Kinderwunsch Behandlung mit Puregon 600

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kati3031 03.09.08 - 22:25 Uhr

Hallo und guten Abend

ich habe eine Frage zur Behandlung mit Puregon, wer hat damit schon Erfahrungen gemacht die ähnlich sind wie meine.

Ich habe diesen Zyklus eine Behandlung mit Puregon 75 Einheiten begonnen,
doch jetzt am 14 Zyklustag habe ich 3 Follikel die 18mm groß sind und zwei kleinere. Der Arzt hatte mit einer solchen Reaktion nicht gerechnet da ich bereits 43 Jahre alt bin (mein erstes Kind ist fast 3 Jahre alt).
Er rät natürlich jetzt vom Verkehr ab um eine Mehrlingsschwangerschaft zu vermeiden. Er möchte lieber im nächsten Zyklus dieses Medikament auf 35 Einheiten hinunter setzen um eine schwächere Reaktion zu erzielen.
Ich vermute eher, das wieder so ein ähnliches Ergebnis erzielt wird.

Ist es realistisch das jetzt wirklich drei Eizellen entstehen.

Herzlichen Dank und viele Grüße Katrin#danke

Beitrag von lovelysituation 03.09.08 - 22:28 Uhr

Hallo

also ich hatte auch mit Puregon stimuliert, aber mit 225 IE weil ich eine ICSI machte.

Ich find es bewunderswert das du mit 43 jahren noch so schön Eizellen heranreifen kannst #freu und ich glaube schon das es normal ist das man dadurch auch 3 Eizellen heran reifen lässt!

Ich würd das als gutes Zeichen sehen ;-)

Alles Liebe
dani #klee

Beitrag von anni_73 04.09.08 - 09:29 Uhr

Hallöchen Katrin,

hier gibt es einen Puregon-Club, der richtig toll ist und wo wir uns untereinander über alles austauschen. Einfach suchen und anmelden!

Ich spritzte im 1. und. 2. Puregon-Zyklus täglich 50E und hatte immer so 2-3 wunderschöne Follikel.

Im 3. Zyklus mit 50E hatte ich dann auf einmal 5 sprungreife Follikel, durfte nicht auslösen und mußte den Zyklus abbrechen, da die Risiken einer Mehrlingsschwangerschaft für FRAU einfach zu groß sind. Natürlich fand ich das nicht so toll, aber was nützt es einem, wenn man ss wird und sie wieder verliert oder sich mit gesundheitlichen Problemen herumplagen muss, die nicht ohne sein können?

Diesen Zyklus konnte ich nicht spritzen, da wir geheiratet haben und anschließend in unseren Flitterwochenurlaub flogen und vom Timing her kein kontrollierter Zyklus hätte stattfinden können.

Im 4. Zyklus soll ich dann nur noch 25E spritzen, das ist zwar wenig laut Doc, reicht aber vollkommen als Unterstützung aus und wir wollen ja nicht wieder, das ein Zyklus abgebrochen werden muss. Für eine ss reicht ja eigentlich auch nur ein Follikel, nicht?

Finde ich toll, dass Du noch voll dabei bist!!!

Bei Fragen einfach mailen
Alles Liebe und Gute
#herzlich Anni #herzlich