2 Jahre und 8 monate kaum zu ertragem meine Tochter wem geht es genaus

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nisaon 03.09.08 - 21:55 Uhr

Hallo ihr Lieben ,

normalerweise bin ich nur eine stille Leserin aber heute muss ich was loswerden ich habe eine Tochter die im Januar drei wird. Sie geht mehr oder weniger seit 2 wochen in die kiga.

Sie ist sssoooo anstrengend ich erkenne mein kind nicht wieder. Es muss immer nach ihrer nase gehen alles was mama sagt ist doof sogar ihren heißgelibten opa mag sie nicht mehr.

Bitte sagt mir das das nur eine phase ist. In den Kindergarten möchte sie auch nicht es gibt immer riesengebrüll morgens.

Wie soll man sich gegeüber solchen kindern verhalten einfach ignorieren oder nochmehr drauf eingehen. erklären hilft gar nichts wenn ich versuche mit ihr ruhig zu reden kommt nur NEEEEI NEEEIN NEIIINNNN geheule bis zu zehn minuten.

Beitrag von sunnystorm 04.09.08 - 10:05 Uhr

Ja, kenne ich. Meine Tochter hat immer wieder Rebellenschübe, die schrecklich sind. In der Zeit versuche ich viel mit ihr zu toben. Kräftig in den Arm nehmen, kitzeln, nicht auf die Palme bringen lassen, die Grenzen nicht außer Acht lassen, aber nicht alles beachten...schwierig ;-)

Es wird vorbeigehen!!

Alles Gute!

Beitrag von andrea_29 04.09.08 - 20:01 Uhr

Hallo,

10 Minuten Geheule sind nichts. Saskia schafft das bis zu einer Stunde und mehr, wenn sie in dieser Phase ist.

Ja, ich bin davon überzeugt, dass das Phasen sind. So wie bei den Babys in diesem Buch über Entwicklungssprünge beschrieben.

Und wenn sie gerade in den Kindergarten kam, ist das auch eine enorme Umstellung. All die Kinder, die Anforderungen, das Anpassen, um nicht ausgelacht zu werden (Kinder sind da echt heftig)... Das zehrt. Und zu Hause "k...." sie sich aus. Bei uns ist das immer wieder so.

Mein Tipp: Konsequent bleiben und nicht auf Diskussionen einlassen. In der Heul-Phase hört sie Dich sowieso nicht. Lieber drüber reden, wenn alles vorbei ist.

Liebe Grüße

Andrea