1. IUI - negativ!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von molly78 03.09.08 - 17:17 Uhr

Hallo alle zusammen,

ich war so guter Dinge, habe wahrscheinlich einige Dinge in und an meinem Körper falsch gedeutet. Heute war ich zum Bluttest nach meiner 1. IUI. Leider war er negativ.
Ich weiß, man kann nicht davon ausgehen, daß es beim 1. Mal gleich klappt, aber es wäre so schön gewesen.

Warum müssen wir nur für unseren großen Wunsch so doll kämpfen und bei anderen geht immer alles gut???
Ich weiß, diese Frage stelle ich hier den falschen, vielen von Euch geht´s ja leider auch so wie mir, aber ich mußte es einfach mal loswerden.

Wie sind Eure Erfahrungen? Nach wieviel IUI´s hat es bei Euch geklappt???

LG Molly78:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(:-(

Beitrag von simbalein 03.09.08 - 17:25 Uhr

Hallo molly78,

es tut mir sehr leid für euch #liebdrueck.

Uns steht auch demnächst die 1.IUI bevor, wobei ich aber auch gleich davon ausgehe, dass es nicht gleich bei der 1. klappt. Es waren hier jetzt sooooo viele, bei denen es gleich geklappt hat, irgendwann sind halt die zweiten dran!!!;-)

Warum musste bei euch eine IUI gemacht werden?

LG.
Yasmin

Beitrag von molly78 03.09.08 - 17:30 Uhr

Hallo Yasmin,

bei meinem Mann wurde im April Hodenkrebs festgestellt. Er wurde operiert und hatte eine Chemo. Ihm geht´s wieder gut, er gilt als gesund, aber er darf ca 12 Monate keine Kinder zeugen wegen der Chemo.
Er hat vor der Behandlung noch seine Probe abgegeben.
Während dieser Zeit hatte ich leider meine 2. FG. Die erste im februar und letztes Jahr eine ELSS.
Deshalb habe ich auch langsam keine Geduld mehr.

Warum muß es bei Euch gemacht werden?

Wünsche Euch viel Glück #klee#klee#klee#klee

LG Molly78

Beitrag von simbalein 03.09.08 - 17:39 Uhr

Das ist ja echt gemein. Ich kann verstehen, dass man da irgendwann nicht mehr kann.

Es wird wegen mir eine gemacht, weil die #schwimmer nicht so durchkommen, wie sie sollen oder sie sind zu langsam, wobei lt. beiden SG´s alles ok sein soll.
Ich bekomme jetzt am 09.09 eine BS und vielleicht komme ich drum rum und es muss keine IUI machen.

Wie hat man gesagt, wie es jetzt bei euch weitergeht?

Beitrag von molly78 03.09.08 - 17:48 Uhr

ich soll mich melden, wenn die regel kommt (kann wohl noch einige Tage dauern wegen der Medis, die ich nun ja absetze). und dann folgt die zweite IUI, wenn alles gut geht.
Bei mir wurde nix stimuliert, kann also gleich weiter gehen. Habe nur nach der IUI Utrogest und Progynova (zum Aufbau der GMS) genommen.

LG Molly78

Beitrag von simbalein 03.09.08 - 17:55 Uhr

Oh man ist ja echt alles zu ziemlich doof.

Dann drücke ich dir ganz fest die Daumen, damit ihr mal mit dem Sch... ein Ende habt.

LG.
Yasmin

Beitrag von molly78 03.09.08 - 18:00 Uhr

Danke, das ist lieb.

Ich wünsche Dir für Deine BS auch alles Gute, wenig Schmerzen und ein gutes Ergebnis.

LG Molly78

Beitrag von simbalein 03.09.08 - 18:03 Uhr

#danke

#klee
LG.