Ist das der Anfang vom Trocken werden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von diddl306 03.09.08 - 21:20 Uhr

Hallo,

ich hätte da eine Frage zum trocken werden. Lara wird in 2 Wochen erst 2 Jahre. Ich hatte eigentlich noch gar nicht damit gerechnet, dass sie sich für die Toilette interessiert.


Wir haben vor einiger Zeit schon einen Toilettentrainer geschenkt bekommen, aber nicht gedacht, dass wir ihn so schnell brauchen werden.
Aber vor 4 Tagen hat sie zum ersten Mal ihr großes Geschäft auf die Toilette gemacht. sie war nakisch im Garten und wollte keine Windel anziehen. Sie sagte Mama stinker. und dann habe ich sie einfach mal drauf gesetzt. Siehe da es hat funktioniert. Sie war stolz wie oskar. vor 2 Tagen dann das selbe. Sie kam Mama stinker. Ich habe sie gefragt ob sie in die Windel machen will oder auf die Toilette. Sie Toilette. Und das zweite Mal.

Pipi kann sie noch nicht halten, das habe wir schon oft gemerkt, wenn sie nakisch rumgerannt ist. Sie sagt zwar Mama pipi, aber dann läuft es schon. War für mich nciht schlimm, da es ja warm war und ich alles wegwischen kann.

Würde mich interessieren wie es bei euch war.

Danke für eure ANtworten.

Grüße Tanja & Lara 14.09.06

Beitrag von katjafloh 03.09.08 - 22:29 Uhr

Ja, das ist der Anfang. Erst sagen sie es, wenn sie gerade machen und mit der Zeit dann, bevor sie es machen. ;-) Meiner hat auch so begonnen und war mit 2 3/4 Jahren trocken. Pünktlich zum KiGa-Start.

LG Katja

Beitrag von pfeiferlspieler 03.09.08 - 23:42 Uhr

Hi Tanja, das klingt super, wenn sie freiwillig auf den Topf geht.

Mina ist seit eineinhalb Wochen trocken, wir haben sie jetzt auch ohne Windel nachts hingelegt, halt auch ohne Schlafsack und Gitterstäbe raus. Was ist heute passiert? Mina hat im Kindergarten nicht nur eingepullert, sondern auch eingekackert... !!! Die arme Kindergärtnerin! Zu Hause hat sie dann auch wieder eingepullert, und das während wir besprochen haben was sie macht wenn sie merkt sie muss mal! Irgendwie war sie heute sehr komisch. Wir haben heute nacht wieder Windel rangemacht und schauen wie es morgen früh ist. Wäre echt schade, Mina ist seit Juli 3 und ich finde es schon etwas spät fürs Sauberwerden.

Letzten Sommer hat sie Pipi auch nicht halten können und war immer sehr überrascht, wenn es runterlief (im Garten ohne Windel). Es gab Phasen da ist sie auf den Topf gegangen, dann wollte sie immer ins Klo das große Geschäft machen. Plötzlich war das vorbei und sie hat alles immer in die Windel gemacht. Bis vor 2 Wochen, seitdem ist sie ganz euphorisch, will immerzu aufs Klo, es hat auch immer besser geklappt und sie hat gestern sogar schon Kaka-Witze gerissen (machen sie eigentlich erst, wenn sie es unter Kontrolle haben).

Na ich bin gespannt. Als nächstes ist unser Kleiner dran, der auch jeden Tag nach dem Aufstehen auf den Topf gesetzt wird und selten war dann auch Pipi drin. Malik wird erst im Dezember 2, es eilt also nicht. Wir gewöhnen ihn jetzt einfach dran, dass es normal ist, sich auf den Topf zu setzen (damit er auch sitzen bleibt und nicht gleich wieder davonstürzt).

LG Tanja

Beitrag von dia111 04.09.08 - 08:09 Uhr

Hallole,

ich kann dir nachvollziehen wie stolz du bist.

Bei meiner Großen ging das auch so los. Sie sagte AA machen und dann ging sie auf ´s Töpfchen.

Bis sie dann auf einmal sagte, Mama keine Windel mehr, ich war überrascht, weil ich auch noch nicht damit gerechnet hatte, sie ist 8wo zu früh geboren. Man war ich stolz.
Und mit 25mon war sie dann komplett trocken, und zwar innerhalb von 2wo.Seidem haben wir tags und nachts keine Windel mehr.

Also dann drücke ich euch die Daumen das es weiter so gut läuft.

Lg
Diana mit Chiara Michelle 28mon+Alessia Sophie 12,5mon

Beitrag von knitschie 04.09.08 - 08:24 Uhr

hallo,

also ich finde es eher normal wenn die kinder mit 2 jahren bereits trocken sind#schein zumindest ist das bei uns in der region so. laura war mit 1,5 jahren tagsüber ohne windel und viktor geht seit er 1 jahr ist in die kinderkrippe und von anfang an dort auf die toilette. er ist jetzt 20 monate und bekommt seit 4 wochen keine windel mehr um. am vormittag klappt das prima und am nachmittag zu hause ruft er pipi und wenn wir es eben nicht schnell genug schaffen zum öpfchen dann geht es auch manchmal in die hose. aber das dinde ich nicht schlimm. aa machte viktor schon seit 5 monaten nicht mehr in die windel. nachts und zum mittagsschlaf bekommt er natülih die windel um, zum mittagsschlaf und gelegentlich nachts bleibt die windel jetzt aber auch trocken.

lg
nadin