Mein Mann hat unser Baby geworfen?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von goldammer 03.09.08 - 21:44 Uhr

hi,

hab voll die wut.

hatte heute das 2. mal rückbildung.
mein mann hat auf die zwei jungs- 2 jahre und 11 wochen- aufgepasst.

er erzählte mir später dass der kleine sehr geschrien hat und der große dann auch und der kleine schrie ne halbe stunde und wollte auch net schlafen...

er legte ihn in die softtasche und schuckelte ihn, und als er völlig fertig war, weil alle gebrüllt haben, hat er den kleinen mit der softtasche "auf das ehebett" geworfen!!! wie das weiß ich nicht.

ich war völlig geschockt. vor allem bin ich wütend, da ich mit dem kleinen nun 2x beim ostheopathen war und nun alles gut ist- er hat sehr viel geweint durch einige blockaden. und jetzt weiß ich halt net, ob das jetzt alles für die katz war???

und zum zweiten kenn ich meinen mann so gar nicht. er ist normalerweise geduldiger als ich. liebt seine jungs über alles, ist lustig, liebevoll und für jeden scheiß zu haben.
was ist in ihn gefahren?

bitte helft mir: macht das dem kleinen was? ist die behandlung für die katz oder hat ihn das gar nicht gestört, stecken das die kleinen so weg?
er lag auf dem bauch in der softtasche und unsre matratzen sind recht weich??????????

danke schon mal

Beitrag von miss-lacrima 03.09.08 - 21:51 Uhr

Hm meinte denn dein Mann richtig "werfen"? oder nur als Redewendung also als Übertreibung quasi !? Meiner sagt auch mal weggepackt, hingeworfen o.ä. meint dann aber eigentl. nur abgelegt.

Beitrag von ela06 03.09.08 - 21:58 Uhr

#schock

ich würde mir von meinem mann das ganze nochmal zeigen lassen und ihn die softtasche nochmal so aufs bett werfen lassen (natürlich ohne baby) wie er es getan hat.
Dann kannste ja sehen, wie es war. Und hoffen, das er die wahrheit sagt.
Aber schon erschreckend, irgendwie#augen

lg Sabrina

Beitrag von jurbs 03.09.08 - 22:33 Uhr

ja das war alles für die katz .. blockaden .. osteophath .. bei dem baby .... das ist völlig für die katz!
warum regst du dich auf, wenn du gar nicht weißt was wa r- frag ihn das doch bitte erst mal!