Hilfe, unser Sohn (7J.) schläft nicht vor 22.00 Uhr!!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sylle33 04.09.08 - 08:23 Uhr

Hallo......

ich brauche einmal gaaaaanz dringend einen Rat - wir sind schon am verzweifeln....

Unser Sohn ist im August 7 Jahre geworden und auch vor 2 Wochen eingeschult worden!

Er hatte eigentlich schon von Geburt an "Schlafprobleme"! Er hat, wenn es viel war 2 Stunden am Stück durchgeschlafen bis Anfang des 3. Lebensjahres, dann kamen die "Nachtschreckattacken", diese hörten dann mit 6 Jahren glücklicherweise wieder auf!

Aber nunmehr hat er abends enorme Probleme mit dem Einschlafen! Zur Kindergartenzeit haben wir dies hingenommen, da es ja nicht ganz so schlimm war, eben halt noch Kindergarten. Aber jetzt, ist Schule! Jeder hat mir gesagt, sobald er in der Schule ist, ist er abends so K.O. das er zügig einschläft - aber - nichts da, er geht um 19.30 Uhr ins Bett, vorher darf er noch KiKa schauen, dann wird gekuschelt und eine Musik-CD (mit Baby-Einschlafmusik ;-) - möchte er so!) angemacht.

Nun beginnt es - aufstehen (pipi machen, Mama dies - Mama jenes, Papa dies - Papa jenes, ich habe Angst, ich brauche noch ein Kissen, ich kann nicht schlafen...... und und und......) das ganze zieht sich dann hin bis 22.00 Uhr, teilweise auch 22.30 Uhr und am nächsten Morgen ist um 06.30 Uhr wecken angesagt!

In der Schule klappt eigentlich alles ganz gut, Hausaufgaben werden auch ganz toll gemacht - fragt sich dann natürlich nur, wie lange noch? :-(

Hat jemand schon ähnliches von Euch durchgemacht? Habt Ihr evtl. Lösungen für mich parat? Ich habe wirklich panische Angst, daß sich dies alles auf seine schulischen Leistungen auswirken wird! #schwitz

Es tut mir leid, daß es so lang geworden ist, ich weiß aber wirklich nicht mehr weiter! #bla#bla#bla

Ich danke Euch schon jetzt für Eure Antworten

#danke Sylvia

Beitrag von kleinszi 04.09.08 - 08:53 Uhr

hallo sylvia

ich denke da heißt es einfach konsequent bleiben.

1mal trinken
1mal toilette gehen

er ist es von euch so gewohnt, die schlafenszeit hinauszuzögern. mutti und vati machen immer noch was mit mir wenn ich rufe also brauch ich ja noch nicht schlafen. euer abendritual würde ich so beibehalten. aber danach ist eben schlafenszeit. d.h. nicht mehr spielen und immer wieder sagen das jetzt schlafenszeit ist und ihr morgen wieder spielen könnt. da wird euch schon was einfallen
das wird sicher bisschen dauern und er wird euch testen und neue sachen wollen, damit er noch nicht schlafen muss. aber ihr müsst da hart bleiben.

natürlich gibts immer ausnahmesituationen, das müsst ihr dann abschätzen können.

ich hoffe ich konnte euch bisschen helfen.

lg ulrike

Beitrag von doeschi 04.09.08 - 08:57 Uhr

Also ich würde ihn mal durchchecken lassen, vielleicht Schlaflabor oder so.
Wenn das nichts bringt, vielleicht auch mal Osteopathie machen und evtl. Blockaden beseitigen lassen (aber einen nehmen, der auf Kinder spezialisiert ist).
Ist ja echt übel. Normal find ich das auch nicht.
Ihn beschäftigt jetzt best. irgendwas. Na ja, sein Leben hat sich ja nun durch die Schule enorm geändert - jetzt beginnt der Ernst des Lebens. Vielleicht macht ihn das jetzt so unruhig und er muss das erstmal aufarbeiten.
Vielleicht muss man ihn dabei unterstützen, wobei ich jetzt nicht wüsste wie...

Beitrag von jamjam1 04.09.08 - 09:38 Uhr

vor dem schlafen noch fernsehen lassen? weist du wie das wach macht bei den kleinen stöpseln.. das gehirn wird doch da richtig animiert und noch mal gefordert.. das können die kleinen noch nich so gut verarbeiten und sind dann auch wach ;-)

und ich würde auch nur einmal pipi und so machen lassen.. nich ständig hin rennen und wieder betutteln.. das kennt er ja nun so und will das auch immer so haben- das ist jetzt sein RITUAL

versuch doch mal lieber ein richtiges ritual einzuführen

zb. zähne putzen, schlafanzug an, ins bettchen und dann was vorlesen.. ohne tv ;-)