Fruchtbarkeitsmassage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bekka80 04.09.08 - 08:37 Uhr

Hallo,

ich habe gestern über Fruchtbarkeitsmassage gelesen. Hilft das? Kann man das selber machen? Hat jemand eine Anleitung? :-D

Grüße

Beitrag von tinaschatzi 04.09.08 - 08:38 Uhr

Hallo,

da gibt es ein Buch von Birgit Zart, Fruchtbarkeitsmassage.

LG
Tina

Beitrag von huppelhupp 04.09.08 - 08:52 Uhr

Hallo,
ich hab das Buch von Birgit Zart gelesen und mein Mann hat mich schon zwei Mal auf diese Art massiert.
Ob es etwas hilft, kann ich bislang schlecht sagen, aber es ist auf jeden Fall sehr angenehm und danach "arbeitet" es schön im Bauch. Außerdem ist der Mann auch eingebunden.
Also ich kann es empfehlen.
Gruß
Huppelhupp

Beitrag von amelie74 04.09.08 - 16:21 Uhr

Fruchtbarkeitsmassage hilft NICHT schneller schwanger zu werden. Das ist ein absoluter Irrglaube.

Wenn bei Dir eine organische Ursache vorliegt, dann kannste das vergessen.

Ich habe auch dieses Buch, war sogar in München bei einem Therapeuten, der Fruchtbarkeitsmassagen anbietet - geholfen hat das nicht!

Spar Dir das Geld!!

Beitrag von huppelhupp 04.09.08 - 16:33 Uhr

Hallo Amelie,
es mag schon sein, dass die Fruchtbarkeitsmassage nicht in dem Sinne "hilft", schwanger zu werden - insbesondere wenn eine organische Ursache vorliegt - aber hattest du durch sie nicht ein Gefühl des Wohlbefindens?
Ich finde es einfach schön - von der Wirkung ganz abgesehen - wenn mein Mann mich massiert und durch den Bauchkontakt irgendwie auch stärker eingebunden wird in den Kinderwunsch und meinen Körper dazu.
Vielleicht würde es auch reichen, wenn er ihn einfach streicheln würden und nach Gutdünken massieren würde, aber das Buch hat eben den Anstoß gegeben.
Gruß
Huppelhupp