Frage zur Geburt!??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von saubaer 03.09.08 - 19:46 Uhr

Hallo!
Ich habe heute folgendes gehört:
1. Wenn die Fruchtblase GANZ geplatzt ist muss ich mich sofort irgendwo hinlegen und einen Krankenwagen rufen!
2. Das die Wehen und die Eröffnungsphase vor dem platzen der Fruchtblase passiert!
Stimmt das? Ich dachte immer, das die Fruchtblase platzt und das ich dann zum KK gehen muss bzw fahren, aber ohne Krankenwagen!!!!!
LG

Beitrag von 251187 03.09.08 - 19:49 Uhr

Das hat uns die Hebamme im GVK auch erzählt. Aber der Fall, dass sie GANZ platzt ist angeblich sehr selten. Da darf man sich dann gar nicht mehr bewegen und muss dann dem Notdienst auch auf allen Vieren die Tür öffnen. Aber sie sagt, dass ist ihr erst einmal passiert, dass eine Frau so ankam. Normalerweise geht das Fruchtwasser tröpfchenweise ab, außerdem sollen wir den FA fragen, ob das Köpfchen schon unten ist, nur dann ist das wohl so... also keine Panik :-D

LG saskia

Beitrag von pegasus75 03.09.08 - 19:58 Uhr

Hallo

also ich hab meine FÄ das auch gefragt, aber sie meinte das wenn das köpfchen schon so fest im becken sitzt(wie bei mir z.B) dann braucht man keinen krankenwagen wenn die fruchtblase platzt.
sie meinte ich könne dann ganz normal ins KH fahren.

ich glaub es gibt nur ein problem, wenn der kopf noch nicht fest im becken sitzt....dann kann es zu Nabelschnurvorfall oder armvorfall oder so kommen. #schock

also ich hätte auch einen krankenwagen gerufen wenn die Fruchtblase platzt, wenn mir die ärztin nicht was anderes gesagt hätte. lieber einmal zuviel als zuwenig den KTW/RTW rufen.

lieben gruß

pegasus+krümelchen (ET -11)

Beitrag von anyca 03.09.08 - 19:50 Uhr

1. Stimmt nur, wenn der Kopf noch nicht fest im Becken ist. Ist der Kopf im Becken, kannst Du weiter rumlaufen

2. Stimmt nicht. Die Fruchtblase kann zu einem beliebigen Zeitpunkt platzen, als Beginn der Geburt oder auch später.

Ich hatte um 4 h morgens einen Blasensprung, hab geduscht und mich noch mal hingelegt, allmählich die ersten Wehen bekommen, um 8 ins KH (PKW und gelaufen), um viertel vor vier nachmittags war das Kind da.

Beitrag von wetterhexchen 03.09.08 - 19:51 Uhr

zum 1. Punkt: du musst dich nur dann legen und krankenwagen rufen, wenn das köpfchen noch nicht fest im becken ist, weil sonst die Nabelschnur vorfallen kann. Ist das köpfchen unten, gibts keine Probleme.

2. Na die Eröffnungsphase kann sich sowohl vor dem Platzen als auch nach dem Platzen abspielen.

das Platzen der Fruchtblase ist aber ein sicheres Zeichen das es losgeht und du dich ins Kkh fahren lassen solltest...

lg Wetterhexchen

Beitrag von carter3676 03.09.08 - 19:54 Uhr

Hallo!

Es kommt darauf an, wann Du einen Blasensprung hast. Deine FA wird Dir in den letzten Wochen vor der Geburt schon sagen können, ob das Köpfchen schon fest im Becken sitzt. Wenn dann die Blase springt, kannst Du ganz normal ins KH fahren, war bei mir auch so.

Wenn das Köpfchen noch nicht im Becken sitzt, musst Du Dich sofort hinlegen und einen Krankenwagen rufen, denn dann könnte es passieren, dass die Nabelschnur abgedrückt wird, weil ja keine Pufferzohne mehr da ist.

Was die Wehen angeht, ich hatte kurz vor dem Blasensprung Wehen, aber nicht sehr stark und dann hat es noch 19 Stunden gedauert, bis meine Kleine dann da war. Es ist nur so, dass dann eine erhöhte Infektionsgefahr besteht, d.h. wenn das Baby nach 12 Stunden noch nicht da ist, bekommst Du Antibiotika und wenn es noch länger als 24 Stunden dauert, muss das Baby erst auf die Kinderstation und untersucht/beobachtet werden.

LG,
Sabine

Beitrag von cat3112 03.09.08 - 19:54 Uhr

Hallo,

meine Fruchtblase ist gar nicht geplatzt, sogar dann nicht, als ich schon mit Presswehen in der Badewanne im Kreissaal lag. Die mussten sie mir dann unter der Geburt sprengen.

Ich hatte morgens ganz normal Wehen, die in einem immer kürzeren Abstand kamen und als es dann schmerzhaft wurde, bei 3Minuten, bin ich Abends mit meinem Mann ins KH gefahren.

Grüße
Nina

Beitrag von evi-miri 03.09.08 - 19:55 Uhr

Hallo,
1. bei 80 % der Frauen platzt die Fruchtblase in der Eröffnungsphase , das ist meisten schon auf dem Entbindungsbett im KH.

2. Ein Gefahr gibt es nur dann , wenn der Kopf des Kindes noch nicht im Becken liegt und dann das FW abgeht, evtl. Nabelschnurvorfall.

Das ist sehr selten der Fall !

lg evi mit 3 Kidis und Bauchzwerg

Beitrag von lulu06 03.09.08 - 20:07 Uhr

Hey,

grundsätlich musst du dich garnicht hinlegen. Du solltest dich nur mit der Zeit auf den Weg machen, weil ja jetzt Bakterien zum Baby gelangen können.

Bei mir wurde die Fruchtblase geöffnet im KS. Da hatte ich schon alle 4 min. Wehen und ca. 7 cm Mumu. Also heißt das garnichts, ob die Fruchtblase schon geplatzt ist oder nicht.

Ich wünsch dir ganz viel Spaß....(und das mein ich ernst, es ist wunderschön)

LG Lulu

Beitrag von berkan 03.09.08 - 21:09 Uhr

Hi,

1. - bei mir ist die Fruchtblase komplett geplatzt - ohne jegliche Vorankündigung- frag doch deine Ärztin / Hebamme zum Ende der Schwangerschaft ob das Köpfchen des Babys schon fest im Becken liegt...meiner ließ sich nämlich immer wieder leicht wegschieben sodass ich mich nach Blasensprung nicht mehr wirklich bewegen durfte - musste dann die ganze Geburt über auf der linken Seite liegen, dass mein Männe richtig runter rutschen konnte

Beitrag von danny171178 03.09.08 - 21:38 Uhr

hallo...

also bei mir ist die fruchtblase 2 tage vorm termin nachmittags geplatzt...ich saß bei meinen eltern und wollte was aufheben...dann ein ganz doofes gefühl,aufgestanden und bumm...gut das meine eltern ne ledercouch hatte ;-)

haben rtw angerufen...die wollten mich runter tragen,ich sagte aber das ich das alleine kann...das war freitags...

samstag abend um 22 uhr haben sie mit gel eingeleiten,weil null wehen kamen...die sagten die müssen das gel um 4 uhr morgens nochmal legen...naja...mein kleiner war um 2.30 uhr pünktlich am et da