Harter Bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fienchen1983 03.09.08 - 19:37 Uhr

Hallöchen,

die letzten Tage hatte ich jetzt schon paarmal einen ziemlich harten Bauch. Geschmerzt hat es auch immer etwas. So ne Art Spannungsschmerz würde ich sagen.

Gestern war es sogar Nachts und bin davon aufgewacht. Ist das normal oder müßte ich mir Gedanken machen? Würde mich riesig über eure Antworten freuen!

LG

Steffi

Beitrag von minishakira 03.09.08 - 19:50 Uhr

hi,
hatte und habe ich auch !!! Anfangs war es wohl vom wachsen denn denn harten bauch denn ich nu habe macht aua!!!

Schön einschmieren die haut!!!Bei mir hat es geholfen!!!


Lg Kathy 39ssw

Beitrag von gegik 03.09.08 - 20:02 Uhr

hallo - das sind wehen. würde zum arzt gehen und es abklären lassen ob es nur vorwehen sind. wie ich in der 35. woche 2 tage lang einen harten bauch hatte ist am 3. tag meine tochter zur welt gekommen...
lg gerlinde

Beitrag von lena1a 03.09.08 - 20:13 Uhr

Hi! ich habe auch die ganze Zeit nen harten Bauch, manchmal durchgehend fast jede 0-15 minuten.
Heute hatte ich einen FA Termin und er hat vorsichtshalber mich heute zum ersten Mal an der Wehenschreiben angeschlossen. Und ja was soll ich sagen innerhalb einer halben stunde waren mehrere wehen zu sehen 3)...
Jetzt muss ich magnesium trinken und bryophyllum und am Freitag nochmal vorbeikommen.
Es wird auch gerade nicht wirklich besser:-(

also geh lieber auch zum arzt

lg

Beitrag von barbie81 03.09.08 - 20:15 Uhr

Hallo!!!

Hatte ich auch....meine FÄ meinte das wären Senkwehen.
Wenn du sehr schlank bist, kann es sein, daß du diese dann auch ziemlich zu spüren bekommst!
Würde aber wenigstens telefonisch kurz die FÄ/FA kontaktieren, wenn sie/er es für besser hält, daß du vorbeischaust, dann mach das.
Vielleicht machen sie ja ein CTG zur Sicherheit!

LG

Beitrag von yvi.alex2000 03.09.08 - 20:17 Uhr

Ich hatte das in der 27. Woche. Da hatte ich mächtig Streß und meine FÄ war auch sehr besorgt. Inzwischen ist es besser, was allerdings nicht an weniger Streß liegt.

Besser geworden ist es bei mir, als ich meine Ernährung radikal umgestellt habe wegen SS-Diabetes. Hinterher erzählte mir die Ernährungsberaterin, dass die SS-Diabetes oft für die Entwicklung einer Gestose und Frühgeburten verantwortlich ist. Wie gesagt, inzwischen habe ich das nur noch selten und da muß ich mich schon ganz schön überanstrengt haben.

Hast du denn schon einen Glukosetoleranztest gemacht?
Würde es auf jeden Fall vom Arzt klären lassen

LG
Yvonne