Das erste paar Schuhe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pinklady666 03.09.08 - 18:14 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich wollte euch mal von unserem Kauf der ersten Schuhe erzählen.
Eigentlich wollte ich Marie ja noch länger nur in Lederpuschen laufen lassen, aber bei dem Wetter zur Zeit sind feste Schuhe doch die bessere Wahl.
Mein Mann und ich waren die Tage schonmal los, um vorab nach Kinderschuhen zu schauen und ich habe mich gleich in ein super tolles rosa Paar von Elefanten verliebt #herzlich.
Nun bin ich am Freitag mit meiner Mutter, meinem Bruder und Marie los (ja, sowas ist bei uns ein Großevent *grins*), um mal in einem richtigen Fachgeschäft Maries Füßchen messen zu lassen (gut, ich gebs zu mein Brüderchen brauchte auch neue Schuhe, in Größe 43 #schock).
Im ersten Geschäft wurden wir wirklich sehr gut beraten. Die Verkäuferin (hatte mir schon meine ersten Schuhe verkauft)war super kompetent und nahm sich eine menge Zeit für uns. Leider hatte sie in Größe 18 nicht wirklich viel Auswahl. Das einzigste Paar, was mir von Farbe und Design her gefiel (alles andere waren typische Jungenschuhe) war leider innen total schlecht verarbeitet und die Sohle war sehr fest. Marie lief zwar gut dami, aberdie Verkäuferin riet uns trotzdem davon ab. Marie ist ja schließlich nur die Ledersohle der Puschen gewohnt und sollte erstmal eine ganz dünne Sole tragen um sich daran zu gewöhnen.
Also auf ins zweite "Fach" Geschäft. Dort maß man dann Größe 18, empfohl aber Größe 19. Marie probierte die Schuhe an und stolperte mehr als dass sie lief. O- Ton der Verkäufern "Das ist normal, wenn Kinder ihre ersten Schritte machen". Marie läuft aber schon seit gut einem Monat, ist sehr sicher auf den Beinen und auch flott unterwegs. Ich fragte dann nach Schuhe in Größe 18, da sie mit den im anderen Geschäft ja auch gut gelaufen ist. Diese Größe führten sie leider nicht. Nun war uns auch klar, warum wir welche in Größe 19 empfohlen bekamen.
zuletzt sind wir dann zu Deichmann, wo ich mir schon die Elefanten ausgesucht hatte. Wieder wurden wir sehr kompetent und gut beraten. Man empfahl uns dort sogar genau die Schuhe, die ich vorher schon ins Auge gefasst hatte. Die saßen perfekt und Marie ist gleich damit losgeflitzt. Von der Verarbeitung haben sie mir auch sehr zugesagt.
Für draußen im Sand habe ich Marie dann noch ein paar dunkle "Jungenschuhe" gekauft, die gerade im Angebot waren. Da muss sie ihre tollen Elefanten nicht gleich dreckig machen. Soweit die Theorie. Leider sieht die Praxis ganz anders aus. Marie hat ihre "guten" Schuhe auf der Kirmes am Sonntag leider schon verkratzt. Aber was solls, für in die Vitrine waren sie ja auch nicht gedacht.
Jetzt freue ich mich schon darauf weitere Kinderschuhe mit meiner Maus kaufen zu gehen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007)

Beitrag von brausepulver 03.09.08 - 18:30 Uhr

Hallo

ich würde mich nicht auf die Gr. verlassen die auf dem Schuh steht. Ich habe immer ein Schuhmessgerät dabei. lara hat Schuhgr. 23 und ich musste welche in 25 kaufen, die der Realgr. 23 entsprechen #aerger

Meine Tochter hatte mit 9 Monaten ihre ersten festen Schuhe bekommen in 21 und die zweiten dann in 20 #augen

Beitrag von pinklady666 03.09.08 - 18:37 Uhr

Ja, mir ist auch schon aufgefallen, dass die Schuhe einer Größe von verschiedenen Herstellern unterschiedlich groß ausfallen. Ich hab Marie deshalb die Schuhe erstmal anprobieren lassen. In ihren jetzigen hat sie vorne noch einen fingerbreit Platz.
Bei ihren Sandkastenschuhen ists zwar weniger, aber dort ist bei Größe 19 drin "versoffen".
Ich achte darauf, wie viel Platz nach vorne ist und wie gut sie in den Schuhen laufen kann.
Ein eigenes Messgerät ist aber sicher sehr hilfreich. Mal sehen, ob wir uns sowas auch noch anschaffen.

Beitrag von gabi2211 03.09.08 - 18:44 Uhr

So ein Meßgerät kann ich nur empfehlen !
Kostet 9,50 EUR bei Reno ...

Beitrag von pinklady666 03.09.08 - 18:57 Uhr

Danke für den Tipp.
Dann fahr ich morgen gleich mal rüber um eins zu kaufen.

#danke

Beitrag von janamaus26 04.09.08 - 11:50 Uhr

hallo
janas ersten schuhe sind silber....sie trägt sie heute noch...leider stossen die kleinen vorne immer die farbe ab.sieht dann nicht mehr so schön aus...habe dann im schuhfachgeschäft nachgefragt und es gibt tatsächlich eine abdeckende farbe..wenn man sie aufträgt,sehen sie wieder wie neu aus....
kanst ja auch probieren

liebe grüße moni mit jana(die vor einiger zeit die silberfarbe versteckt hat)

Beitrag von pinklady666 04.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo Moni

Danke für den Tipp. Wusste das gar nicht. Dann schau ich mal, ob ich die Farbe irgendwo her bekomme.

Liebe Grüße