Blutgerinnungsstörung?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von momo3103 04.09.08 - 00:59 Uhr

hallo,

vielleicht kennt sich ja jemand damit aus? Ich mache mir nach meinen 2 FGen so meine Gedanken über mögliche Ursachen. Konkret einige Fragen zum Thema Blutgerinnungsstörung.
Es ist mir klar, dass zwei FGen auch andre Ursachen haben können, allem voran einfach "Pech", bzw. eine Chromosomenstörung. Aber was wenn nicht? Was wenn was mit meinem Blut nicht ok ist und ich noch eine 3. FG habe? Und mir hinterher vorwerfe, ich hätte ja was tun können, denn das kann man da ja, oder?

Also:
Ich habe schon eine gesunde Tochter (Geburt vor 15 Monaten), traumhafte, komplikationslose ss. Meine FÄ schloss daher eine Blutgerinnungsstörung aus. Aber ich finde das seltsam.

Kann es nicht trotz einer intakten ss sein, dass man so eine Störung hat? Bzw. kann sich die nicht quasi erst hinterher entwickeln?

Und gibt es bei so etwas quasi irgendwelche Symptome, die man an sich selbst bemerken kann?

Kann man den Test dafür beim FA machen, und zahlt das die Krankenkasse?

wäre lieb wenn mir jemand weiterhelfen könnte, danke...

lg momo mit Svenja (*05.06.07) und zwei #stern (Mai 08, 10. ssw, und Aug. 08, 6. ssw)

Beitrag von jennymaus101 04.09.08 - 02:26 Uhr

Hallo Momo,

ich habe leider wie Du auch 2 Sternchen. Ich habe eine ganz tolle FÄ, sie hat mir nach der 2 FG. gleich angeboten einige untersuchungen zu machen, weil wir uns sehnlichs endlich ein Baby wünschen was wir auch in den Armen halten dürfen.

Ich wurde nun erstmal auf Schilddrüse und Blutgerinnung getestet. Meine Schildrüsenwerte habe ich schon bekommen und siehe da ich habe eine "leichte" Schilddrüsenschwäche, laut FÄ war das auch der Grund warum ich meine Sternis gehen lasse musste. Meine Blutgerinnungswerte kann ich ab Freitag abholen. Hoffe ja das die wenihstens in Ordnung sind.

Eigentlich werden solche Untersuchungern erst nach der 3 Fg gemacht, aber wie gesagt habe eine tolle FÄ die sich sehr für mich/uns eingesetzt hat.

Die untersuchungen hat nun auch die Kasse übernommen.

Symtome hatte ich nicht, aber bisher ist ja auch nur raus das was mit meiner Schilddrüse nicht stimmt.

Frage deinen FA doch einfach mal ob er die Untersuchungen macht und was es kostet etc.?

Ich muss nun die nächsten 4 Wochen Jod nehmen um zu schauen ob sich der Wert verbessert!


Ich wünsche Dir vom Herzen alles und hoffe das auch Ihr irgendwann nochmal ein gesundes Baby in den Armen halten dürft.

Liebe Grüße

Jenny mit zwei #stern #stern ganz fest im Herzen.

Beitrag von momo3103 04.09.08 - 10:44 Uhr

hallo und danke für deine Antwort,

ja ich werde sie danach fragen. Nur bisher hat sie mir das alles irgendwie nur "ausgeredet".
Ich habe aber in 3 Wochen auch einen Termin bei einem andren FA. Will einfach ne 2. Meinung...

Wegen ner Schilddrüsenunterfunktion - ich nehme ja seit langem Folio, schützt das nicht genau u.a. davor? Oder kann das trotz Folio sein, weisst du das?

wünsche dir auch alles Gute, und viel Glück, und viel Kraft!! #herzlich

lg momo.

