Ihr könnt mir doch siche helfen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sbstier 03.09.08 - 19:42 Uhr

Hallo!

Ich hatte heute Mittag schon mal gepostet, aber leider nur eine Meinung bekommen.
Hätte gerne aber mal gewußt, was Ihr davon haltet!!!

Mein Problem ist folgendes........
Ich hatte meine letzte Mens am 23.Juni diesen Jahres. Mein Zyklus ist aus beim FA ungeklärten Ursachen völlig durcheinander. Eins SS war innerhalb des Zyklus auszuschließen und auch ZB hat nix angezeigt. Seit mehr als 3 Wochen habe ich nun kein ZB mehr geführt weil mein Junior mein Thermometer verbaselt hat. Also auch keine Ahnung ob ich einen ES hatte oder nicht.
Jedenfalls hatte ich so um den 22. Augus Tage lang spinnbaren ZS und auch Bienchen gesetzt.

Heute ist nun der 10 Tag, wo ich lauter "Probleme" habe. Mir ist schlecht (den ganzen Tag über) manchmal breche ich auch, ich habe Pickel, Mittelschmerzen, zwischendurch heftiges Ziehen an den Eierstöcken, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Hitzewallungen, meine Brüste spannen und zeitweise kommt auch eine Art Vormilch raus, davon ab könnte ich fast den ganzen Tag schlafen weil ich hunde müde bin.

Habe mit Morgegnpipi einer 10 er SS-Test von AIDE (ebay) gemacht, aber der war negativ.

Termin beim FA ist vor nächster Woche nicht zu bekommen...

Was kann denn das nur sein??? Ich bin echt am verzweifeln!!!

Beitrag von kongonial 03.09.08 - 19:50 Uhr

hi!

versteh ich das richtig, du hattest seit ende juni keine mens mehr und hattest aber frueher einen regelmaessigen zyklus, was sich ploetzlich geaendert hat?

mir gehts naemlich genauso. hatte die letzten 18 jahre immer einen zyklus, nach dem man die uhr stellen konnte. und anfang dieses jahres hat sich das ploetzlich geaendert.

ausserdem hatte ich auch leichte "vormilch".

war auch bei verschiedenen aerzten deswegen, dann hat sich rausgestellt, dass mein prolaktinspiegel erhoeht ist.

lass die aerztin das doch mal abklaeren! aber vor dem bluttest solltest du gewisse dinge einhalten, weil das alles den test verfaelschen kann:

1) kein "an der brust-herumgedruecke"
2) test in der frueh machen lassen
3) vorher nicht aufregen - stress erhoeht den prolaktinspiegel


liebe gruesse *kongonial*

Beitrag von sbstier 03.09.08 - 19:58 Uhr

Ich habe in diesen Jahr schon 2 mal einen Hormonspiegel machen lassen.
Auch die Schilddrüse und Blutzucker wurde mit gemacht. Sowie natürlich die normale Untersuchung und Ultraschall. Und das ganze bei 2 verschiedenen Ärzten.

Mit dem Resultat, dass keiner was gefunden hat, was unnormal ist.

Mein Zyklus ist durcheinander seit der Geburt meines Sohnes im Januar 2007.

Ich weis echt bald nicht mehr weiter.

Habe jetzt einen Termin bei einem 3 FA gemacht, mögich dass der noch ne Ahnung hat.

Beitrag von kongonial 03.09.08 - 20:08 Uhr

ach so verstehe. naja, da ich leider noch kein kind hab weiss ich natuerlich nicht wie das so ist mit den hormonen nach einer geburt.

aber ich kenn das. bei mir hatten anscheinend ein paar kilos mehr und der viele stress in den letzten 2 jahren den anstieg des prolaktins verursacht.

nun leb ich aber stressloser, hab die kilos fast wieder unten, aber mein zyklus wird immer unregelmaessiger.
von 31 tage frueher (18 jahre lang!! - also seit ich meine tage hab) anfang dieses jahres ploetzlich so:

35, 38, 30, 41, und momentan bin ich auch 55!!!!!!!

war bei 2 gyns und auch in der gyn-abteilung von 2 kliniken, aber sie koennen nix finden.

werd wahrscheinlich jetzt doch mal temp messen anfangen... es soll ich ja angeblich haben (laut der aerzte).

hast du vielleicht viel stress? ich hatte das gefuehl, wenn man dauernd gestresst ist, dann weiss der koerper irgendwie, dass er einen vor einer ss schuetzen muss....

*kongonial*

Beitrag von sbstier 03.09.08 - 20:13 Uhr

Bei uns ist momentan Dauerstress angesagt, leider!

Ich bin mir nur jetzt nicht sicher, ob ich trotz negativen SS Test doch schwanger bin und einfach zu früh getestet habe.

Oder ich habe möglicher weise auch mal wieder Zysten, die diese "Beschwerden" machen.

RATLOSIGKEIT!!!

Beitrag von kongonial 03.09.08 - 20:23 Uhr

ach, bestimmt ist es echt nur der stress, wirst sehen!

ja, mit zysten hatte ich letztes jahr zu kaemfen, 3 mal sogar, seitdem ist aber ruhe.
allerdings haben die bei mir 2 x einen falsch positiven sst hervorgezaubert.

bin auch schon fast 2 jahre am ueben...das wird schon noch!

#sonne

Beitrag von sbstier 03.09.08 - 20:25 Uhr

Danke Dir!