Einnistungsblutung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anodien 03.09.08 - 20:33 Uhr



Ich bin gerade ziemlich irritiert. War gestern früh auf der Toilette und hatte eine Schmierblutung (kenne ich gar nicht von mir, habe ich bisher glaube ich erst einmal gehabt und das unter der Pille). Ungewöhnlich ist das, da mein Zyklus auch ohne Pille fast genau 28 Tage beträgt (plus/minus einem Tag). Momentan bin ich ca. bei Tag 17 und wenn ich meine Tage 10 Tage früher hätte, wäre das schon ungewöhnlich. Wir verhüten nicht. Letzte Woche hatte ich anscheinend auch einen Eisprung – zumindest hatte ich wieder die starke Schleimbildung, wie ansonsten auch in der Zyklusmitte. Sex hatten wir in dem Zeitraum auch.

Bisher konnte ich immer die Uhr nach meinem Zyklus stellen. Die Pille nehme ich seit Dezember/Januar nicht mehr und auch ohne Pille war der Zyklus regelmäßig. Irgendwann fiel mir dann die verstärkte Schleimbildung in der Zyklusmitte auf. Ansonsten nehme ich wegen Kinderwunsch noch Folsäure.

Nach 2 Stunden war keine Blutung mehr und auch das was da war, war nicht hell, sondern dunkel und ganz wenig. Außerdem hatte ich am Montag ein unheimliches Spannen in der rechten Brust.

Was meint ihr? So schnell eine Einnistungsblutung? Wunschdenken?

Beitrag von culla78 03.09.08 - 20:51 Uhr

Hast Du ein Zyklusblatt? - Könnte sein

Beitrag von berghutze 03.09.08 - 21:02 Uhr

Hallo, das könnte ich geschrieben haben. Bin heute am ZT 17 und habe auch SB!

Hier mein ZB:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=324665&user_id=806015

Hab große Angst, dass das schon meine Mens ist :-(

Beitrag von anna_80 03.09.08 - 21:40 Uhr

Ich trau mich gar nicht zu schreiben, will dir die Hoffnung nicht mindern.

Ich hatte am vorletzten Freitag auch so eine minimale Schmierblutung. War eher wie Blutfaden im Sekret. Und am Sa war der Ausfluß gaaaanz leicht rosa.

Ich habe auch sooooo sehr gehofft und gehibbelt.


... Heute kam die Emma. Ich dacht ich gucke nicht richtig! War doch etwas enttäuscht.

Ich wünsche dir, dass du der Gegenbeweis zu mir bist.

LG, Anita

Beitrag von anodien 03.09.08 - 22:06 Uhr

Ich weiß es nicht. wenn man einen Kinderwunsch hat, sieht man ja überall Gespenster. Habe momentan auch unheimlich mit Sodbrennen zu kämpfen - eigentlich täglich. Muss aber auch nichts bedeuten. Die Schmierblutung ist wie gesagt schon weg - war gestern schon nach zwei Stunden nix mehr. Ich versuch mal die Hoffnung etwas runter zu halten.

LG