Meine Kleine ist gerade so anstrengend

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von captpicardvonsdh 03.09.08 - 20:21 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich verzweifel gerade an meiner Kleinen. Sie wird demnächst ein Jahr jung und ist unausstehlich. Sie meckert oder nöllt nur rum, die ganze Zeit. Sie will nicht mit uns spielen, nicht kuscheln, wir sollen aber auch nicht weggehen, so dass sie alleine spielen kann. Sie macht sich bei allem steif, brüllt manchmal richtig oder bockt rum und lässt sich nach hinten fallen.

Ich weiß echt nicht mehr weiter, was kann das nur sein. Gibt es noch einen Schub, der jetzt kommt? Ich dachte, die wären endlich vorbei.

Auch Nachts wacht sie immerzu auf. Ich nehm sie dann mit zu mir, damit ich wenigstens etwas schlafen kann.

Sagt mir bitte, dass es nur eine Phase ist oder ob ihr das kennt und was man machen kann?

MFG Franzi

Beitrag von sandra2305 03.09.08 - 20:26 Uhr

Hallo,

es ist nur eine Phase. Ich kann Dich sehr gut verstehen wie es Dir geht. Bei uns ist es genau so. Wobei es jetzt schon wieder besser wird.

Lieber Gruß Sandra und Lynn *18.10.07

Beitrag von captpicardvonsdh 03.09.08 - 20:32 Uhr

Hallo Sandra!

Ich hab ja wriklich gedacht, dass diese Phasen irgendwann ein Ende haben. Und wie hilfst du dir damit umzugehen?

Beitrag von sandra2305 04.09.08 - 22:11 Uhr

Hallo,

ich habe das Buch "Oh je, ich wachse".

Da stehen die Sprünge drin beschrieben.

Und sonst hoffe ich das diese Phasen ganz schnell wieder vorbei sind. Abends bin ich halt als mal komplett ko. Aber zum Glück ist man da nicht alleine damit.

Wir können ja ein bisschen in Kontakt bleiben und uns als mal ein bisschen austauschen. Natürlich nur wenn Du willst.

Lieber Gruß Sandra

Beitrag von speedy1982 03.09.08 - 20:30 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner ist jetzt 10 Monate alt und er hat genau die gleiche Phase!

Den ganzen Tag rumpocken, nicht alleine spielen wollen aber auch nicht unbedingt mit uns, man darf sich keinen Meter von ihm entfernen ohne dass er gleich brüllt, er will nicht schlafen oder wacht ständig auf, man darf ihm nix wegnehmen ohne dass er schreit wie am Spieß etc.......

Ach - ich könnte ewig so weiterschreiben #schwitz

Zur Zeit ist er wirklich nur noch anstrengend!

Aber ich schiebe dass jetzt alles mal auf die Zähne und nen Schub #schein

Hoffe dass es bald vorbei ist und ich meinen kleinen Sonnenschein wieder zurückbekomme:-D

Also abwarten und Tee trinken ;-) du bist nicht alleine!

LG Sabine und Alexander

Beitrag von captpicardvonsdh 03.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo Sabine!

Es beruhigt mich, dass ich nicht alleine bin. Aber es ist schon erstaunlich, wie viele doch solch eine Phase erleben.

Wie gehst du denn damit um und machst den Tag "erträglich"?

Beitrag von arielle11 03.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo Franzi!

Nein Du bist nicht die Einzige die am Verzweifeln ist.

Leonhard wird am Dienstag 1 Jahr und momentan gehts mir genauso wie Dir! Er hört überhaupt nicht mehr, macht den ganzen Tag nur Unsinn.
Wenn ich ihm was verbiete oder ihm was nicht passt, dann fängt er richtig an zu kreischen. Solche Tonlagen kenn ich eigentlich nicht von ihm!

