Katzen kot... Naßfutter aus

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sun_power 03.09.08 - 17:25 Uhr

Huhu

Kann mir vielleicht einer sagen wieso meine Katzen (2 von 3) immer nach dem fressen das Naßfutter auskot....?
Das ist immer ziemlich direkt nach dem Fressen ca. 5-10 min! Und es ist dabei egal welches Naßfutter ich wähle, also angefangen vom billigen bis hin zum teuren Markenfutter. Auch Trockenfutter wird gelegentlich ausgebrochen.
Vertragen sie es nicht oder schlingen sie zu schnell?

Beitrag von kimchayenne 03.09.08 - 17:33 Uhr

Hallo,
liegt vermutlich am schlingen oder sie überfressen sich,wieviel bietest Du Ihnen denn an an Futter?
LG Kimchayenne

Beitrag von sun_power 03.09.08 - 17:34 Uhr

Also ich hab immer eine 400g Dose für 3 Katzen was ich persönlich nicht viel finde.

Beitrag von kimchayenne 03.09.08 - 18:33 Uhr

Hallo,
hast recht das ist nicht viel,vielleicht ist das Futter zu kalt?Machen sie das denn schon immer oder jetzt erst seid kurzem?Wieviel kommt denn wieder nur nen Schwap oder doch mehr?Wenn es nur ein Schwap ist würde ich erstmal weiter beobachten.Haben sie auch Durchfall?Könnte auch nen Magen Darm Infekt sein.
LG Kimchayenne

Beitrag von sun_power 03.09.08 - 20:16 Uhr

Also das Futter ist nicht kalt. Hab die Dosen immer im Schrank stehen also Zimmertemperatur.
Hmm ja.... wie soll ich das beschreiben? Also sie brechen mehrmals. Mal hier ein großer Haufen und ein paar Meter weiter den nächsten... Die Katzen fressen auch meistens das erbrochene wieder auf und dann brechen sie auch nicht mehr.
Muss auch dazu sagen das sie nicht immer das Futter erbrechen. Ich sag mal alle 2 Tage kommt es wieder raus.

Beitrag von nessi104 03.09.08 - 21:56 Uhr

das hat meine katze damals auch immer gemacht.
ich hab alles versucht.ich hab es gekühlt,zimmerwarm,erwärmt,zerkleinert,marke gewechselt...immer wieder hat sie es ausgekotzt.auch so ziemlich direkt nach dem fressen-lag der schmodder da.

sie vertrug es einfach nicht.also bekam sie nur noch trockenfutter,viel wasser und ein bisschen fleisch.

mein kater dagegen mochte kein trockenfutter,er hat jedes nassfutter gemampft.

lg nessi

Beitrag von k_a_t_z_z 04.09.08 - 09:04 Uhr



Hört sich nach schlingen an.

Das macht eine meiner Katzen nur, wenn ich mal (was selten vorkommt) etwas länger weg bin und danach füttere.

Üblicherweise bekommen sie ca. 4X am Tag eine kleine Portion, dann eben mal nicht, dann wird hastig gefressen.


Könnte es bei Dir daran liegen?! Vielleicht eine Mahlzeit am Tag mehr geben?

LG, katzz

Beitrag von dehasn 04.09.08 - 11:20 Uhr

hallo.

mein kater hat das als baby immer gemacht. egal, welches futter ich gefüttert hab.

bin dann zum tierarzt. der hat eine entzündung im bauch festgestellt - und ihm ne spritze verpasst. er hat mir damals "felix" empfohlen. sauteuer das kram - aber seitdem hat er - wenn er nicht gerade zuviel gegessen hatte - nicht mehr gebrochen.

hoffe, es wird wieder.

Beitrag von kimchayenne 04.09.08 - 11:51 Uhr

Hallo,
hab mal ne Frage nur um sicher zu gehen das ich Dich nicht falsch verstanden habe.
Dein Tierarzt hat Dir Felix Katzenfutter,also das aus der Werbung,empfohlen?Und Du findest das teuer?
LG Kimchayenne

Beitrag von dehasn 04.09.08 - 12:15 Uhr

ja, natürlich. das aus der werbung.

ist auch das einzige, was er bisher drinbehalten hat. und ich hab schon vieles durch... auch das "tolle" futter aus dem fressnapf.

70 cent für 400 g finde ich schon etwas teuer. aber der kater ist´s mir wert... selbst wenn´s nen euro kosten würde, würd ich´s kaufen.

