alkohol und stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von orsa 04.09.08 - 01:25 Uhr

hallo!
habe folgende frage: habe mir nen ordentlichen mumi-vorrat eingefroren, und werde am wochenende mal wieder ausgehen ! ! ! jippiiee!!! das erste mal seit einem jahr!
und nun stellt sich mir die frage, wie lange nach der party muss ich abpumpen und weg schütten, damit nichts schädliches zu meinem söhnchen gelangt.
habe mal folgendes gelesen: dass alkohol in der milch abgebaut wird wie im blut, man aber ein-zwei stunden zurechnen soll... öh häh? soll das heissen, dass die milch gereinigt wird, oder wenn ich 1-2 stunden nach dem bier abpumpe schon alles ok ist oder wie jetzt...???
bin verwirrt und möchte nichts falsch machen, bitte um hilfe. wie macht ihr das?
(ah, und an die perfektions-muttis: ich hab kein bock auf sprüche wie: "wenn du verantwortungsvoll wärst würdest du verzichten" ok?)
#danke

Beitrag von elvira79 04.09.08 - 03:43 Uhr

Tja, dann lass es dir mal schmecken ;-). Ich gehe davon aus, dass du sowieso keine ordentliche Promillezahl erreichen wirst - nach einem Jahr Abstinenz wird dich ein Bier schon umhauen.

Ich würde mal googlen, wie schnell sich Alkohol im Blut abbaut, das weiß ich aus dem Kopf nicht. Aber es dauert eine gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanze Weile, vielleicht 8 Stunden oder so, je nach Alkoholmenge (meist x Promille je Stunde). Laut deiner Aussage, müßtest du dann bspw. 8 + 2 h abpumpen und wegwerfen, da ja offensichtlich zwei Stunden extra gerechnet werden müssen.

Whatever: wenn du dich einigermaßen mäßigst, sollte es am Abend des Folgetages wieder gehen, denke ich.

LG, Elvi - die auch gern abpumpen könnte, um mal wieder losgehen zu können....

Beitrag von bolle1979 04.09.08 - 08:03 Uhr

Hallo,
der Körper baut 0,1 Promille pro Stunde ab, also je nachdem wie viel Du trinkst und vorher gegessen hast kann das ziemlich lange dauern. Die 2 Stunden extra sind zur Vorsicht... ;-)
Ich würde also nicht allzu sehr über die Stränge schlagen und vorher gut essen.

LG bolle die sich auch schon auf Ihr erstes Alster freut :-D

Beitrag von eeyore1981 04.09.08 - 09:04 Uhr

Hallo!

Meine Kleine ist 10 Wochen alt und ich habe das erste MAl raugehen auch schon hinter mir, es war einfach toll. SOll ja nicht heißen, dass ich mein Kind nicht liebe. MAn muß sich hier ja immer rechtfertigen, wenn man nicht als Rabenmutter hingetellt werden will.
Ich habe es o gemacht, dass ich am nächten Tag am päten vormittag und dann nochmal so um 2 abgepumpt und verworfen habe. Ab ca. 4 Uhr habe ich wieder gestillt.
Also viel Spaß!!!

Beitrag von 3023 04.09.08 - 09:32 Uhr

Hallo,

Alkohol in der Mumi ist tatsächlich weg wenn er im Blut weg ist (ist ja auch logisch - die Mumi wird ja während des Stillens aus dem Blut gefiltert! - aber auch die schon fertige Mumi hat dann kein Alkohol mehr!).
Demnach musst du gar nicht abpumpen es sei denn du hast sonst zu viel Milch in deiner Brust und bekommst Beschwerden!

Habe ich richtig verstanden, dass dein Baby schon etwa ein Jahr alt ist? Dann würde ich mir keine großen Sorgen machen da z.B. in Orangensaft (und den trinkt dein Baby vielleicht sogar schon?!) genausoviel Alkohl ist (bzw. sein kann) wie in deiner Muttermilch nachdem du ein Glas Alkohol getrunken hast (zumindest in etwa - ich hatte das mal ausgerechnet....).

Was ich damit sagen will: wenn es mal (!!!!) passiert, dass du relativ wenig Alkohol trinkst und möglichst nicht sofort anschließend stillst, dann ist das bei einem älteren Stillkind jedenfalls nicht mehr so schlimm.

Sonst: ausrechnen wann der Alkohol weitgehend aus dem Blut ist und dann fröhlich weiterstillen. Bei einem Baby was jünger als 6/9 Monate ist würde ich persönlich dafür sorgen, dass die Mumi weitgehend frei von Alkohol ist!

Liebe Grüße,
Sonja


Beitrag von orsa 04.09.08 - 11:26 Uhr

nee, mein kleiner ist 3,5 monate alt, aber 9 monate schwangerschaft+3,5 monate stillen= ca.1 jahr abstinenz;-)

#danke für eure antworten