Beitrag von chiyo 04.09.08 - 07:55 Uhr

Hallo Momo,

ich mach mir die gleichen Gedanken wie du.
Würde auch gerne erstmal alles überprüfen lassen, bevor wir erneut probieren ein Baby zu bekommen.
Mein FA meinte, erst nach der 3. FG in Folge.
Finde ich persönlich total sch......
Ich suche mir gerade einen neuen FA und hoffentlich sieht der das dann etwas anders.
Berichete mal, was dein FA gesagt oder

LG chiyo

Beitrag von momo3103 04.09.08 - 10:51 Uhr

hi,

jo wir haben ein sehr ähnliches Schicksal, und hatten schonmal gesprochen... ;-)

Ich finds auch total besch... dass man erst 3 Seelen aufs Spiel setzen muss, bevor was getan wird!

und ja, ich werde meinen FA auch drauf ansprechen, sollte nächste Woche wieder einen Termin haben.
Hab aber parallel dazu auch in 3 Wochen einen Termin bei einem andren, der sehr gut sein soll. Mal schaun...

lg momo.

Beitrag von -caitlin- 04.09.08 - 11:16 Uhr

Hey Momo,

ich hatte leider auch 2 FG (9.10. Woche Ma und 5./6. Woche Frühabort) und finde diese 3 FG Regelung absolut unmenschlich!! Ich habe jetzt meine Blutgerinnung über den Hausarzt testen lassen. wenn ein naher Verwandter von Dir (Mutter,Vater oder Geschwister) Probleme dami8t - sprich eine Thrombose/Embolie hatte, ist das Anlaß genug, diese Untersuchung durchführen zu lassen und die Kasse zahlt sie dann auch...
Kannst mir auch gerne per VK schreiben, wenn es noch Fragen gibt, bei denen ich evt. helfen kann :-)
Liebe Grüße, Katrin

Beitrag von chiyo 04.09.08 - 11:33 Uhr

Drück dir Daumen, dass nichts schlimmes ist.
Gib mal Bescheid, wenn du da warst.

LG
chiyo

Beitrag von verwirrt27 04.09.08 - 11:16 Uhr

Hallo Momo,

Ich selber habe eine Gerinnungstörung, die
sich Willebrand-Jürgens-Syndrom nennt. Diese
ist vererblich und kann nicht plötzlich auftreten.
Und der Willebrand ist beiderseits vererbar, Mann wie Frau.Es gibt noch ein Blutgerinnungstörung die sich Hämophilie nennt, diese ist nur an Jungs übertragbar.
Und Frauen sind der überträge!

Normalerweise steigt in der SS der Gerinnungsfaktor. Also von daher können deine FG nicht daher her kommen.

Und bei mir ist erst 2 Jahre nach der 1. SS bekannt
geworden, das ich den Willebrand habe. Da ich meinen Sohn untersuchen hab lassen, weil in unserer Familie die Krankheit bekannt.

Ich würde dir raten, damit du dir genau sicher bist, dich
untersuchen zulassen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

#liebdrueck

Liebe Grüße
verwirrt



Beitrag von linchen672 04.09.08 - 11:19 Uhr

Hallo,

Du solltest Deine Schilddrüse untersuchen lassen, die kann bei einer Fehlfunktion Grund für FG´s sein.

Eine Untersuchung der Blutgerinnung wird von der KK auch n ach 2 FG´s bezahlt wenn ein begründeter Verdacht auf familiäre Häufung besteht. Frag also mal in Deiner Familie nach ob Herzinfarkte, Schlaganfälle oder Thrombosen waren.

Es ist kann durchaus sein das Du Probleme mit der Gerinnung hast und eine gesunde SS mit Deiner Tochter. Deine FÄ finde ich inkompetent, man kann nicht einfach so sagen das da alles in Ordnung ist ohne es zu untersuchen.

LG
Tanja

Beitrag von momo3103 04.09.08 - 12:48 Uhr

hmmm, also meine Mutter hatte einen Schlaganfall und mein Onkel einen Herzinfarkt. Wie es mit Thrombosen aussieht, weiss ich jetzt gar nicht. Müsste mal nachhaken.

danke für den Hinweis.

aber wegen Schilddrüse - ich nehm doch seit Anfang des Jahres durchgehend Folio, dann kanns doch das nicht sein oder doch? kenn mich da ja net so aus...

lg momo.

Beitrag von linchen672 04.09.08 - 13:33 Uhr

Folio ist ja nur Jod und Folsäure, Du kannst trotzdem eine SD-Fehlfunktion haben. Lass Dir einfach Blut abnehmen und des TSH-Wert kontrollieren, sollte der auffällig sein werden die restlichen Werte auch untersucht.

Beitrag von momo3103 04.09.08 - 14:19 Uhr

#danke