Nichts zum Schuldnerberater? *g*

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von sasi77 03.09.08 - 22:58 Uhr

HUHU,
hab nur den Anfang bis zur 1. Werbung gesehen.
Was hatte er denn für ein Geheimnis, weswegen der Zwegat alles hinschmeißen wollte?
(das kommt ja immer in der Vorschau---auch bei der Supernanny--"Ihr schwierigster Fall" ;-)
War er nun der Vater des Kindes?

#danke

Beitrag von thea21 03.09.08 - 23:02 Uhr

Nö...soweit ich es mitbekomen habe, war´s n Deal zwischen Mutter und ihm das er für die Anerkennung der Vaterschaft 10.000 Ocken bekommt...

Beitrag von sasi77 03.09.08 - 23:19 Uhr

und er wusste es also?

Beitrag von hermiene 04.09.08 - 00:12 Uhr

Er sollte 10.000 Euro bekommen wenn er die Vaterschaft anerkennt - hat er aber nicht gekriegt.

Wenn man die Vaterschaftserklärung unterschreibt bekommt man gesagt, sobald man den Verdacht hat, doch nicht der Vater zu sein hat man nur 2 Jahre Zeit die Vaterschaft anzufechten. Danach ist es zu spät.

Wenn also ein weißes Paar ein dunkles Baby bekommt und der Vater überleg sich nach 12 Jahren da könnte was nicht stimmen hat er ziemlich sicher Pech gehabt.
Gibt es aber keine äußerlichen Unstimmigkeiten sondern der Vater erfährt nach 12 Jahren von einer Affäre seiner Frau zum Zeitpunkt der Zeugung kann er die Vaterschaft innerhalb 2 Jahre (bis das Kind 14 ist) anfechten da er vorher ja nix davon ahnte.

Da der gute Kerl bewußt die Vaterschaft anerkannt hat ist es jetzt zu spät, das hätter er in den ersten 2 Lebensjahren machen müssen - dumm gelaufen #augen

LG,
Hermiene

Beitrag von nienchen82 04.09.08 - 10:58 Uhr



Der Gute war ja dann nicht sonderlich helle... *lol*
#schein

Beitrag von meto 03.09.08 - 23:20 Uhr

Ich habe es auch nicht geschaut, aber mal reingeschaut und mitbekommen, dass er es nicht mehr anfechten kann, weil es zu lange her ist. Er hätte die ersten zwei Jahre nach der Anerkennung anfechten sollen und das war 6 Jahre her#kratzSo hatte ich es aufgeschnappt