Ab wann zum Arzt ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krebs1985 03.09.08 - 16:34 Uhr

Hallo !

Meine Maus hat Fieber seit heut Mittag, als ich gemessen hatte, waren es 39,0 Grad.....

Ausser das sie müde und schalpp ist, zeigt sie nix mehr weiter.....Zum Notdienst möchte ich aber heute nicht unbedingt,da es hier sehr voll immer ist und man locker Stunden auch mal wartet....

Würdet ihr morgen gleich zum Kia oder erstmal warten wie es sich entwicvkelt ?

Danke !

LG Jenny + Melina 22 Monate....

Beitrag von dani.1978 03.09.08 - 16:46 Uhr

Hallo Jenny,

ich gehe wegen Fieber eigentlich nicht mehr zum Arzt, es sei denn es ist länger als 3-4 Tage oder das Kind ist sonst irgendwie auffällig.

Ich war mit Jannik (24 Monate) am Anfang jedes Mal wegen Fieber beim Kia und habe immer das gleiche gehört - 3-4 tage Fieber auch 40 Grad ist unbedenklich, so lange das Kind ausreichend trinkt.

Letztens hatte Jannik sogar über 40 und die Paracethamol Zäpfchen haben immer nur für 3 Stunden geholfen. Ich leicht panisch zum Kia, weil Jannik diesmal auch extrem schlapp und schläfrig war aber außer Fieber echt nix hatte, und was passierte. Die Kia hat mir, nachdem sie Jannik untersucht hat und nichts feststellen konnte, noch eine andere Sorte Zäpfchen (Nurofen) gegeben, die ich dann im Wechsel mit Parac. alle 4 Stunden gegeben habe.

Und siehe da, am 4. Tag war das Fieber auf einmal weg.

Also würde ich an Deiner Stelle vorerst nicht zum Arzt gehen, denn mit einem fiebernden Kind im Wartezimmer ist ja auch nicht so toll.
Letzenendes musst Du es aber selbst entscheiden, denn nur Du kennst Deine KLeine in und auswendig.

Gute Besserung
LG
Dani

Beitrag von krebs1985 03.09.08 - 17:13 Uhr

Ich warte nun ab, nur wenn akut was dazu kommt, werde ich hingehen, anosnten habe ich Fieberzäpfchen und Saft da....

Danke...

LG Jenny

Beitrag von sapf 03.09.08 - 17:03 Uhr

Ich würde auch nicht zum Kinderarzt gehen!

Hast Du denn Fieberzäpfchen oder Fiebersaft zu Hause?
Denn kannst Du Dir ja schnell in der Apotheke holen, kosten auch nur Pfennigkram.
Das kannst Du ihr dann geben, falls die Temperatur noch steigen sollte.

Ansonsten mit lauwarmen Wasser Wadenwickel machen, senkt die Temperatur auch super!
Aber darauf ahtn, daß Knie und Knöchel nicht mit eingewickelt sind! Dann schön warm in eine Decke packen und etwa aller 10 Minuten erneuern!


LG, sapf

Beitrag von krebs1985 03.09.08 - 17:12 Uhr

Ja ich habe Fieberzäpfchen und auch Saft da, und habe mich entschlossen nur dann hinzugehen, wenn sie auffäluig wird, also wenn noch akut was dazu kommt.....

Danke....

LG Jenny

Beitrag von twokid83 03.09.08 - 18:14 Uhr

Huhu Jenny,

also wir gehen morgen mit dem Kleinen zum Kia, sollte sein Fieber sich nicht bessern, er geht momentan auf und ab bis 39,8 grad eben und das seit 2 Tagen.

Lg und gute Besserung

Jule

Beitrag von elke77 03.09.08 - 18:20 Uhr

Ich gehe auch nicht gleich zum KiA, wenn Anna Fieber hat.
Nur wenn es am 2.Tag immer noch an die 40°C geht und ich es nicht runterbekomme, suche ich in der Praxis Rat.
Sinkt das Fieber aber am 2.Tag alleine, warte ich sogar noch den 3.Tag ab.
Wichtig ist nur, dass sie viel trinkt. Und falls sie nachts durch das Fieber schlecht schläft, kannst du ihr ein Zäpfchen geben, damit sie wenigstens etwas Erholung bekommt. Ansonsten wäre ich mit Zäpfchen eher sparsam. Zumindest solange das Fieber unter 40° bleibt.
Gute Besserung!
LG, Elke

Beitrag von kleine1102 03.09.08 - 18:33 Uhr

Hallo Jenny!

So lange es "nur" Fieber ist und auch nicht mehr deutlich steigt, kannst Du morgen noch abwarten. Ab 39 Grad geben wir Lina vor dem Schlafen gehen ein Fieberzäpfchen, was laut KiArzt ab da auch sinnvoll ist. Ansonsten hat Fieber ja eine heilende, reinigende Wirkung für den Körper, die man nicht sofort durch Medikamente unterbinden sollte. Falls es schlimmer wird oder noch andere Symptome dazu kommen (Erbrechen, Ausschlag o.ä.) solltest Du das dann vom Arzt abklären lassen.

Lina hatte vorletzte Woche plötzlich hohes Fieber, die Nacht und der nächste Morgen waren okay, gegen Mittag war das Fieber dann aber bei fast 40 Grad #schwitz und die arme Maus stand völlig neben sich :-(. Waren dann wegen des bevorstehenden We und weil sie sich mehrfach übergeben hatte beim Arzt. Sonntags kam noch Ausschlag am ganzen Körper dazu #schock, wobei das Fieber bereits wieder weg war. Diagnose am Montag: Dreitage-Fieber. Wohl kurzfristig heftig, aber grundlegend harmlos.

Wünsche Deiner Kleinen gute Besserung #blume!

Lieben Gruß #sonne,

Kathrin & #huepf Lina Emilia (22 Monate alt) & #baby- Girl (28. SSW)