Wir waren heute bei unserem "Mutti-Treff", alle anderen Kiddies (2 Jungs & 2 Mädels in seinem Alter) waren lieb und haben schön gespielt, bloß mein Kleiner mußte ständig Quatsch machen.

Ich weiß nicht wie oft ich in letzter Zeit den Staubsauger rausgeholt habe, weil er wieder mit der Blumenerde gespielt hat oder den Brotkorb leer gemacht hat. Und selbst dann wird gemotzt, weil er auch gerne saugen will und nicht 1 min warten kann. Und alleine spielen ist vielleicht mal für 5min am Tag drin!

Bis vor ein paar Wochen war er echt ganz anders.

Ich kann Dir also auch nicht helfen, aber ich hoffe mit Dir, das diese "Phase" wieder vorrüber geht.

Lg arielle

Beitrag von captpicardvonsdh 03.09.08 - 20:38 Uhr

Hallo Arielle!

Ja genau, nächste Woche hat sie auch Geburtstag und ich hab das Gefühl, dass es so eine Umstellung ist vom Baby zum Kleinstkind.

Ja, sie hat Töne und Arten an sich, die ich überhaupt nicht von ihr kenne.

Beitrag von katjafloh 03.09.08 - 20:54 Uhr

Hallo Franzi,

lass Dich erstmal #liebdrueck. Ich kann Dir nur sagen, bei uns ist das selbe Theater. ;-) Ist wahrscheinlich doch eine Phase, die hoffentlich bald vorbeigeht. #schwitz Ich bin auch schon fast am verzweifeln. Sie nölt und quengelt wirklich fast den ganzen Tag.

Deinen Beitrag hätte ich schreiben können, denn genau so ist Elisa auch. Sogar beim Essen im Hochstuhl kriegt sie alle paar Min. einen Schreianfall, wenn sie nicht das bekommt, was sie will.

Bei uns ging es sogar soweit, das sich meine Motte letzte Woche plötzlich von heut auf morgen abgestillt hat. Sei schrie mich an, als ob ich ihr sonstwas antuen wollte, dabei wollte ich sie bloß wie jeden Tag stillen. Na ja, seid dem geht sie nicht mehr ran, schreit wie eine Furie und ich hab jetzt den Salat. Sie hat ja noch 3x getrunken und ich sitze nun hier und kann sehen wie ich das so schnell abgestillt kriege. #augen

LG Katja + Elisa, nächste Woche Geb.tag 13.9.

Beitrag von captpicardvonsdh 03.09.08 - 21:11 Uhr

Hallo Katja!

Genauso ist es. Beim Essen das gleiche Theater, sie will das nicht, ihr passt dies nicht, man kann es ihr nie recht machen.

Das mit dem Stillen stell ich mir schlimm vor. Ich hoffe, dass bekommst du schnell in Griff.

Mal sehen, wann diese Phase vorbei ist, ich hoffe ganz schnell.

Beitrag von katjafloh 03.09.08 - 21:16 Uhr

Vielleicht sollten wir alle mal schnell ins Kleinkindforum wechseln? Vielleicht hilfts ja. ;-)

Oder unsere Mädels können einfach ihren Geb.tag nicht abwarten, und den Tag danach ist alles wieder gut. #pro

Wünsch Dir trotzdem eine Gute ruhige Nacht
LG Katja

Beitrag von captpicardvonsdh 03.09.08 - 21:26 Uhr

Du meinst das hilft, wenn wir wechseln. Vielleicht ist es wirklich die Umstellung vom Baby zum Kleinkind. Sie werden halt groß.

Beitrag von katjafloh 03.09.08 - 22:22 Uhr

Ja, ich hoffe ... nein ich glaube fest daran, das es nach dem 1. Geb.tag bergauf geht. ;-)

Ja, sie werden langsam groß und vor allem bekommen sie ihren eigenen Kopf. Vor allem Mädchen. Die kleinen Zicken. ;-)

Na dann, nächste Woche werden wirs ja sehen. #schwitz

Bis dahin
LG Katja