Augenbrauenpircing nachstechen lassen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von schand3 03.09.08 - 17:35 Uhr

Hallo ihr,

hatte vor ein paar Jahren ein Augenbrauenpircing. Damals is mir die obere Kugel abgefallen und ich hab mir in nem Billigschmuckladen ein neues gekauft, wo aber das Stäbchen zu kurz war. Dann hat es sich entzündet und wie ich ein anderes rein machen wollte, und ich das alte raus hab, ging das neue nicht mehr rein. Habs dann gelassen aber jetzt irgendwie wieder Lust drauf bekomen. Kostet das wirklich so viel wie ein neues stechen? Weil bei meiner Brieffreundin hats weniger gekostet, weil der Ansatz ja irgendwie schon da war.

Vieleicht hat ja einer damit Erfahrung?

Gruß Andrea

Beitrag von violatorette 03.09.08 - 17:53 Uhr

Ich arbeite in einem Tattoostudio.
Leider muss ich dir sagen, dass jeder vernünftige Piercer nie so argumentieren würde, wie bei deiner Freundin.
Erstmal musst du den Stichkanal jetzt anständig abheilen lassen!
Und dann musst du natürlich den vollen Preis bezahlen, da es ja ein neues Piercing ist.
Mein Chef nimmt auch nie Schmuck, den die Kunden mitbringen, da er ja nie sicher sein kann, wo das gekauft wurde, und wie die Qualität des Materials ist... also ist der Schmuck bei uns immer im Preis für´s Piercen inbegriffen.
Ich persönlich halte es für sehr unvernünftig, einen nicht verheilten Stichkanal wieder zu öffnen...
Allerdings höre ich immer wieder von Leuten, dass viele andere Piercer das anders halten, als mein Chef. Meiner Meinung nach ist das schon das beste Zeichen dafür, dass dieser Mensch dann keine Ahnung von seinem Job hat. Von solchen Studios würde ich mich fernhalten!

Beitrag von schand3 03.09.08 - 19:52 Uhr

Hallo,

der Stichkanal is schon ganz abgeheilt, weil das schon 5 Jahre her is. Nur man sieht glaub ganz leicht noch, dass da mal was war. Wie teuer is das bei euch? Hier kostet das glaub ich so 60 Euro. Kann das sein? Bin halt am Überlegen, ob ich das wirklich will. Irgendwie würds mir voll gefallen, aber 60 Euro dafür zu zahlen, damit kann ich was andres anfangen. Was is deine Aufgabe in dem Studio? Gruß Andrea

Beitrag von jumper 03.09.08 - 20:12 Uhr

Bei deiner Freundin wurde vielleicht nicht neu gestochen sondern nur aufgedehnt solange der Stichkanal noch vorhanden ist. das kostet dann nicht so viel.

Sollte es aber entzündet gewesen sein, muss es abheilen. Dann wird es sicher vernarbt sein und ein neues Stechen ist absolut notwendig. Optimalerweise nicht an der selben Stelle

Beitrag von nyiri 03.09.08 - 20:54 Uhr

Die Argumentation vonwegen "Stichkanal noch irgendwie da" greift auch bei uns nicht. Grundsätzlich empfehle ich, die Abheilung abwarten (sofern noch nicht abgeschlossen) und dann neu stechen.

Die Preise variieren von Studio zu Studio, daher spare ich mir unseren Preis jetzt.

Ich setze mitgebrachten Schmuck nur auf ausdrücklichen Wunsch der Kundschaft ein und weise ausführlich darauf hin, was passieren kann, wenn eine eventuelle Materialunverträglichkeit eintritt. Grundsätzlich empfehle ich Titan. Ansonsten steche ich nur mit Widerwillen zu, aber ich steche trotzdem zu. Aber wie gesagt, nicht ohne auf die Risiken hinzuweisen.