Frage zum Himbeerblättertee

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ollumpinski 03.09.08 - 19:59 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe heute von einer Freundin (sie hat am 19.07 entbunden) ihren Himbeerblättertee bekommen.

Nur wusste sie leider nicht mehr genau, wie man den aufgießt. Sie meinte 1 EL auf 250ml (=1 Tasse) - kann das hin kommen?

Und - kann ich den noch nehmen? Sowas verkommt doch nicht, oder? Habe schon mit meiner Hebi gesprochen - sie meinte generell kann ich 2-3 Tassen am Tag trinken.

Lieben Dank für eure Hilfe und Antworten!

Verena 36+1

Beitrag von kuschi87 03.09.08 - 20:19 Uhr

Hi,

ja, ich nehme immer einen EL oder 1 1/2 TL auf eine große Tasse. Und dann lasse ich ihn ca. 8-10 Min. ziehen.

Ich habe meinen Tee in der Apotheke abfüllen lassen. Die haben ein Verfallsdatum draufgeschrieben, das ist aber erst nächstes Jahr. Wenn Deine Freundin ihn nicht schon letztes Jahr gekauft hat kannst Du ihn beruhigt noch verwenden ;-)

LG
Anja (ET -14)

Beitrag von ollumpinski 03.09.08 - 20:24 Uhr

Hallo Anja,

super - dann passen die Angaben ja - 1 EL pro Tasse

Das Verfallsdatum habe ich so eben auch entdeckt - 01/2010. Somit ist alles im grünen Bereich ;-)

Lieben Dank und alles Gute
Verena

Beitrag von gussymaus 03.09.08 - 22:13 Uhr

das schlimmste was passieren kann ist bei tees meist dass die wirkung nachlassen kann, weil die ätherischen öle die die wirkung ausmachen verfliegen... ich nehm bei älteren tees einfach etwas mehr...

ich trink am tag nen liter von so einem tee (auch u.a. mit himbeerblättern) 2-3tassen, je 1KL tee steht drauf... ich mach dann 3-4KL in eine kleine kanne und gieß das ganze mit 750-1000ml wasser auf, trinke sowas am liebsten kalt mit saft gemischt über den tag verteilt.

außerem brauch ich dann ur einmal aufbrühen und abseihen...

nach ein paar tagen von dem dem tee stellte sich bei mir übrigens ein butter-weich-gefühl untenrum ein, also demnach schient's zu helfen...

Beitrag von athar 04.09.08 - 11:54 Uhr

Hey,
meine Hebi hat mir am Montag gesagt, dass ich 1-2 Tassen am Tag trinken kann und am Besten zeigt er wirkung wenn er 24 Stunden Steht.So mach ich es auch.

lg athar 35 SSW