Guten morgen neue SS nach Missed Abort

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bonny19 04.09.08 - 06:41 Uhr

Guten morgen
wieder eins dieser Themen Schwanger nach Fehlgeburt und die Angst. Es ist schlimm ehrlich im Januar hatte ich den Missed Abort und diese SS hat ewig auf sich warten lassen muß dazu sagen es ist rausgekommen das ich eine SD Unterfunktion habe TSH war im Juni 5,2 ich habe nicht damit gerechnet doch "so schnell" Schwanger zu werden. Bin heute in Woche 5+1 und habe einen Termin bei FA letzte Woche hat er logischerweise noch nix im US gesehen und ich hoffe das ich heute diese Fruchthülle mit dem berühmten weißen Punkt zu sehen bekommen. Mir ist ganz unwohl ich hoffe wenn das Pünktchen zu sehen ist das ich weiterhin so zuversichtlich bleiben kann. Ich kann auch irgentwie meine Gefühle momentan nicht erklären logisch freue ich mich über die SS aber diese Angst ich denke das kennen ein paar von Euch Sorry das ich so viel #bla aber das mußte sein
Grüße Miri

Beitrag von niesel82 04.09.08 - 06:49 Uhr

Guten Morgen!!

Erstmal #herzlichen Glückwünsch zur SS!! Versuche ruhig zu bleiben und dich nicht verrückt zu machen, ich weiß leichter gesagt als getan.....#augen
Mir gehts immer noch so, bin über meinen "kritischen" Punkt noch nicht raus, aber ALLES WIRD GUT!
Immer positiv denken!!

LG Denise

Beitrag von bonny19 04.09.08 - 07:04 Uhr

Ich danke dir ich versuche seit dem ich es weiß nur Positiv zu denken ich will gar keine Negativen Gedanken haben ich möchte es auch nicht von anderen hören meine Mutter z.B. meinte und was ist wenn.... ich habe sie dann unterbrochen und gesagt das ich es nicht zulassen werde egal wie es am Ende ausgeht. Das was dir passiert ist kann man gar nicht mit es tut mir Leid oder mein Beileid ausdücken ich denke ein Mensch der das nicht selber durchgemacht hat kann so etwas nicht nachvollziehen ich selber konnte und wollte nicht verstehen wieso es bei uns passiert ist allerdings in der 8/9 Woche. Irgentwie denke ich das dieser Wurm den ich nun in mir tragen darf einen riesigen Schutzengel hat und der passt auf mein Würmchen auf so nun höre ich aber auf weil sonst wieder die Tränen kullern. Danke dir und es wird alles gut gehen Lg Miri#liebdrueck

Beitrag von blondy84 04.09.08 - 07:28 Uhr

Hey!!!
Kopf hoch! Wenn du jetzt SD-Hormone nimmst. dürfte alles glatt gehen. Habe selber SD-Unterfunktion, meine 2 Schwestern auch. Meiner ältesten Schwester ging es wie dir. Als sie dann Hormone bekam, lief die SS problemlos!



vlg

Jenny ( 8 SSW)

Beitrag von schnatchen2906 04.09.08 - 07:46 Uhr

Guten morgen! :-D
Na erstmal herzlichen Glückwunsch! Ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst. hatte im nov 07 ein ma mit as. mußte sogar im dez. nochmal zur as weil noch nicht alles raus war. ich habe nie zurück geschaut aber über diesen riesen verlust gesprochen und versucht dieses schlimme erlebnis zu verarbeiten. im februar 08 hatte ich dann tatsächlich wieder einen positiven sst in der hand. es war für mich total unwirklich. am nächsten tag hatte ich blutungen und ich dachte alles sei vorbei. aber die sst in den nächsten tagen wurden immer stärker und die blutungen waren weg. in der 9. woche wieder blutungen. dann bin ich zum arzt. ich hab bis zur 13. ssw nie wirklich verinnerlichen können das ich wieder schwanger bin. ich hab mir immer gesagt wenn mein kleiner schatz bleiben möchte dann bleibt er auch. und was soll ich dir sagen, heute bin ich in der 33.ssw und meine kleine süße schnecke tritt mich heftigst. mein freund hat mir immer gesagt: " Vorwärts IMMER, rückwärts NIMMER!!!" und das hat mir geholfen. angst ist immer ein wenig da aber man sollte sich nicht rein steigern und immer nur an das beste denken auch wenns schwer ist!!! ich Wünsche dir auf alle fälle nur das allerbeste und eine Super schöne Schwangerschaft!!! Bald hast du dein kleines #schrei im arm und darauf solltest du dich einfach nur freuen!!! ;-)

Ganz liebe Grüße Schnatchen mit #schrei 33.ssw und #stern im #herzlich

Beitrag von babyleo2005 04.09.08 - 08:24 Uhr

Hallo miri!

Nach einer FG macht man sich immer Sorgen, das ist normal! Mir ging das auch so. Ich bin 2 Monate nach meinem MA wieder ss geworden und hatte vor jedem FA-Besuch Angst, es könnte wieder schiefgehen! IST ES ABER NICHT:-)!!!!
Das ist erst besser geworden, als ich mein Baby spüren konnte... und jetzt ist meine Tochter schon 5 Monate alt....

Es wird alles gut, Du wirst sehen#klee

LG von Saskia mit Leo ( fast 3), Ylvie ( 5 Monate) und #stern2007