Beitrag von kimchayenne 04.09.08 - 12:36 Uhr

Hallo,
also wenn Du wirklich gutes Futter meinst dann schmeißt du alles was Du im Supermarkt bekommst weg.
Gutes Futter sind Grau,Porta21,Yarrah,gutes Mittelklassefutter sind Bozita,Animonda Carny,Schmusy Fisch.
Das Bozita kostet z.B. 99 Cent für 400g,ich brauche bei 4 Katzen 2 Packungen am Tag macht also 2 Euro für 4 Katzen an Futterkosten.Von den hochwertigen Sorten brauchen die Tiere wesentlich weniger daher ist es auch nicht so teuer.Rohfleisch ist natürlch am besten für Katzen aber um sie nur damit zu ernähren muss man schon einiges beachten,aber zwischendurch mal rohes Fleisch ist nicht verkehrt,alles ausser Schweinefleisch.
Versuch doch mal deinen Kater mit Rinderhack oder Geflügel auf den Geschmack zu bringen.
LG Kimchayenne

Beitrag von dehasn 04.09.08 - 12:43 Uhr

hey, danke.

ich hab von den o. g. sorten soweit noch gar nichts gehört... #schwitz

aber wie gesagt - er ist arg mäkelig, wenn ich ihm was anderes hinstelle. wird einfach nicht angerührt...

ansonsten isst er so ziemlich alles. (gekochte kartoffeln am liebsten, danach kommt melone, hackfleisch sowieso :-p und div. andere dinge, die ich ner katze nie zugetraut hätte. aber keine angst: sind ausnahmen. bis auf die kartoffeln. die bekommt er öfter. ;-)

er isst auch recht wenig. morgens ein bisschen trockenfutter (ja, er mag es... auch wenns nicht gut sein soll.) um 6 geht er raus und kommt abends mit mir heim (wenn ich von der arbeit komme.) und dann isst er nur 200 g. manchmal nicht mal das... ich nehme an, er fängt sich draussen auch was... #mampf

ui... viel #bla sorry...

trotzdem danke!

Beitrag von kimchayenne 04.09.08 - 13:11 Uhr

Ist doch prima wenn er sich draussen noch was fängt,wenn er Hackfleisch mag dann versuchs mal mit Hühnerschenkel oder Hühnerflügel,kannst Du Ihm so mit Knochen geben.Meine bekommen auch mal ne Kartoffel oder bisschen Reis zum Fleisch dazu.Meine Katzen mögen auch gerne Gedünstete Möhrenraspel,lool und Joghurt ist auch nen Renner aber den gibts auch nicht so oft.Gibt halt wohl auch unter Katzen Feinschmecker.
LG Kimchayenne

Beitrag von dehasn 04.09.08 - 13:53 Uhr

ich hab immer etwas bange vor hühner-knochen. man sagt doch immer, dass die splittern... (obwohl das bei einem hühnerbeinchen wahrscheinlich nicht so schnell passiert.) aber das werd ich mal probieren.

ja, joghurt... in allen variationen. und frischkäse und quark. mozarella und feta auch... aber das gibts nicht so oft. soll ja ne katze bleiben und kein kind werden. ;-)

#danke für die nette unterhaltung.

Beitrag von kimchayenne 04.09.08 - 15:54 Uhr

Hallo,
Knochensind gefährlich wenn sie gekocht sind,dann splittern sie,roh ist es völlig in Ordnung die Knochen mit zu füttern,hört sich zwar ziemlich gemein an aber da müssen wir durch.
#bitte;-)
LG Kimchayenne

Beitrag von k_a_t_z_z 04.09.08 - 11:51 Uhr



Dein TA hat Dir allen Ernstes "Felix" empfohlen?!

Sehr erstaunlich, da da ein wirklich minderwertiges Futter ist.

LG, katzz

Beitrag von kimchayenne 04.09.08 - 12:08 Uhr

Hallo,
das wundert mich auch,dachte schon ich hätte sie falsch verstanden.Das zeigt ja aber mal wieder das die meisten Tierärzte keine Ahnung von artgerechter,guter Ernährung bei Katzen haben.
LG Kimchayenne

Beitrag von dehasn 04.09.08 - 12:17 Uhr

seinen katzen gehts super. mein kater lebt auch noch. und das ist das einzige, was drin bleibt und er supergerne isst...

ich denke, ich sollte dann schon meinen kater entscheiden lassen, was er fressen will und was nicht. und wenn er das supertolle futter eben nicht mag - dann muss er es auch nicht fressen.

was fütterst du denn?

Beitrag von k_a_t_z_z 04.09.08 - 14:25 Uhr



Yarrah und frisches Fleisch (kein Schwein), Geflügel mit Knochen (nur roh!). Sonst nix.

Ganz selten das Aldifutter, das ist auch nicht sooo schlecht (auf jeden Fall besser als Felix!).

Beitrag von dehasn 04.09.08 - 14:43 Uhr

ok, danke...

mit rohem fleisch (bis auf hack) hab ich so meine bedenken. aber er ist ja den ganzen tag draußen. ich gehe davon aus, dass er sich da auch mal was fängt.

er ist sehr mäkelig. aldi hab ich schon probiert... mag er einfach nicht... und wenns ihm schmeckt - dann bitte.

#danke