Fragen wegen Wochenfluss!!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von christinka87 03.09.08 - 19:35 Uhr

Hy Leute!!

Habe am 25.08 meine kleine Maus auf die Welt gebracht und habe eine frage wegen Schwimmbad!!

Habe noch eine 4Jährige Tochter, sie hat ab den 23.09 jeden Dienstag Schwimmunterricht mit Eltern!!

Darf ich da denn schon mit ihr ins Schwimmbad?? Natürlich mit Ob!!

Der kurs dauert grade mal 40minuten!!

Ich wurde weder genäht,noch geschnitten und bin auch nicht gerissen!!

Mein Wochfluss ist auch garnicht so stark wie damals bei meiner ersten schwangerschaft!!

Danke für eure antworten!!

Liebe grüße

Christina

Beitrag von lulu06 03.09.08 - 20:11 Uhr

Hey,

also ich würde das lieber nochmal mit meinem Arzt absprechen und mir da das okay holen. Weil im Wasser schon genug Keime sind, die dann zur GM hochwandern können. Frag lieber nach, kostet ja nix.

LG Lulu

Beitrag von anyca 03.09.08 - 21:20 Uhr

Würde ich lassen. Solange Du noch Wochenfluß hast, hast Du ja quasi eine offene Wunde in der Gebärmutter. Und mit einer offenen Wunde am Arm o.ä. würdest Du vermutlich auch nicht in ein öffentliches Schwimmbecken steigen - sowohl Dir selber als auch anderen zuliebe!

Beitrag von feindler123 04.09.08 - 14:45 Uhr

Hi,

nach der Geburt meines 1.Sohns war ich 4 Wochen später auch schon schwimmen (irgendwieh muss man ja die Kilos wieder runterbekommen :-)

Aber Wochenfluss war auch nach 3Wo schon vorbei. Das ist halt schon wichtig.

Gruss Tina

Beitrag von denise83 04.09.08 - 14:48 Uhr

Hallo,

zu mir wurde gesagt, dass man 6 Wochen nach der Geburt nicht ins Schwimmbad soll, egal ob mit oder ohne OB.

LG Denise