hätte da mal eine frage zum Stillen?? Bitte schaut mal!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tatjana1981 03.09.08 - 19:41 Uhr

Hallo,
ich möchte gerne das Stillen probieren, aber wie ist das wenn es mir gar nicht zusagt, wie geht das mit dem Abstillen???
Bin echt um jeden Tipp dankbar.
Lg Tatjana 38ssw#kratz

Beitrag von lulu06 03.09.08 - 19:49 Uhr

Hey,

also ich wusste auch nicht ob ich stillen wollte oder nicht. Hab sie im KS dann einfach angelegt, ohne das jemand was gesagt hat und es hat geklappt. Irgendwie war das in dem Moment total normal :-)

Wenn du im KH schon merkst, dass du nicht willst, kannst dir ne Tablette geben lassen, damit ist alles gut. Ansonsten stillt man nach und nach immer ein bißchen weniger.

Mach dir keinen Kopf, bist du erstmal auf den Geschmack gekommen, hörst du nicht mehr auf :-)

LG LUlu

Beitrag von katel84 03.09.08 - 19:52 Uhr

Du kannst mit Medis Abstillen oder auch ohne ,kommt darauf an wie viel Milch da ist , ich hab beide Kinder ohne Medis Abgestillt , weil wenn du die med nehmst kannst du das Baby nicht mehr anlegen ,,

Beitrag von babyleo2005 03.09.08 - 20:56 Uhr

Hallo Tatjana!

Ich würde sagen, es kommt darauf an wie lange Du gestillt hast! Stellst Du schon in den ersten Tagen nach der Geburt fest, daß Stillen doch nichts für Dich ist, kannst Du einfach aufhören. Wenn der Milcheinschuß schon da war, würde ich ausstreichen, um Dir Linderung zu verschaffen. Außerdem wirkt Pfefferminztee milchbildungshemmend . Ich habe meinen Sohn nicht stillen können, weil er ein Frühchen war. Also habe ich 10 Wochen alle 3 Stunden die MuMilch abgepumpt. Danach wollte ich nicht mehr und habe einfach aufgehört. Ohne Probleme!
Jetzt bei meiner Tochter ( 5 Monate), die ich voll stille, könnte ich nicht so einfach aufhören, dann würden meine Brüste platzen;-)

Aber versuche zu stillen, es ist so praktisch (vor allem Nachts:-p)....

Ich wünsche Dir eine leichte Geburt und einen schönen Start mit Deinem Baby,

LG Saskia mit Leo ( fast 3) und Ylvie ( 5 Monate)