Gelbkörpermangel als Grund für 2 FGen?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kza 04.09.08 - 08:15 Uhr

Hallo,

bin schon länger hier - hatte im Okt 07 und Mai 08 leider 2 FG´s in der jeweils 6. Woche. Hatte schon im JUni einige Untersuchungen machen lassen & (erst!) gestern jedoch kam die Info, dass ich einen massiven Gelbkörpermangel (Progesteroninsuffizienz) habe.

Hat jemand von Euch (leider) auch Erfahrung damit? Sprich: zwar kein Problem beim schwanger werden, jedoch beim SS halten? Wer möchte bitte seine Erfahrungen teilen mit der Behandlung? Hattet Ihr gute Erfolge? Nebenwirkungen?

Danke!
LG;
K!

Beitrag von chiyo 04.09.08 - 08:26 Uhr

Morgen K

kann dir zwar nicht helfen, aber vielleicht magst du mir mal erklären, wie sich der
Gelbkörpermangel bemerkbar macht?

lg
chiyo

Beitrag von kza 04.09.08 - 09:26 Uhr

leider nicht -
ausser dass ich 2 FG´s hatte & die 2. Zyklushälfte verkürzt ist. Kann man aber nur übers Blut nachweisen.

LG!

Beitrag von chiyo 04.09.08 - 11:38 Uhr

Nicht schlimm.
Danke für die Antwort

lg

Beitrag von unicorn1984 04.09.08 - 09:14 Uhr

Naja ich habe ne vermutetet Gelbkörperschwäche. Ich erzähl dir mal meine Geschichte.

Juli 05 Baby basteln begonnen
Juli 06 erfahren das wir dank meiner männlichen Hormone noch kein Kind haben bekam dann Prednisolon
Sep 06 vom FA erfahren das ich endlich schwanger bin, FG in SSW 8. Erst als ich bräunlichen Ausfluss hatte, haben wir die SS mit Utrogest unterstützt, aber zu spät.

Dann kam ich auf evtl. GKS denn ich hatte vorher einen nichtschwanger Zyklus und da kam meinem Mens 7 Tage nach dem ES.

Im Zyklus nach der FG 10 Tage nach dem ES die Mens.

Ich wurde im zweiten üz wieder schwanger, sofort haben wir mit Utrogest unterstützt und am 08.08.07 kam Kira Sophie auf die Welt, sie ist gesund und munter.

Nach dem Abstillen sah man immer noch das meine Gelbkörperhormone nicht wirklich in Ordnung waren aber es gab keine Schwankungen mehr ich konnte die Uhr danach stellen. das 10 Tage nach dem ES die Mens kommt, hatte auch endlich einen regelmäßigen Zyklus.

am 10.03. hätte dann meine Mens kommen sollen es war der erste Zyklus ohne Tempi messen, am 14.03. war der SST positiv, haben es dann gleich bestätigen lassen und gleich wieder Utrogest bekommen und nun bin ich in SSW 31.

Ich geb meinen Gelbkörperhormonen die Schuld an meiner FG, hatte aber auch probs. mit dem schwanger werden dank der männlichen Hormone.

Nur das neueste Wunder ging ganz ohne alles.