ich so etwas lese, bin ich immer wieder heilfroh, wie gut es mir geht. Ich habe bis auf hin und wieder mal nen harten Bauch und ein Ziehen nach unten nix. Keine Beschwerden, keine Anzeichen, gar nix.

Wünsche Dir "Gute Besserung". Vielleicht geht es ja bald los und Du kannst Dein Baby schon bald im Arm halten.

Liebe Grüße
schmupi ET-17

Beitrag von dee143 03.09.08 - 16:29 Uhr

Huhu,
letzte Woche war mein Befund MM fingerdurchlässig und der gmh auf die hälfte verkürzt. das war vor 6 tagen. ob und wieviel sich seitdem getan hat, weiß ich nicht. hab auch erst montag wieder einen termin. dann ist der et schon vorbei.
Ansonsten gehts mir eigentlich noch super. Nur diese Ungeduld...
hast du mal mit deiner hebi über die schmerzen gesprochen? ich hab massagen gekriegt, die echt super sind.

LG
Dee (ET-4)

http://www.unser-kleiner-scheisser.de

Beitrag von yvonnchen1985 03.09.08 - 16:30 Uhr

Huhu.

Mir geht es heute auch gar nicht gut :-(
Seit zwei Tagen habe ich durchgängig Regelschmerzen. Auf CTG gestern waren auch wenn Mausi wach wurde Wehen zu sehen.
Cervix ist verstrichen und Mumu fingerdurchlässig. Mausi liegt tief und fest im Becken.
Aber ich habe seit gestern schon immer wieder Magenschmerzen, fühle mich als wenn ich ganz hohes Fieber bekomme und kann vor Schmerzen im unteren Rücken und in den Beinen kaum laufen. Fühle mich irgendwie als würde ich furchtbar krank werden.
Oder kann so auch eine Geburt beginnen?

LG Yvonne + Babygirl ET -2