MuMu wurde heute geöffnet..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von party.lin 03.09.08 - 17:43 Uhr

Hallöchen,

bin heute ET+2, an sich ist alles i.O. - mir ist nur immer mal schlecht und ich muss mich übergeben. Als ich das heute meiner Ärztin erzählte, meinte sie einfach: "Na da machen wir doch jetzt den Muttermund ein Stück auf, das kann die Wehen auslösen." Hätte ich gewusst, was da auf mich zu kommt, hätte ich das nie machen lassen. Das war sowas von schmerzhaft.

Jetzt ist meine Frage an euch: Kennt das jemand?
Hat es bei jemanden geholfen? Ist diese Handhabung überhaupt üblich?

Danke schon mal für eure Antworten und alles Gute!

Beitrag von bportland 03.09.08 - 17:44 Uhr

Ich kenne das!! LEIDER!!!

Und ganz ehrlich finde ich es ist eine sau miese Methode!!!

Wie weit warst Du denn bis dahin mit dem MuMu Befund??


LG
Barbara

Beitrag von party.lin 03.09.08 - 17:46 Uhr

Hallo Barbara,

Er war noch komplett zu und sehr weit hinten..

Wie war das bei dir? Hat es geholfen?

Danke für deine Antwort.

Beitrag von bportland 03.09.08 - 17:52 Uhr

Ach du sch***!! Was für ein IDIOT!!! Sorry!!

Wann hast Du denn ET??

Also, hier habe ich Dir meine Geschichte mal kopiert, hatte es vor ein paar Tagen als Antwort gepostet:

ich hätte mir 48 std. wehen und eine einleitung gespart, hätte ich nicht voreilig 2 x ja gesagt!

nämlich1. heute ist doch ihr ET oder?? - meine antwort: ja!

2. dann könnte das baby doch jetzt langsam kommen oder? - meine antwort: ja!

tja, und da ich schon seit fast 3 wochen über einen cm "offen" war hat er mir - seiner meinung nach - einen gefallen getan!

ohne vorwarnung hat er den muttermund gedehnt!!! #schock #heul :-[ ...auaaaa...

das war morgens, gegen 9:30 uhr
und dann ging es kurz danach auch mit wehen los, die bis mittags im abstand von ca. 6 minuten kamen... wie gesagt 48 std. wilde wehen, die nichts bewirkt haben und dann die einleitung...

ja, ja, hinterher ist man immer schlauer!!


So, war das damals bei mir!!!

Ich hoffe DAS bleibt Dir erspart!!! #liebdrueck

Beitrag von hochheim 03.09.08 - 17:49 Uhr

Ich kenn das auch, fühlt sich echt scheiße an! Bei mir hat es bisher nix gebracht, morgen werde ich eingeleitet, bin aber morgen auch bei ET+7

Beitrag von naddl85 03.09.08 - 18:59 Uhr

Hallo

Also bei mir wurd bei Emily Morgends der GBH etwas runtergezogen.
War zwar schmerzhaft aber den gleichen Abend lag ich noch im Kreissaal und den anderen Morgen war sie da.

Allerdings wurd bei mir dann auch im kreissaal mit Tropf ect noch zusätzlich geholfen.

Lg Naddl

Beitrag von cat3112 03.09.08 - 19:34 Uhr

Also ich war morgens bei ET+4 beim Arzt, der hat mir den Muttermund gedehnt und in der Nacht drauf habe ich Anna geboren. Schon nachdem ich beim Arzt draußen war, hatte ich Wehen bekommen. Bei mir hats was gebracht.

Grüße und viel Glück